Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Stefan Effenberg Kandidat für Nachfolge von Neururer beim VfL Bochum

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nachfolger von Neururer gesucht  

VfL-Manager Hochstätter: "Effenberg sicher interessant"

10.12.2014, 16:44 Uhr | sid, t-online.de

Stefan Effenberg Kandidat für Nachfolge von Neururer beim VfL Bochum. Derzeit ist Stefan Effenberg als TV-Experte aktiv, der Ex-Nationalspieler hat aber eine Trainer-Lizenz. (Quelle: imago/nph)

Derzeit ist Stefan Effenberg als TV-Experte aktiv, der Ex-Nationalspieler hat aber eine Trainer-Lizenz. (Quelle: nph/imago)

Folgt der "Tiger" auf "den Großen"? Nach der Entlassung von Peter Neururer beim VfL Bochum ist Stefan Effenberg anscheinend ein ernsthafter Kandidat auf den Trainerposten beim Zweitligisten. "Stefan Effenberg hat absolut seine Qualitäten, hat viel Ahnung vom Fußball und ist sicher interessant", sagte VfL-Manager Christian Hochstätter bei Sport1 über den Ex-Nationalspieler.

Gleichzeitig schränkte er aber ein: "Ob er auch für den VfL Bochum interessant wird, kann ich augenblicklich nicht sagen." Dementieren wollte Hochstätter die Gerüchte über den früheren Kapitän des FC Bayern München und heutigen Sky-Experten jedenfalls nicht.

"Natürlich wird Stefans Name jetzt überall genannt, weil jeder weiß, dass wir zusammen Fußball gespielt haben und befreundet sind", erklärte er: "Noch vor ein paar Tagen hatten wir Kontakt, als er auf dem Weg zum Spiel des BVB gegen Hoffenheim war." Effenberg und Hochstätter hatten 1995 mit Borussia Mönchengladbach den DFB-Pokal geholt.

UMFRAGE
Sollte der VfL Bochum Stefan Effenberg als Trainer verpflichten?

Heinemann als Interimstrainer

Der VfL hatte sich am Mittwoch wegen seiner Meinung nach "vereinsschädigenden Verhaltens" vom bisherigen Coach Neururer getrennt. Dieser habe laut Hochstätter "Spieler, die sich in unangemessener Form zu Vereinsgremien geäußert haben, in dieser Meinung bestärkt". Der entlassene Trainer bezeichnete diesen Vorwurf als "lächerlich" und behielt sich rechtliche Schritte gegen den Revierklub vor.

Vorerst wird das Team nun von Co-Trainer Frank Heinemann betreut. Hochstätter versicherte, dass man sich noch keine Gedanken über Nachfolger gemacht habe und Heinemann auch im Januar zu Beginn der Vorbereitung auf die Rückrunde noch Trainer sein könne.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal