Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Tour de France 2012: RadioShack-Nissan-Trek im Check

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

RadioShack-Nissan-Trek

26.06.2012, 14:45 Uhr | t-online.de

Tour de France 2012: RadioShack-Nissan-Trek im Check. Jens Voigt (Quelle: imago)

Jens Voigt (Quelle: imago)

Nach dem Ausfall von Andy Schleck ruhen die Hoffnungen im Super-Team auf mehreren Schultern. In der Gesamtwertung wollen und sollen vor allem Andys Bruder Frank Schleck sowie die Routiniers Andreas Klöden und Chris Horner ein Wörtchen mitreden. Zeitfahr-Spezialist Fabian Cancellara und Ausreißerkönig Jens Voigt, der seine 15. Tour bestreitet und wie Horner bereits 40 Jahre ist, sind immer für einen Etappensieg gut. Mit dem erhofften Gesamtsieg wird es aber wohl wieder nichts. Mit einem Durchschnittsalter von 33,44 Jahren ist das RadioShack-Team aber wohl das älteste im Peloton.

Topfahrer: Frank Schleck
Budget: 18 Millionen Euro
Land: Luxemburg
Sponsor: Elektronik-Markt-Kette, Autohersteller
Teamdirektor: Johan Bruyneel (verzichtet wegen Doping-Vorwürfen der Tour beizuwohnen)

Alle 22 Teams der 99. Tour in der Übersicht

Australien: Orica-GreenEdge
Belgien: Lotto-Belisol Team, Omega Pharma-Quick Step
Frankreich: Ag2R-LA Mondiale, Cofidis, FDJ-BigMat, Team Europcar, Saur-Sojusan
Dänemark: Team Saxo Bank Tinkoff
Großbritannien: Sky Cycling
Italien: Lampre-ISD, Liquigas-Canondale
Kasachstan: Astana
Luxemburg: RadioShack-Nissan-Trek
Niederlande: Argos-Shimano, Rabobank, Vacansoleil-DMC
Spanien: Euskaltel, Movistar Team
Russland: Team Katusha
USA: BMC Racing, Team Garmin-Sharp

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal