Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Haftbefehl gegen Messerstecher von Heilbronn

...

Nach Angriff auf Asylbewerber  

Haftbefehl gegen Messerstecher von Heilbronn

22.02.2018, 12:22 Uhr | AFP

Haftbefehl gegen Messerstecher von Heilbronn. Vor der Kilianskirche in Heilbronn attackierte ein 70 Jahre alter Deutsch-Russe drei Flüchtlinge mit einem Messer. Die Behörden gerieten wegen ihres Umgangs mit dem Angriff in die Kritik. (Quelle: dpa/Ronald Wittek)

Vor der Kilianskirche in Heilbronn attackierte ein 70 Jahre alter Deutsch-Russe drei Flüchtlinge mit einem Messer. Die Behörden gerieten wegen ihres Umgangs mit dem Angriff in die Kritik. (Quelle: Ronald Wittek/dpa)

Ein 70-jähriger Mann sticht in Heilbronn auf drei Asylbewerber ein, verletzt einen Iraker schwer. Die Reaktion der Behörden sorgt bei vielen Menschen für Irritationen. Nun wird gegen den Angreifer wegen versuchten Mordes ermittelt.

Nach dem Messerangriff auf drei Asylbewerber in Heilbronn ist Haftbefehl gegen den 70-jährigen Angreifer erlassen worden. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten, besteht der dringende Tatverdacht des Mordversuchs und der gefährlichen Körperverletzung.

Die Anklagebehörde und die Ermittler gehen demnach mittlerweile von einer politisch motivierten Tat aus. Wegen der Strafandrohung infolge der Tatvorwürfe bestehe Fluchtgefahr, hieß es zur Begründung des Haftbefehls. Zunächst war der Tatverdächtige nicht festgenommen worden.

Wut und Entsetzen in den sozialen Netzwerken

Der Vorfall und besonders die Wortwahl der Behörden hatten in sozialen Netzwerken für Empörung und Unverständnis gesorgt. In einer ersten Presseinformation hatten Polizei und Staatsanwaltschaft mitgeteilt: "Derzeit ist davon auszugehen, dass der Verdächtige mit seiner Aktion ein Zeichen gegen die aktuelle Flüchtlingspolitik setzen wollte."

Der Tatverdächtige hatte am Samstagabend in Heilbronn auf drei Asylbewerber eingestochen. Ein 25 Jahre alter Iraker wurde schwer verletzt, ein 17-jähriger Afghane und ein 19-jähriger Syrer erlitten leichte Verletzungen. Der Angreifer wurde von Passanten überwältigt und festgehalten, bis die alarmierte Polizei eintraf.

Der Tatverdächtige wurde den Angaben zufolge ebenfalls leicht verletzt. Die Polizei nahm den offensichtlich betrunkenen Mann fest. Bei dem Angreifer handelt es sich um einen in Heilbronn wohnhaften Mann mit russischer sowie deutscher Staatsbürgerschaft.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Anzeige
Endlich wieder Frühlingsgefühle! Jetzt bei Manufactum
alles für den Garten entdecken
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018