Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2016 >

Olympia 2016: Sensation in Rio - Christoph Harting holt Diskus-Gold

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bronze für Daniel Jasinski  

Sensation: Christoph Harting holt Diskus-Gold

13.08.2016, 16:56 Uhr | t-online.de

Olympia 2016: Sensation in Rio - Christoph Harting holt Diskus-Gold. Christoph Harting beerbt seinen Bruder als Olympiasieger.  (Quelle: dpa)

Christoph Harting beerbt seinen Bruder als Olympiasieger. (Quelle: dpa)

Was für ein Paukenschlag von Christoph Harting: In Abwesenheit seines älteren Bruders Robert, der in der Qualifikation gescheitert war, holte er mit 68,37 Metern Olympia-Gold im Diskus. Bronze ging an den zweiten deutschen Starter Daniel Jasinski (67,05 Meter).

Der große Favorit Piotr Malachowski aus Polen gewann Silber (67,55 Meter).

Christoph Harting lag zunächst lange auf Medaillenkurs, war dann plötzlich nur noch Vierter - und konterte in atemberaubender Manier mit persönlicher Bestweite.

"Der Patriarch kann nicht antreten, die Geschichte nimmt ihren Lauf und die Kronprinzen rücken eindrucksvoll nach", sagte Thomas Kurschilgen, Sportchef des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), zum Doppelerfolg. Es waren die ersten beiden Medaillen für den DLV.

Robert Harting nur auf der Tribüne

Für Robert Harting war der Traum von der erfolgreichen Titelverteidigung am Vortag geplatzt. Ein Hexenschuss zwang den dreimaligen Weltmeister in die Knie. In der Qualifikation schaffte er es nicht unter die besten zwölf Athleten. So blieb ihm nur die Zuschauerrolle auf der Tribüne.

Christoph Harting feierte in diesem Jahr seinen Aufstieg in die Weltelite. Bei einem Meeting in Dessau schaffte er mit 68,06 Metern den bis Rio weitesten Wurf seiner Karriere, der ihn zugleich auf Augenhöhe mit seinem Bruder brachte.

Reden wollte der Olympiasieger nicht - wie schon die ganze Saison. "Mahlzeit", rief er durch die Gänge des Olympiastadions, er warf mit Kusshändchen um sich, und dann war er schon wieder verschwunden. Dem ARD-Hörfunk sagte er nur: "Ich bin kein Medienmensch, ich bin keine Kunstfigur, ich bin Sportler und lasse meine Leistung sprechen."

Erst bei der Pressekonferenz äußerte er sich. Zumindest kurz. "Extrovertierte Menschen wollen wahrgenommen werden. Ich bin ein introvertierter Mensch und fühle mich völlig unwohl hier", sagte Harting. Fragen beantwortete er nicht.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017