Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Bastian Schweinsteiger ist "auch ohne Binde" in DFB-Elf glücklich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wer wird DFB-Kapitän?  

Schweinsteiger "auch ohne Binde" glücklich

10.08.2014, 08:00 Uhr | t-online.de

Bastian Schweinsteiger ist "auch ohne Binde" in DFB-Elf glücklich. Bastian Schweinsteiger gehört zu den Führungsspielern in der deutschen Elf. (Quelle: imago/AFLOSPORT)

Bastian Schweinsteiger gehört zu den Führungsspielern in der deutschen Elf. (Quelle: AFLOSPORT/imago)

Der Kapitän ist von Bord gegangen - und die Nachfolgerdebatte läuft auf Hochtouren: Nach dem Rücktritt von Philipp Lahm aus der deutschen Nationalmannschaft hat sich nun sein Bayern-Vereinskollege Bastian Schweinsteiger zu Wort gemeldet.

Der Mittelfeldspieler macht seine künftige Rolle im DFB-Team nicht von einer möglichen Übernahme des Posten des Spielführers abhängig. "Es erfüllt einen natürlich mit Stolz, wenn man gehandelt wird, aber ich kann auch ohne Binde vorangehen. Der Bundestrainer wird schon die richtige Entscheidung treffen", sagte der 30-Jährige hinsichtlich seiner eigenen Ambitionen auf das vakante Amt.

Neben Schweinsteiger gelten auch Bayerns Torhüter Manuel Neuer, Abwehrspieler Mats Hummels (Borussia Dortmund) oder der Sechser Sami Khedira von Real Madird als potenzielle Kandidaten für den Posten des Kapitäns der Nationalelf.

Beckenbauer: "Schweinsteiger logischer Nachfolger"

Zuletzt hatte sich der DFB-Ehrenspielführer Franz Beckenbauer für Schweinsteiger stark gemacht. "Bastian ist für mich der logische Nachfolger von Philipp Lahm. Er ist ein Anführer-Typ, hat besonders durch seinen unglaublichen Einsatz im WM-Finale viele Sympathien gewonnen", hatte der Kaiser der "Bild"-Zeitung gesagt. "An einem solchen Kämpfer kann sich eine ganze Mannschaft aufrichten. Und: Als Lahm-Stellvertreter kennt er die Kapitänsrolle bereits."

Indes hatte sich Beckenbauer auch gegen Neuer als neuen Kapitän ausgesprochen. Der Keeper sei zwar eine "große Persönlichkeit", doch sei als Spielführer ein Feldspieler besser geeignet, da dieser mehr Einfluss auf das Geschehen nehmen könne.

Bundestrainer Joachim Löw muss sich in Kürze entscheiden, wer der Lahm-Nachfolger wird. Das nächste Länderspiel steht bereits am 3. September gegen WM-Final-Gegner Argentinien in Düsseldorf an.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Freizügig 
So lasziv hat man Beatrice Egli noch nie gesehen

Das Schlager nicht gleich brav bedeutet, beweist Beatrice Egli nun in ihrem Musikvideo. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Stylische T-Shirts für Herren von TOM TAILOR

Shirts in vielen Farben & Designs. Jetzt Lieblingsshirt aus der neuen Kollektion shoppen bei TOM TAILOR. Shopping

Shopping
Riesige Auswahl an trendi- gen Wohnzimmermöbeln

Sofas, Wohnwände, Lampen u. v. m. bequem zuhause auswählen & bestellen bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal