Sie sind hier: Home > Lifestyle > Abnehmen >

Die Süßstoff-Falle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Diät  

Die Süßstoff-Falle

31.03.2016, 12:33 Uhr | sum

Schlank durchs Leben gehen, wer will das nicht? Es ist jedoch nicht immer einfach, all den süßen Versuchungen in Form von Kuchen, Softdrinks, Zucker oder Schokoriegeln zu widerstehen. Denn die lauern täglich auf uns im Supermarkt. Die vermeintliche Lösung: Anstatt Zucker verwenden viele Verbraucher Süßstoff. Er ist zum einen kalorienarm und kann zum anderen viel süßer schmecken als Zucker. Doch der süße Ersatzstoff hält nicht, was sich figurbewusste Konsumenten davon versprechen. "Gut ist an Süßstoff zwar, dass er die Zähne nicht schädigt und fast keine Kalorien hat", sagt Antje Gahl von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), "aber zum Abnehmen eignet er sich nur bedingt."

Süße Versuchung Wissenswertes rund um Zucker, Süßstoff & Co.

Weniger ist mehr

Während Süßstoff für Diabetiker eine zuverlässige Hilfe darstellt, ist er für Übergewichtige nur in bestimmten Fällen empfehlenswert. "Ein Einsatz von Süßstoff bei Gewichtsreduktions-Diäten kann sinnvoll sein, wenn der Übergewichtige normalerweise größere Mengen Zucker zu sich nimmt", erklärt Gahl. Generell sollte Süßstoff aber nach dem Minimalprinzip verwendet werden, da der Körper sich sonst zu sehr an den süßen Geschmack gewöhnt. Wer einfach nur ein paar Pfunde los werden will, sollte laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung daher einfach weniger Zucker essen. So gewöhnen sich Abnehmwillige wieder an den Eigengeschmack von Lebensmitteln und das Verlangen nach dem süßen Geschmackserlebnis wird eingedämmt.

Macht Süßstoff hungrig?

Über die Wirkung von Süßstoff im Organismus gibt es zahlreiche Hypothesen. Eine davon besagt, dass Süßstoff dem Körper vorgaukelt, dass er Zucker zum Abbau geliefert bekommt. Wenn jemand etwas Süßes schmeckt, egal ob Süßstoff oder Zucker, gibt die Bauchspeicheldrüse Insulin ins Blut ab. Da Insulin den Süßstoff nicht verarbeiten kann, würde es sich über den restlichen Zucker im Blut her machen, was wiederum zu einer Absenkung des Blutzuckerspiegels führe. Die Folge: Der Organismus reagiert mit Hunger. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung schließt sich dieser Meinung jedoch nicht ganz an: "Wissenschaftlich ist nicht bewiesen, dass der Blutzuckerspiegel sinkt und die Zellen beim Einsatz von Süßstoff unterversorgt sind", so die Expertin. Sie vermutet hinter dem Hungergefühl eher einen psychologischen Effekt.

Der psychologische Effekt

"Wer Süßstoff oder Light-Produkte verwendet, isst meistens mehr als sonst, da sie ja kalorienarm sind", sagt Gahl. Anstatt einem Rädchen Wurst kommen von der Light-Variante dann zum Beispiel zwei oder drei Scheiben aufs Brot. Genauso verhält es sich mit Ersatzstoffen für Zucker. Mancher Verbraucher beruhigt sein schlechtes Gewissen durch Light-Produkte, isst dafür aber größere Portionen. Für Menschen, die ihre Ernährung nicht im Gesamten umstellen wollen und einfach Zucker durch Süßstoff ersetzen, ist die Chance abzunehmen deshalb eher gering.

Mehr zum Thema Abnehmen:
Wenn der Bauch bleibt Zehn Abnehm-Blockaden
Schlank, fit, glücklich Sieben Gründe fürs Abnehmen
Satt aber nicht dick Die besten Hungerbremsen
Kampf den Pfunden Fatburner-Sportarten

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
An Land gespült 
Mysteriöser Riesen-Kadaver gibt Rätsel auf

Das Video des ungewöhnlichen Fundes verbreitet sich gerade im Netz. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web


Anzeige
shopping-portal