Startseite
Sie sind hier: Home > Lifestyle > Essen & Trinken >

Gesunde Ernährung: Wie Eisbergsalat länger frisch hält

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Feuchtes Tuch mit Essig  

Mit diesem Trick bleibt der Eisbergsalat länger frisch

06.06.2016, 19:13 Uhr | dpa-tmn/ akl, stw

Gesunde Ernährung: Wie Eisbergsalat länger frisch hält. Makellose, feste Blätter und ein sattes Grün: So appetitlich sieht frischer Eisbergsalat aus.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Makellose, feste Blätter und ein sattes Grün: So appetitlich sieht frischer Eisbergsalat aus. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Matschig, gammelig oder schlapp - so sieht Salat oft schon nach kurzer Zeit nach dem Einkauf aus. Viele Verbraucher greifen daher zu Eisbergsalat, da dieser festere Blätter hat. Doch bei warmen Temperaturen werden auch diese schnell schlaff. Dagegen hilft jedoch ein wirksamer Trick. 

Wer Eisbergsalat einige Tage aufheben möchte, sollte ihn direkt nach dem Kauf in ein feuchtes Tuch eingeschlagen, rät die Initiative "Zu gut für die Tonne!" des Bundesverbraucherministeriums.

Ein Schuss Essig wirkt Wunder

Noch besser funktioniert der Trick, wenn man das feuchte Tuch zusätzlich mit etwas Essig beträufelt. Der Grund: Essig vermindert die Keimbildung. Dadurch bleibt der Salat länger frisch und appetitlich. Übrigens: Wer den Essiggeschmack nicht mag, kann alternativ auch Zitronensaft verwenden. 

Salatblätter richtig im Kühlschrank lagern

Sind die Salatblätter schon gewaschen, verderben sie schneller. Dann legt man sie am besten noch nass ebenfalls in eine Plastikbox oder in Folienbeutel mit kleinen Löchern, rät  "Zu gut für die Tonne". So nämlich halten sie sich noch ein paar Tage im Kühlschrank.

Aber Vorsicht: Zu fest verschlossene Plastiktüten ersticken den Salat, weil sie die Feuchtigkeit einschließen. So entstehen schnell Mikroorganismen, die das Grün in kürzester Zeit verderben lassen.

Je fester die Blätter, desto länger sind sie knackig

Ob Salat frisch ist, erkennt der Verbraucher ganz leicht beim Einkauf. Die Blätter sollten sich fest anfühlen und keine braunen Stellen aufweisen. Grundsätzlich gilt die Regel: Je härter die Salatblätter, desto länger bleiben sie im Kühlschrank knackig.

Fertigsalate durchgängig kühlen

Besonders empfindlich und schnell verderblich sind laut der Initiative Fertigsalate. Zudem sollten diese vor dem Verzehr immer gründlich gewaschen werden. Auch eine Kühlung ohne Unterbrechung ist oberstes Gebot, sonst vermehren sich Keime rasend schnell. Ist das aufgedruckte Verbrauchsdatum abgelaufen, sollten Verbraucher den Salat nicht mehr essen.

Dressing macht Blätter schlapp

Übrigens: Salatdressing sorgt dafür, dass die empfindlichen Salatblätter schnell verderben. Daher sollten Dressing und andere Soßen immer erst kurz vor dem Essen zugegeben werden.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Weltklasse 
Amateurfußballer haut mit Tor alle vom Hocker

Diese Szene aus einem belgischen Amateurspiel geht um die Welt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal