Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2016 >

Olympia 2016 - Hockey: Bronzemedaille für Herren-Team nach Penalty-Krimi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gegen die Niederlande  

Penalty-Krimi: Hockey-Männer holen Bronze

19.08.2016, 07:00 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Olympia 2016 - Hockey: Bronzemedaille für Herren-Team nach Penalty-Krimi. Die deutschen Hockey-Männer feiern Bronze.  (Quelle: Reuters)

Die deutschen Hockey-Männer feiern Bronze. (Quelle: Reuters)

Die deutschen Hockey-Männer fahren doch noch mit Edelmetall von Olympia 2016 nach Hause: Im Spiel um Platz drei gab es ein 4:3 im Penaltyschießen gegen die Niederlande. Nach regulärer Spielzeit hatte es 1:1 (0:0) gestanden.

Mats Grambusch (42.) glich die Führung der Niederlande durch Jorrit Croon (35.) schnell aus. Im Penaltyschießen wurde Torwart Nicolas Jacobi mit zwei gehaltenen Versuchen zum Helden.

Deutschland, das im Halbfinale krachend mit 2:5 an Argentinien gescheitert war, setzte von Beginn an auf Offensive. Torjäger Florian Fuchs kam zu einer ersten Schusschance, verpasste aber ebenso wie Fürste (10.) und Mats Grambusch (19.) per Strafecken die frühe Führung.

Viele Chancen ungenutzt

Auch die dritte und vierte kurze Ecke ließen Kapitän Moritz Fürste und Co. ohne Torerfolg verstreichen und verpassten damit die frühe Belohnung für einen engagierten Auftritt. Von den Niederlanden ging dagegen kaum Gefahr aus. Nach Wiederanpfiff nahm das Duell deutlich an Fahrt auf. Auch Oranje agierte nun offensiver, doch Deutschland reagierte blendend auf den Rückstand.

Im Penaltyschießen waren die Deutschen dann die Glücklicheren. Anders als die Frauen, die tags zuvor auf diese Art im Halbfinale gegen die Niederlande verloren hatten.

Es war ein glänzender Abschied für Fürste. Nach den Goldmedaillen von Peking 2008 und London 2012 war es das dritte olympische Edelmetall für den 31-Jährigen, der vor dem Spiel sein Karriereende in der Nationalmannschaft angekündigt hatte. Nach dem Spiel flossen bei ihm die Tränen.

Emotionale Worte

Fürste, prägende Figur des deutschen Hockeys der vergangenen Jahre, hatte vor dem Duell mit Europameister Oranje mit sehr persönlichen und emotionalen Worten seinen Abschied bekannt gegeben. "Heute werde ich das letzte Mal im Nationaltrikot auflaufen. Ein letztes Mal alles geben, um für Deutschland, das Team und für mich eine olympische Medaille zu gewinnen", schrieb Fürste bei Facebook.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017