Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Vierschanzentournee: Freitag Dritter bei Quali in Innsbruck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vierschanzentournee  

Trotz Wetter-Chaos: Freitag in der Quali vorn dabei

03.01.2018, 16:02 Uhr | dpa

Vierschanzentournee: Freitag Dritter bei Quali in Innsbruck. Richard Freitag: Der deutsche Skispringer hat noch gute Chancen auf den Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee. (Quelle: dpa/ Kerstin Joensson/AP)

Richard Freitag: Der deutsche Skispringer hat noch gute Chancen auf den Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee. (Quelle: Kerstin Joensson/AP/dpa)

Der deutsche Skispringer hat sich trotz schwieriger Bedingungen eine gute Ausgangsposition für die dritte Station der Vierschanzentournee in Innsbruck gesichert. Nur zwei waren besser.

Der Gesamtweltcup-Führende Richard Freitag hat bei der Qualifikation zum dritten Springen der Vierschanzentournee in Innsbruck erneut eine starke Leistung gezeigt. Der 26-Jährige kam bei windigen Verhältnissen und verkürztem Anlauf mit einem Sprung auf 125 Meter auf den dritten Rang. Rivale Kamil Stoch (127,5 Meter) sprang nach seinen Siegen in Oberstdorf und Garmisch diesmal auf Platz zwei. Der Sieg in der Qualifikation ging an den Japaner Yunshiro Kobayashi, der auf die Tagesbestweite von 131 Metern sprang.

Elf Österreicher qualifiziert

Auch die weiteren sechs deutschen Athleten qualifizierten sich bei der Vorausscheidung, die zwischenzeitlich wegen des Windes für über 30 Minuten unterbrochen werden musste, souverän für das Springen am Donnerstag (14.00 Uhr, ZDF, Eurosport und im Liveticker bei t-online.de). Markus Eisenbichler wurde als zweitbester Deutscher Sechster, auch Karl Geiger und Stephan Leyhe auf einem geteilten Platz 12 sowie Andreas Wellinger als 14. schafften es unter die besten 15.

Keine Sport-News mehr verpassen – Jetzt Fan vom t-online.de-Sport auf Facebook werden!

Wiedergutmachung betrieben die Österreicher, die beim ersten von zwei Tournee-Heimspielen mit elf Athleten vertreten sind. Bester ÖSV-Adler in der Qualifikation war Doppel-Weltmeister Stefan Kraft mit einem Sprung auf 127 Meter als Fünfter.

Quellen und weiterführende Informationen:
- Nachrichtenagentur dpa
- Das Ergebnis der Qualifikation im Überblick
- Die Gesamtwertung der Vierschanzentournee

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Viele reduzierte Schuhe und Accessoires im Sale!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Shopping
Techzellent! 49" Smart-UHD-TV: für 429,- € statt 579,- €
123,2 cm Bilddiagonale bei MEDION®
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018