Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Gladbach befördert U23-Spieler, S04 wartet auf Nastasic

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt: News und Gerüchte  

Transfermarkt: Gladbach befördert zwei Nachwuchsspieler

06.01.2015, 14:36 Uhr | dpa, sid, t-online.de

Transfermarkt: Gladbach befördert U23-Spieler, S04 wartet auf Nastasic. Hannover würde gerne Bayern Münchens Pierre-Emile Hojbjerg verpflichten.

Hannover würde gerne Bayern Münchens Pierre-Emile Hojbjerg verpflichten. Foto: Marc Müller. (Quelle: dpa)

In der Bundesliga-Winterpause ist der Transfermarkt im Fußball wieder geöffnet. Schnappt sich ein großer Klub noch einen Star? Welcher Verein sucht nach der Hinrunde nach Verstärkungen? Welcher Spieler verlängert seinen Vertrag und wer ist bei welchem Verein im Gespräch? t-online.de gibt einen Überblick im Transfermarkt-Ticker.

+++ Gladbach befördert zwei Nachwuchsspieler +++

Borussia Mönchengladbach hat seine U23-Kräfte Marlon Ritter und Bilal Sezer mit Lizenzspielerverträgen ausgestattet. Das teilte der Europa-League-Starter mit. Der 20-jährige Ritter ist ein offensiver, der gleichfalls 20-jährige Sezer ein defensiver Mittelfeldspieler.

+++ S04-Transfer von Nastasic zieht sich weiter hin +++

Der FC Schalke 04 ist heute mit 26 Spielern (u.a. ohne Christian Clemens) in das Trainingslager nach Katar gereist. Offen ist immer noch, ob Wunschspieler Matija Nastasic noch dazu stößt. Königsblau will den serbischen Abwehrspieler von Manchester City zunächst ausleihen, doch die Engländer bevorzugen offenbar einen Verkauf des 21-Jährigen. Mehr als zehn Millionen Euro Ablöse stehen im Raum.

+++ Königsblauer Neuzugang für den FSV Mainz 05? +++

Offenbar haben sich die Rheinhessen mit Christian Clemens vom FC Schalke 04 verstärkt. Der 23-Jährige wechselt Informationen der "SportBild" zufolge auf Leihbasis zu den Mainzern, und zwar bis zum Sommer 2016. Auf Schalke hat der frühere Kölner Mittelfeldspieler noch einen bis 2017 gültigen Vertrag. Seit seinem Wechsel vom FC zum S04 hatte sich Clemens bislang nicht durchsetzen können.

+++ Bremen: Obraniak steht offenbar vor dem Abschied +++

Mittelfeldspieler Ludovic Obraniak (30) steht offenbar vor dem Abschied vom SV Werder Bremen. Der Pole ist nicht mit dem Rest der Mannschaft ins Trainingslager nach Belek in der Türkei gereist. "Wir haben klar gesagt, dass wir dem ein oder anderen Spieler keine Steine in den Weg legen werden, wenn sich für ihn eine Möglichkeit ergibt. Die ergibt sich eventuell für Ludovic, deshalb ist er erstmal nicht dabei, wird aber in zwei bis drei Tagen nachreisen", sagte Sportchef Thomas Eichin. Obraniak war vor einem Jahr für rund 1,5 Millionen Euro von Girondins Bordeaux zu Werder gewechselt, setzte sich bei den Hanseaten aber nie durch. Er soll mit einer Rückkehr in die französische Ligue 1 liebäugeln.

+++ Hannover oder Augsburg? Höjbjerg-Deal rückt näher +++

Im Rennen um eine Ausleihe von Pierre-Emile Höjbjerg könnte in den nächsten Tagen eine Entscheidung fallen: Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist man beim FC Bayern München nun doch bereit, den Youngster vorläufig abzugeben. Sowohl der FC Augsburg als auch Hannover 96 haben großes Interesse am Nachwuchstalent des FC Bayern München und beide wähnen sich in aussichtsreicher Position. "Wir haben unser Interesse hinterlegt", erklärte 96-Manager Dirk Dufner jüngst. "Die Bayern können sich gut vorstellen, den Spieler an Hannover auszuleihen". Wie der "Kicker" berichtet, hat es allerdings schon vor Weihnachten ein Treffen zwischen Höjbjerg und FCA-Trainer Markus Weinzierl gegeben. Konzept und Perspektive der Augsburger scheinen Eindruck hinterlassen zu haben: Nach Informationen des "Kicker" hat der FCA mittlerweile die besten Chancen auf eine Verpflichtung des 19-Jährigen. Der Plan ist offenbar, dass Höjbjerg in München zunächst bis 2018 verlängert, um sich dann im nächsten Schritt bis 2016 ausleihen zu lassen, um die ersehnte Spielpraxis zu bekommen. Wie die "Bild" berichtet, gab es in den letzten Tagen bereits Gespräche zwischen seinem Berater Sören Lerby und FCB-Manager Matthias Sammer. Heute soll ein erneutes Treffen stattfinden - Ergebnis offen.

+++ Holt Werder Felix Wiedwald zurück? +++

Wie die "Bild" berichtet, ist der SV Werder Bremen an einer Verpflichtung von Eintracht Frankfurts Nummer zwei Felix Wiedwald interessiert. Offenbar soll der Transfer des 24-Jährigen, der bei der SGE bislang Kevin Trapp den Vortritt lassen musste, noch in der Winterpause perfekt gemacht werden. Wiedwald würde demnach wohl um die 350.000 Euro kosten, heißt es. Der Torhüter spielte in der Jugend bereits für Werder, von 19999 bis 2011.

+++ Junuzovic: Kein Wechsel in der Winterpause +++

Zlatko Junuzovic wird auf jeden Fall die Rückrunde bei Werder Bremen spielen. Der Österreicher beendete die Spekulationen über einen vorzeitigen Wechsel. "Ich werde meinen Vertrag zu einhundert Prozent erfüllen, egal, was kommt", erklärte der Mittelfeldspieler. Rund 100 Fans versuchten beim Trainingsauftakt mit Plakaten und Sprechchören den Österreicher zu einer Verlängerung seines zum Saisonende auslaufenden Kontraktes zu überzeugen. "Eine coole Aktion, einzigartig", erklärte Junuzovic.

+++ Podolski-Leihe ist offiziell +++

Bye Bye Arsenal, ciao Inter! Nach einem tagelangen Verhandlungsmarathon ist der Wechsel von Weltmeister Lukas Podolski vom 13-maligen englischen Meister FC Arsenal zum 18-maligen italienischen Champion Inter Mailand endlich perfekt. Noch vor dem prestigeträchtigen Derby d'Italia zwischen Meister Juventus Turin und Inter am Dienstagabend gaben die Londoner offiziell bekannt, dass Podolski zunächst bis zum Saisonende an den Tabellenelften der Serie A ausgeliehen wird. Am Nachmittag absolvierte Podolski, für den Arsenal angeblich nur 600.000 Euro Leihgebühr erhält, mit seinen neuen Kameraden das Abschlusstraining. Bereits am Samstag hatte der gebürtige Pole den obligatorischen Medizincheck erfolgreich bestanden.

+++ Frankfurt holt Yaffa +++

Eintracht Frankfurt hat Nachwuchshoffnung Yusupha Yaffa aus der Jugendakademie des AC Mailand verpflichtet. Der 19 Jahre alte gambische Junioren-Nationalspieler erhielt einen Vertrag bis Saisonende mit Verlängerungsoption. Das teilten die Hessen mit. Der Stürmer, der auch die italienische Staatsbürgerschaft besitzt, absolvierte in Frankfurt zuvor ein mehrwöchiges Probetraining und soll auch in der U19-Mannschaft der Eintracht Spielpraxis sammeln.

+++ Karlsruher SC löst Vertrag mit van der Biezen auf +++

Zweitligist Karlsruher SC hat sich von Stürmer Koen van der Biezen getrennt. Der 29-jährige Niederländer wechselt voraussichtlich zu Drittliga-Tabellenführer Arminia Bielefeld. "Der Vertrag wurde aufgelöst", bestätigte KSC-Trainer Markus Kauczinski. Van der Biezen war im Sommer 2012 nach Karlsruhe gekommen und konnte in dieser Saison in zwölf Partien kein Tor erzielen. Ob der KSC noch einen neuen Spieler holt, ließ Kauczinski offen: "Wir halten die Augen offen, müssen aber nicht zwangsläufig jemanden holen."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal