Sie sind hier: Home > Politik > Bundestagswahl 2017 und die Folgen >

Grüne stimmen Gesprächen für Jamaika zu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Nehmen Einladung an"  

Grüne stimmen für Jamaika-Verhandlungen

30.09.2017, 22:03 Uhr | dpa, rok

Grüne stimmen Gesprächen für Jamaika zu. Auf ihrem kleinen Parteitag haben sich die Grünen um die Fraktionsvorsitzende  Katrin Göring-Eckardt (l.) und Parteichef Cem Özdemir (r.) offiziell für die Aufnahme von Gesprächen zur Jamaika-Koalition entschieden. (Quelle: dpa/Britta Pedersen)

Auf ihrem kleinen Parteitag haben sich die Grünen um die Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt (l.) und Parteichef Cem Özdemir (r.) offiziell für die Aufnahme von Gesprächen zur Jamaika-Koalition entschieden. (Quelle: Britta Pedersen/dpa)

Die Grünen haben offiziell ihre Bereitschaft zu Gesprächen über eine Jamaika-Koalition erklärt.

"Eine Einladung der CDU und CSU zu gemeinsamen Sondierungsgesprächen mit der FDP nehmen wir an", heißt es in einem Beschluss, den ein kleiner Parteitag am Samstag in Berlin ohne Gegenstimmen verabschiedete. Es gebe aber keinen Automatismus für eine Regierungsbeteiligung. "Wenn Gespräche nicht konstruktiv verlaufen, dann werden wir aus der Opposition für Veränderung kämpfen", heißt es weiter in dem Beschluss, der auch die Namen eines 14-köpfigen Sondierungsteams enthält. Der grüne Länderrat bekräftigte überdies das Selbstbild als Partei der linken Mitte.

In der Sondierungsgruppe sind der linke und der realpolitische Flügel gleichermaßen vertreten. Ob Koalitionsverhandlungen aufgenommen werden, soll nach Ende der Sondierung ein Bundesparteitag entscheiden. Über den Koalitionsvertrag stimmt am Ende die Parteibasis ab.

Kretschmann: "Brauchen verlässliche Regierung"

"Wir brauchen jetzt einfach eine verlässliche Regierung", hatte  Kretschmann, der in Baden-Württemberg eine Koalition der Grünen mit der CDU anführt, zuvor auf dem kleinen Parteitag der Grünen in Berlin gesagt.

Der Wahlkampf-Slogan "Zukunft wird aus Mut gemacht" sei jetzt eine Aufforderung an die Partei selbst. Die Grünen hätten eine "riesige Verantwortung", hatte Kretschmann gemahnt. Sie müssten mit Respekt annehmen, was die Wähler "zusammengewählt hätten".

Am Ende von Verhandlungen müsse der Preis stimmen, betonte Kretschmann, und zwar für alle. "Jeder muss mit seinem Preis auch durchkommen, er muss Freiraum haben für sein Profil, für seine Identität." Als Vorbild nannte er Grün-Schwarz in Baden-Württemberg: "Obwohl wir uns nicht gesucht haben, mussten wir uns finden", sagte Kretschmann über die Zusammenarbeit mit der CDU. Heute werde das Land von beiden "ordentlich regiert".

Grünen, denen die "Fantasie" für Jamaika fehle, hatte Kretschmann Michael Endes Roman "Die unendliche Geschichte" ans Herz gelegt oder den Besuch von Opern. "Weil diese kreativen Menschen zeigen, wie man aus altem Stoff unentwegt was Neues macht."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017