Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Gladbach - VfB Stuttgart: DFB-Pokal 2. Runde im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal 2. Runde im Live-Ticker  

Gladbach - VfB Stuttgart 2:0

26.10.2016, 07:26 Uhr | t-online.de

Gladbach - VfB Stuttgart: DFB-Pokal 2. Runde im Protokoll. Fabian Johnson brachte die Fohlen mit 1:0 in Führung.

Fabian Johnson brachte die Fohlen mit 1:0 in Führung. Foto: Federico Gambarini. (Quelle: dpa)

Borussia Mönchengladbach gewinnt letztlich verdient mit 2:0 gegen den VfB Stuttgart nach intensiven neunzig Minuten. Gladbach erwischte im ersten Abschnitt den besseren Start und hatte viel Ballbesitz, münzte diesen Vorteil aber nur selten in Strafraumszenen um. In der Mitte der ersten Hälfte kamen die Schwaben auf und erspielten sich einige gefährliche Torszenen, der Treffer wollte jedoch nicht fallen.

Aus dem Nichts fiel die Führung der Hausherren durch Johnsen in der 31. Minute, fortan gaben die Gladbacher wieder den Ton an. Im zweiten Abschnitt kamen die Hausherren erneut besser ins Spiel und kontrollierten das Match zumeist, ohne jedoch all zu zwingend zu sein. Stuttgart war bemüht, dagegen zu halten, selten wurde es allerdings torgefährlich. Die Fohlen waren heute das abgeklärtere Team und ziehen verdient in die nächste Pokalrunde ein. Die Schwaben dürfen sich nun voll und ganz auf den Wiederaufstieg in die Bundesliga konzentrieren.

Borussia Mönchengladbach - VfB Stuttgart im Protokoll

Tore: 1:0 Johnson (31.), 2:0 Stindl (84.)

25.10.2016, 20:45 Uhr
Mönchengladbach, Borussia-Park
Zuschauer: 40.000

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Perl pfeift die Partie ab.

89. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt!

88. Minute:
Auch Gladbach wechselt zum dritten und letzten Mal: Sow feiert ebenfalls sein Debüt und ersetzt den Kapitän und Torschützen Stindl. Wendt trägt jetzt die Binde.

87. Minute:
auswechslung Djibril Sow kommt für Lars Stindl ins Spiel

85. Minute:
Die Messe ist gelesen! Stuttgart macht nicht mehr den Eindruck, hier sich nochmal aufbäumen zu wollen.

84. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 2:0 für Gladbach durch Stindl! Johnson legt vor dem gegnerischen Strafraum quer ab für Stindl, der aus 18 Metern freie Schussbahn hat und unhaltbar im rechten oberen Eck vollendet.

82. Minute:
Der VfB kommt nicht richtig zum Zuge, Mönchengladbach kontrolliert das Match geschickt.

81. Minute:
Mané hat rechts mal Platz, seine Hereingabe ist aber zu hoch und lang und geht auf der anderen Seite ins Leere.

80. Minute:
Dritter und letzter Wechsel bei den Gästen: Sarpei feiert sein Debüt beim VfB, Tashchy muss dafür weichen. Zehn Minuten noch!

80. Minute:
auswechslung Hans Nunoo Sarpei kommt für Boris Tashchy ins Spiel

78. Minute:
chance Maxim mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze, doch der Schuss ist zu zentral, Keeper Sommer reißt die Arme hoch und verhindert den Einschlag.

77. Minute:
Die Fohlen haben eigentlich alles im Griff, machen aber vorne wenig, um den Sack endgültig zuzumachen.

76. Minute:
Johnson treibt halbrechts an und will für Hahn in die Spitze durchstecken, doch Baumgartl passt auf und geht erfolgreich dazwischen.

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde steht auf der Uhr! Viel Bewegung ist hier weiterhin nicht zu verzeichnen, vor allem die Schwaben verhalten sich unverständlich ruhig.

74. Minute:
ginsi fragt: 'War Kramer zu schwach?' Kramer war nicht schwach, hatte vor allem im ersten Abschnitt gute Szenen. Der Mittelfeldmotor der Hausherren scheint aber Rückenprobleme zu haben.

73. Minute:
Zweiter Wechsel bei den Schwaben: Maxim kommt 1:1 für Özcan ins Spiel.

72. Minute:
auswechslung Alexandru Maxim kommt für Berkay Özcan ins Spiel

71. Minute:
Noch knapp zwanzig Minuten! Derzeit plätschert die Partie vor sich hin - Schlussphase sieht anders aus!

70. Minute:
Der Wechselreigen ist eröffnet: Gladbach wechselt mit Korb und Wendt gleich zwei neue Leute ein, Kramer und Strobl müssen runter. bei Stuttgart ersetzt Großkreutz Asano.

70. Minute:
auswechslung Oscar Wendt kommt für Tobias Strobl ins Spiel

68. Minute:
auswechslung Kevin Großkreutz kommt für Takuma Asano ins Spiel

68. Minute:
auswechslung Julian Korb kommt für Christoph Kramer ins Spiel

67. Minute:
ginsi fragt: 'Sieht es nach Wechsel bei Gladbach aus?' Ja, Korb macht sich bereit. Auch die Schwaben werden wechseln...

67. Minute:
Johnny fragt: 'sieht man einen Zweiklassenunterscheid zwischen den beiden Mannschaften?' Nein, nicht unbedingt. Gladbach ist im Konterspiel abgeklärter.

66. Minute:
Langerak kommt weit aus seinem Tor um zu klären, verschätzt sich aber ein wenig und muss in den Zweikampf mit Herrmann, den er dann mit Hängen und Würgen gewinnt.

64. Minute:
tep 2000 fragt: 'wie spielt herrmann?' Bisher liefert Herrmann auf seiner rechten Mittelfeldposition eine ansprechende Leistung ab.

63. Minute:
Viele kleinere Fouls sind nun an der Tagesordnung, der Spielfluss leidet erheblich.

62. Minute:
Gladbachs Kapitän Stindl sieht wegen eines taktischen Fouls zu Recht den Gelben Karton!

62. Minute:
gelb Gelb für Lars Stindl

61. Minute:
Herrmann tritt die Ecke von rechts an den zweiten Pfosten, Jantschke schraubt sich hoch, kann das Leder aber nicht entscheidend drücken.

61. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia M'gladbach

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Es steht nur 1:0 für Gladbach, hier ist noch lange nichts entschieden...

59. Minute:
Stindl mit dem unglücklichen Ellenbogeneinsatz gegen Zimmermann, der erst einmal am Boden liegen bleibt. Die medizinische Abteilung rückt an...

58. Minute:
Gladbach ist wieder am Kontern im 2 gegen 2, doch Herrmann zögert zu viel, umgehend steht die Stuttgarter Defensive wieder.

57. Minute:
Jantschke mit der Flanke aus dem rechten Halbfeld, Baumgartl klärt per Kopf sicher.

56. Minute:
Özcan zieht aus der Distanz ab, der Schuss wird geblockt. Die Partie hat Fahrt aufgenommen...

55. Minute:
Gentner treibt im Mittefeld an, findet in der Spitze aber keine Anspielstation und muss abbrechen.

54. Minute:
Stuttgart bekommt im Moment keinen Zugriff aufs Spiel, muss sich derzeit voll und ganz auf die Defensive konzentrieren.

53. Minute:
chance Herrmann mit der Vorarbeit halbrechts für Hahn auf die halblinke Seite, der Gladbacher scheitert mit seinem Schuss aus 14 Metern am glänzend prierenden Keeper Langerak.

53. Minute:
Johnsn hat die Schusschance aus zwölf Metern, zu viel Rücklage sorgt dafür, dass der Ball weit übers Tor geht.

52. Minute:
Die Stimmung im Fohlen-Fanlager ist prächtig, die schwäbischen Fans sind im Moment eher zurückhaltend.

51. Minute:
Gladbach hat aber auch im zweiten Abschnitt wieder das Heft des Handelns übernommen.

50. Minute:
Das wäre die Vorentscheidung gewesen, Stuttgart bleibt damit weiter im Spiel.

49. Minute:
chance Die Riesenchance für Gladbach! Johnsen ist halbrechts durch und läuft allein aufs Tor zu. Links steht Hahn frei und bekommt das Zuspiel, doch Hahn verstolpert seinen Schuss ein wenig, Keeper Langerak pariert auf der Linie in höchster Not. Das Ding hätte sitzen müssen!

47. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Perl pfeift die 2. Halbzeit an. Stuttgart hat Anstoß.

Borussia Mönchengladbach geht mit einer knappen aber nicht unverdienten 1:0-Führung gegen den VfB Stuttgart in die Halbzeitpause nach intensiven ersten 45 Minuten. Gladbach erwischte den besseren Start und hatte viel Ballbesitz, münzte diesen Vorteil aber nur selten in Strafraumszenen um. In der Mitte des ersten Abschnitts kamen die Schwaben auf und erspielten sich einige gefährliche Torszenen, der Treffer wollte jedoch nicht fallen. Aus dem Nichts fiel der Führungstreffer der Hausherren durch Johnsn in der 31. Minute, fortan gaben die Gladbacher wieder den Ton an. Hier ist allerdings noch nichts entschieden - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Perl pfeift zur Halbzeitpause.

44. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

43. Minute:
Hahn wirbelt im gegnerischen Strafraum, nimmt es mit drei Gegnern auf, zu einem vernünftigen Abschluss reicht es dann nicht mehr.

42. Minute:
Gladbach hat im Moment alles im Giff, die Stuttgarter scheinen den Gegentreffer noch nicht verdaut zu haben.

40. Minute:
Gladbach macht nun ordentlich Druck: Hahn hat die Schusschance, das Leder wird mit vereinten Kräften von den Schwaben geblockt.

39. Minute:
Die erste Gelbe Karte ist fällig: Die Summe machts, nach erneut rüdem Foul, diesmal an Kramer, ist der Schwabe nun fällig.

39. Minute:
gelb Gelb für Emiliano Insúa

38. Minute:
Özcan mit der nächsten Freistoßflanke von rechts, schwach getreten, Kramer klärt per Kopf.

37. Minute:
Herrmann ist rechts druch und passt scharf in die Mitte, doch kein Mitspieler hat sich in Position gebracht.

36. Minute:
Insua mit dem rüden Foul an Stindl, auch hier belässt Schiri Perl es bei einer Ermahnung.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen!

34. Minute:
Die Fohlen haben durch den Führungstreffer an Sicherheit gewonnen, halten den Ball nun lange in den eigenen Reihen. Die Schwaben müssen sich jetzt erst einmal neu sortieren.

32. Minute:
Die Führung kommt aus dem Nichts, Stuttgart hatte in den letzten Minuten die Zügel in der Hand.

31. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 1:0 für Gladbach durch Johnson! Ein perfekter Konter des VfL: Dahoud an der rechten Mittellinie mit dem Ballgewinn gegen Asano, es folgt der Pass longline zu Herrmann. Der passt wiederum an die Strafraumgrenze, Hahn leitet direkt weiter zum freistehenden Johnson, der dann aus 13 Metern unhaltbar im rechten Eck vollendet.

30. Minute:
Die Ecke von rechts tritt Özcan wieder hoch in die Mitte. Tashchy schraubt sich hoch, kann das Leder aber nicht entscheidend drücken.

30. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

30. Minute:
Die erste halbe Stunde ist durch! Die Schwaben haben im Moment Oberwasser, Gladbach kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus.

28. Minute:
Zwei Ecken in Folge bringen keine Ergebnisveränderung.

27. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

27. Minute:
chance Doch die Schwaben setzen nach: Asano hat erneut die Schussoption, diesmal aus zehn Metern, wieder ist ein Gladbacher Bein dazwischen.

26. Minute:
Özcan tritt die Ecke von rechts hoch rein in die Mitte, Gladbachs Abwehr hat alles im Griff und klärt.

26. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

25. Minute:
Beide Teams ziehen das Tempo nun an, es ergeben sich mehr Räume...

24. Minute:
Auch die erste Ecke der Gäste von links hat nur statistischen Wert.

24. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

24. Minute:
chance Asano hat die Schusschance von der Strafraumgrenze, Vestergaard schmeißt sich in die Flugbahn und verhindert den Einschlag. Ecke.

23. Minute:
Der folgende Freistoß bringt nichts ein, Stuttgart verliert das Leder, Gladbach ist wieder am Zuge.

22. Minute:
Stuttgart kontert mit Tashchy und Mané, Elvedi weiß sich an der Mittellinie nur mit Foul zu behelfen. Schiri Perl belässt es auch in diesem Falle bei einer Ermahnung.

20. Minute:
Der VfB hält nun deutlich besser im Mittelfeld dagegen und ist sogar das offensivere Team derzeit.

19. Minute:
chance Riesenpatzer der Gladbacher durch Herrmann, der mit einem verunglückten Rückpass Özcan ins Spiel bringt, doch der Schwabe zögert mit dem Schuss aus 17 Metern, der dann geblockt wird. Im Nachsetzen findet Asano seinen Meister in Keeper Sommer.

18. Minute:
Özcan steckt für Mané diagonal nach rechts durch, doch zu unpräzise, Keeper Sommer ist klar eher am Ball als der Stuttgarter Stürmer.

17. Minute:
Gladbach hat mit knapp 80% unglaublich viel Ballbesitz, die Hausherren machen aber nichts draus. Stuttgart steht hinten bestens organisiert.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Es stockt im Spielaufbau auf beiden Seiten noch gewaltig, die Defensivreihen bestimmen das Geschehen.

14. Minute:
Der folgende Freistoß aus dem rechten Halbfeld geht auf der anderen Seite ins Leere.

13. Minute:
Herrmann wird von Insua rüde gelegt, Schiri Perl belässt es bei einer eindringlichen Ermahnung und den Karton in der Tasche.

12. Minute:
Asano probiert es über die linke Seite, mehr als ein Einwurf, der dann nichts einbringt, springt dabei nicht heraus.

11. Minute:
Die Fohlen haben nun ein leichtes Übergewicht im Mittelfeld, gefährlich wird es aber noch nicht.

10. Minute:
Herrmann tritt die erste Ecke von rechts flach in die Mitte, Hahn stürmt heran und zieht direkt ab. Die Kugel geht jedoch aus 13 Metern weit am Kasten der Gäste vorbei.

9. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia M'gladbach

8. Minute:
Die Stimmung ist erstligawürdig, beide Fanlager geben verbal alles.

7. Minute:
Tashchy wird von Gentner mt einem langen Pass auf die Reise geschickt, Elvedi läuft den Schwaben gekonnt ab.

6. Minute:
Die Akteure halten sich weiterhin im Mittelfeld auf, intensive Zweikämpfe und Fehlpässe dominieren das Anfangsgeschehen.

5. Minute:
Herrmann treibt im rechten Mittelfeld an, kommt aber mit seinem Pass nicht durch die gut stehende VfB-Abwehr durch.

4. Minute:
Sunjic läst sich am eigenen 16er durch Johnson in die Enge treiben, kann die Situation nur mit einem Befreiungsschlag retten. Gladbach setzt nicht nach.

3. Minute:
Zaghafter Beginn auf beiden Seiten, die Teams orientieren sich erst einmal auf diesem Geläuf.

1. Minute:
Naßkaltes Wetter ist angesagt, der Rasen ist tief aber gut bespielbar. Das Haus ist mit 40.000 Zuschauern passabel gefüllt, rund 2.000 Stuttgarter Fans sind auch dabei.

1. Minute:
Schiedsrichter Perl pfeift die 1. Hälfte an. Gladbach hat Anstoß.

Stuttgart: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Klein, Baumgartl, Sunjic und Insua - zentrales Mittelfeld mit Gentner und Zimmermann, auf den Außen Tashchy und Asano - im Sturm Özcan und Mané. Im Tor steht Langerak. Änderungen (im Vergleich zum letzten Spieltag der 2. Bundesliga): Klein und Asano für Großkreutz und Terodde.

Gladbach: 3-5-2-System. Dreierabwehr mit Jantschke, Vestergaard und Elvedi - defensives Mittelfeld mit Dahoud und Kramer, davor ein Dreiermittelfeld mit Herrmann, Stindl und Strobl - im Sturm Hahn und Johnson. Im Tor steht Sommer. Änderungen (im Vergleich zum letzten Spieltag der Bundesliga): Jantschke, Dahoud und Herrmann für Korb, Wendt und Hofmann.

Im DFB-Pokal trafen Gladbach und Stuttgart zweimal aufeinander, Gladbach ging in beiden Fällen als Sieger vom Platz. Die Kapitäne: Stindl bei Gladbach und Gentner bei Stuttgart.

Gladbach-Trainer Schubert muss auf folgendes Personal verzichten: Hazard (Knieprellung), Alvaro Dominguez (Rückenprobleme), Christensen (Verletzung Gesäßmuskulatur), Doucouré (Muskelbündelriss), M. Schulz und Drmic befinden sich noch im Aufbautraining. Raffael wird nach seinem Muskelfaserriss nicht rechtzeitig fit, Traoré laboriert an einer Oberschenkelzerrung. Auf der anderen Seite stehen VfB-Coach Wolf folgende Spieler nicht zur Verfügung: Terodde (Oberschenkelprobleme), Hosgai (Zehenbruch) und Werner (Adduktorenprobleme). Ginczek wird geschont, soll nach seiner langen Verletzungspause weiter Aufbauarbeit für den Liga-Betrieb leisten.

"Gladbach spielt Champions League - und wir 2. Liga. Die Favoritenrolle ist also klar verteilt. Sie sind zu Hause konstant sehr stark", sieht VfB-Coach Wolf nur Außenseiterchancen seines Teams, aber: "Wir werden alles raushauen und dagegenhalten."

Beim VfB Stuttgart läuft es sportlich hingegen deutlich besser, von den letzten sechs Pflichtspielen ging nur eines verloren. Der VfB Stuttgart gewann in der ersten Runde des Pokals sicher mit 3:0 beim FC Homburg.

Gladbach-Trainer Schubert haut in die gleiche Kerbe wie sein Vorgesetzter: "Der VfB wird uns vor eine Herausforderung stellen. Es ist eine sehr zweikampfstarke Mannschaft, die sehr kompakt steht. Die Stuttgarter werden versuchen, über Konter und auch über Standardsituationen gefährlich zu werden."

"Nach den beiden Highlight-Spielen in Glasgow und München haben wir nun eine nicht minder schwere Aufgabe vor der Brust, denn für mich ist der VfB ein gefühlter Erstligist, der gerade dabei ist, seinen Betriebsunfall zu reparieren", warnt VfL-Sportdirektor Eberl deutlich vorm heutigen Gegner aus Schwaben.

Für Borussia Mönchengladbach läuft es sportlich derzeit nicht rund, nur eines von den letzten fünf Pflichtspielen konnte gewonnen werden. Aufbauhilfe durch den Pokal? Mit Stuttgart wartet ein Gegner auf, der in den beiden bisherigen Pokalbegegnungen immer den Kürzeren zog. In der ersten Runde mühten sich die Fohlen beim Regionalligisten SV Drochtersen jedoch zu einem knappen 1:0-Sieg.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Ab 20.30 Uhr berichten wir heute vom Spiel Borussia Mönchengladbach gegen den VfB Stuttgart.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal