Sie sind hier: Home > Ratgeber > Heim & Garten > Essen & Trinken >

Rumkugeln selber machen: Weihnachtliches Rezept

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schokoladige Köstlichkeiten  

Rumkugeln selber machen: Weihnachtliches Rezept

| om (CF)

Besonders zu Weihnachten kommen diese köstlichen Schokoladen-Rum-Süßigkeiten gut an. Wollen Sie Rumkugeln selber machen, um sie zum Beispiel zu verschenken, sollten Sie sich dieses Rezept nicht entgehen lassen.

Zutaten für köstliche Rumkugeln

Diese Rumkugeln bestehen aus zwei Komponenten: dem Teig, aus dem die Kugeln geformt werden, und der schokoladigen Hülle, die die kugeligen Köstlichkeiten verfeinert. Wollen Sie Rumkugeln selber machen, benötigen Sie für dieses Rezept neben einer Kastenform die nachfolgenden Zutaten, um ca. 20 Pralinen herzustellen:

Rumkugeln selber machen: Weihnachtliches Rezept. Rumkugeln können Sie aus wenigen Zutaten selbst herstellen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Rumkugeln können Sie aus wenigen Zutaten selbst herstellen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Für den Teig:

  • 1 Ei
  • 60 g weiche Butter
  • 60 g Zucker
  • 125 g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50 ml Milch

Zum Verfeinern:

  • 50 g Zartbitterkuvertüre
  • 2 EL Rum
  • 1 EL Kakaopulver
  • ½ Vanilleschote
  • 4 Esslöffel Milch
  • 30 g Schokostreusel

Teig für Rumkugeln selber machen

Verrühren Sie mit einem Handrührgerät Butter und Zucker so lange, bis eine geschmeidige Creme entsteht. Geben Sie anschließend das Ei und 50 Milliliter Milch dazu und rühren Sie die Zutaten gleichmäßig unter. Heizen Sie Ihren Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor und fetten Sie eine Kastenform ein.

Füllen Sie den Rumkugel-Teig in die Form und backen Sie ihn für ungefähr 45 Minuten. Wenn Sie den Kuchen aus dem Ofen holen, sollten Sie ihn vollständig abkühlen lassen, ehe Sie ihn aus der Form heben und in kleine Teile zerbröseln.

Tipp: Sie können Rumkugeln auch hervorragend aus Schokoladenkuchenresten herstellen. Diese müssen Sie ebenfalls einfach in kleine Stücke zerbröseln und mit den restlichen Zutaten im nächsten Schritt mischen.

Kugeln formen und in Schokostreuseln wälzen

Hacken Sie die Kuvertüre klein und schmelzen Sie sie in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad. Geben Sie die Kuchen-Brösel in eine große Rührschüssel und fügen Sie Rum, Kakaopulver, Vanille und die geschmolzene Kuvertüre hinzu. Vermengen Sie die Rezept-Zutaten mit Hilfe der Knethaken Ihres Handrührgeräts und geben Sie nach und nach die restliche Milch dazu.

Kneten Sie den Teig solange weiter, bis eine feuchte, feste Masse entstanden ist, aus der Sie kleine Kugeln formen können. Wälzen Sie diese von allen Seiten in den Schokostreuseln und legen Sie die Rumkugeln auf einen Teller. Im Kühlschrank halten sich die selbstgemachten Süßigkeiten einige Tage.

Tipp: Rumkugeln können Sie auch kindgerecht herstellen. Dafür können Sie einfach etwas Orangen- oder Apfelsaft statt des Rums in die Masse geben. Eine nicht alkoholische Variante für Erwachsene gelingt Ihnen mit Rumaroma.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Haben Sie vor, sich ein Haus zu bauen?

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017