Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt-News: Robert Lewandowski bestätigt Mous Interesse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt-Ticker  

Robert Lewandowski bestätigt Mourinhos Interesse

25.08.2013, 20:43 Uhr | t-online.de

Transfermarkt-News: Robert Lewandowski bestätigt Mous Interesse. Robert Lewandowski kann sich über eine saftige Gehaltsaufbesserung freuen. (Quelle: imago/Jan Hübner)

BVB-Stürmer Robert Lewandowski steht bei Mourinho auf dem Zettel. (Quelle: Jan Hübner/imago)

Im Sommer ist auf dem Fußball-Transfermarkt traditionell die Hölle los. Welcher große Klub schnappt sich welchen Star? Welcher Spieler verlängert seinen Vertrag und wer ist bei welchem Verein im Gespräch? t-online.de gibt einen Überblick im Transfermarkt-Ticker.

+++ Lewandowski bestätigt Mourinhos Interesse +++

Robert Lewandowski hat die Bombe platzen lassen: Der Stürmerstar von Borussia Dortmund gab zu, dass Jose Mourinho ihn im Frühjahr gewinnen wollte – egal, für welchen Verein der Trainer arbeite. "Ja, es gab eine solche Situation mit Jose Mourinho, aber darüber spreche ich nicht gern", sagte der Pole der britischen "Sun". "Ich kann aber bestätigen, dass ich mit ihm gesprochen habe." Auch mit Alex Ferguson von Manchester United will der Pole Kontakt gehabt haben, doch Lewandowski bevorzugt die Bundesliga: "Die Premier League ist natürlich eine große Liga, die spanische auch. Aber die Bundesliga hat die Bedingungen, die Stadien, Fans und die Atmosphäre, um den Fußball für die nächsten fünf Jahre zu dominieren." Bestätigt er damit indirekt seinen kommenden Wechsel zum FC Bayern? Oder bewegt ihn die saftige Gehaltserhöhung beim BVB doch zum Bleiben?

+++ Poldi bleibt wohl bei Arsenal +++

Lukas Podolski trifft doppelt für den FC Arsenal und lässt mit seiner engagierten Leistung keinen Zweifel daran aufkommen, dass er - trotz aller Spekulationen über einen Abschied aus London und eine mögliche Rückkehr in die Bundesliga - gern bei den Gunners spielt. Auch sein Coach Arsène Wenger will ihn behalten. "Ja", antwortete Wenger nach der Partie eindeutig auf die Frage, ob Podolski auch in Zukunft für Arsenal spielen werde. "Es gibt kein Interesse von einem anderen Verein. Jeder in der Mannschaft liebt Podolski. Er ist wichtig für uns. Ich will ihn behalten", erklärte der Franzose.

+++ Mainz hakt Koo-Transfer ab +++

Mainz-05-Manager Christian Heidel hat den Transfer des Südkoreaners Ja-Cheol Koo vom VfL Wolfsburg offenbar abgehakt. "Das Thema ist durch", sagte Heidel nach dem 2:0 der Mainzer gegen die Wölfe. "Wenn er dort regelmäßig spielt, kommt er nicht." Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking antwortete im ZDF auf die Frage, welche Hoffnungen sich Mainz machen könne: "Keine!" In Mainz spielte der 24-Jährige, der als Wunschspieler von FSV-Trainer Thomas Tuchel gilt, 69 Minuten, konnte aber keine Akzente setzen und auch die Niederlage der Wölfe nicht verhindern

+++ Was wird aus Alexander Merkel? +++

Alexander Merkel stand eine goldene Zukunft bevor. Das deutsche Top-Talent holte mit dem AC Mailand 2011 die Meisterschaft und absolvierte zwei Champions-League-Spiele. Doch seine Karriere geriet ins Stocken, er wechselte über den FC Genua zu Udinese Calcio. Nun der vorläufige Tiefpunkt: Nach Informationen der "Bild"-Zeitung wurde der 21-Jährige Zweitligist Fortuna Düsseldorf angeboten. Und das zu sehr günstigen Konditionen. Für ein Leihgeschäft hätte Udinese keine Gebühr verlangt und sogar noch 75 Prozent des Gehalts übernommen. Düsseldorf hätte bei den 800.000 Euro Jahresgehalt, die Merkel laut "Bild" verdienen soll, also nur 200.000 Euro beisteuern müssen. Auch Merkel selbst wäre einem Engagement beim Bundesliga-Absteiger nicht abgeneigt gewesen. Doch Düsseldorf, das auf Merkels Position eigentlich dringend nach Verstärkung sucht, griff nicht zu.

+++ Werder verleiht Niclas Füllkrug +++

Nachdem Greuther Fürth in den nächsten Monaten wegen eines Kreuzbandrisses auf Nikola Djurdjic verzichten muss, sind die Verantwortlichen noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Offensivspieler Niclas Füllkrug wechselt auf Leihbasis für ein Jahr von Werder Bremen nach Franken.

+++ Barca-Trainer kritisiert Bale-Transfer +++

Der neue Trainer des FC Barcelona, Gerardo Martino, hat die Einkaufspolitik von Erzrivale Real Madrid kritisiert. Dass Real 99 Millionen Euro für den Waliser Gareth Bale von Tottenham Hotspur ausgeben wolle, sei "fast eine Respektlosigkeit", sagte Martino. Der 24-jährige Bale, der nach spanischen Medienberichten in den nächsten Tagen einen Sechsjahresvertrag in Madrid unterzeichnen wird, sei allerdings "ein sehr guter Spieler", so der Argentinier.

+++ Bewegung auf Schalke +++

Wie "Der Westen" berichtet, hat der FC Schalke 04 Interesse an Waldemar Sobota. Der polnische Offensiv-Allrounder kickt momentan bei Slask Breslau und konnte die Schalker Scouts überzeugen. Dagegen könnte Teemu Pukki den Verein verlassen. Celtic Glasgow soll seine Fühler nach dem Finnen ausgestreckt haben. Hartnäckig halten sich weiterhin die Gerüchte um eine Verpflichtung von Valentin Stocker (FC Basel). Um die etwa fünf Millionen Euro Ablösesumme stemmen zu können, müssten die Königsblauen sich aber für die Champions League qualifizieren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal