Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

FC Bayern München: So will Heynckes Paris Saint-Germain stoppen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Heynckes verrät  

So will Bayern ein zweites Debakel gegen Paris verhindern

05.12.2017, 18:10 Uhr | lr, t-online.de, sid

Bayern wollen gegen PSG Ehre wiederherstellen (Screenshot: sid)
Bayern wollen gegen PSG Ehre wiederherstellen

Der Gruppensieg scheint außer Reichweite, doch für die Bayern steht im abschließenden Vorrundenspiel in der Champions League dennoch einiges auf dem Spiel.

Jupp Heynckes gibt sich kämpferisch: Bayern wollen gegen PSG Ehre wiederherstellen. (Quelle: sid)


Der FC Bayern will sich an diesem Dienstag an Paris St. Germain rächen. Doch geht das gegen die Superstars des französischen Top-Klubs überhaupt? Trainer Jupp Heynckes weiß, wie.

Die Marschroute des Bayern-Trainers ist jedenfalls klar: "Das Spiel gewinnen und zeigen, dass der FC Bayern nicht nur eine große Historie in der Champions League hat, sondern nach wie vor zu den Topklubs zählt. Alles andere ist unrealistisch." Er gebe seiner Mannschaft mit: "Das ist ein Spiel, in dem es ums Prestige geht. Also: Nicht ein 4:0 im Kopf haben – ein 1:0 im Kopf haben!"

Heynckes: "Das sind auch alles nur Menschen"

Nach dem 0:3 im Hinspiel, das Carlo Ancelotti den Trainerjob gekostet und Heynckes aus dem Ruhestand befördert hatte, brauchen die Bayern einen Sieg mit vier Treffern Differenz für Rang eins in ihrer Champions-League-Gruppe, ein "Wunder von München". Aber: Noch nie hat ein Team einen Tabellenführer am letzten Spieltag mit einem derart hohen Sieg gestürzt.

Offen darüber reden will angesichts der Ausnahmekönner beim Gegner wie Neymar, Edinson Cavani, Kylian Mbappe oder Julian Draxler niemand. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hofft, dass es zumindest gelingen wird, Paris "das Bein zu stellen". Heynckes schwärmte am Montag geradezu von PSG. Von "Weltklassespieler" Neymar. Oder Mbappe. "Es ist überwältigend, was der Junge drauf hat, das ist extraklasse." Aber: "Das sind auch alles nur Menschen, und wir haben ja auch nicht ganz so schlechte Stürmer."

Bayern-Fokus liegt auf der Abwehr

Ins offene Messer wie im Hinspiel will der Rekordmeister nicht mehr rennen. "Wir werden nicht mit sechs Stürmern agieren", sagte Thomas Müller. Je nach Spielstand bekomme man "vielleicht die dritte Luft" und könne dann auf Gruppensieg gehen.

Gegen die geballte Offensivkraft der Franzosen werde es laut Trainer Heynckes zunächst auf das ankommen, was er der Mannschaft seit seinem Amtsantritt vermitteln will: Stabilität. "Defensiv müssen wir stabil stehen, sonst schießen die uns ab", sagte Jerome Boateng, Heynckes betonte: "So offen wie in Paris wird die Mannschaft nicht spielen."

Paris-Trainer warnt vor Bayern

Nur gut, dass sich die personelle Lage entspannt hat. Neben Müller kehrten gegen Hannover (3:1) David Alaba und Franck Ribery zurück. Der Franzose wird aber noch nicht in der Startelf erwartet. Fehlen wird Arjen Robben, der nicht am Abschlusstraining teilnahm, Kingsley Coman ist angeschlagen.

Paris scheint verwundbar. Neymar sorgt mit Starallüren weiter für Unruhe, am Samstag gab es bei Aufsteiger Racing Straßburg nahezu in Bestbesetzung die erste Niederlage (1:2). Trainer Unai Emery erwartet "ein schwieriges Spiel". Die Bayern seien zu einem Kantersieg jederzeit in der Lage, "sie gehören zu den Mannschaften, die die Champions League gewinnen können".

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

München: Ulreich - Kimmich, Boateng, Hummels, Alaba - Martinez, Tolisso - Müller, James, Coman - Lewandowski. - Trainer: Heynckes
Paris: Areola - Dani Alves, Marquinhos, Thiago Silva, Kurzawa - Verratti, Rabiot, Draxler - Mbappe, Cavani, Neymar. - Trainer: Emery
Schiedsrichter: Cüneyt Cakir (Türkei)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017