Sie sind hier: Home >

FC Barcelona

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Alle News und Infos rund um den

FC Barcelona

Verlässt Thiago den Rekordmeister?

Verlässt Thiago den Rekordmeister?

Er ist die kreative Schaltzentrale im Mittelfeld des deutschen Rekordmeisters – doch wie lange noch? Nun gibt es wilde Spekulationen um einen Abschied von Thiago Alcantara aus München. "Don Balon" berichtet: Der FC Barcelona plane angeblich ... mehr
Suarez rettet Barça einen Punkt bei Atletico

Suarez rettet Barça einen Punkt bei Atletico

Beim ersten Auftritt nach Kataloniens umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum hat die bislang weiße Weste des FC Barcelona ausgerechnet in der spanischen Hauptstadt erste Flecken bekommen. Bei Atletico Madrid ließ das katalanische Starensemble durch ... mehr
Neymar fordert Wahnsinns-Strafe für Barcelona

Neymar fordert Wahnsinns-Strafe für Barcelona

Neymar und der FC Barcelona – die unendliche Geschichte geht weiter. Jetzt wurde bekannt, dass der Brasilianer offenbar eine drastische Strafe für die Katalanen fordert! Die spanische "AS" berichtet: Der PSG-Star will den Champions-League-Ausschluss für Barça erzwingen ... mehr
Barca-Star verlängert: Andres Iniesta bekommt Vertrag

Barca-Star verlängert: Andres Iniesta bekommt Vertrag "auf Lebenszeit"

Vereinsikone Andres Iniesta wird dem FC Barcelona bis zum Ende seiner Karriere und damit auch in der derzeitig angespannten politischen Situation treu bleiben. Wie der spanische Spitzenklub am Freitag mitteilte, unterschrieb der 33-jährige Iniesta einen Vertrag ... mehr
Barça setzt Zeichen: Messi und Co. treten in Streik!

Barça setzt Zeichen: Messi und Co. treten in Streik!

Der spanische Fußball-Pokalsieger FC Barcelona schließt sich dem Generalstreik gegen die Polizeigewalt beim katalanischen Unabhängigkeitsreferendum am vergangenen Sonntag an. "Kein Profiteam und auch keine Jugendmannschaften werden morgen trainieren", vermeldete ... mehr
Nach Referendum: Barça-Star kämpft mit den Tränen

Nach Referendum: Barça-Star kämpft mit den Tränen

Emotionale Worte eines Fußball-Weltstars. Gerard Piqué hat sich nach dem 3:0 seines FC Barcelona gegen UD Las Palmas zu den Ereignissen rund um das Referendum in Katalonien geäußert – und kämpfte mit den Tränen. Piqué über das Spiel, das wegen Sicherheitsbedenken ... mehr
Wegen Referendum: Geisterspiel für Barça!

Wegen Referendum: Geisterspiel für Barça!

Verwirrung um das Duell zwischen dem FC Barcelona und UD Las Palmas in der Primera Division: Nachdem das Spiel ursprünglich aus Sicherheitsgründen abgesagt werden sollte, steht nun fest: Die Partie findet statt –  allerdings ohne Fans! "Der FC Barcelona verurteilt ... mehr
Fußball: LaLiga ohne Barça? Zukunft von Messi & Co. bedroht

Fußball: LaLiga ohne Barça? Zukunft von Messi & Co. bedroht

Madrid/Barcelona (dpa) - Lionel Messi und Marc-André ter Stegen hüllen sich zum heiklen Thema in Schweigen. Der Countdown zum umstrittenen Referendum über die Unabhängigkeit Kataloniens bringt aber den Superstar, den deutschen Nationaltorwart und die anderen ... mehr
Zwei Eigentore von Girona bei Barça-Sieg

Zwei Eigentore von Girona bei Barça-Sieg

Auch ohne Neymar stürmt der FC Barcelona in der Primera División von Sieg zu Sieg. Der spanische Fußballclub gewann mit dem 3:0 beim FC Girona auch sein sechstes Saisonspiel und liegt mit 18 Punkten weiter vier Zähler vor Atlético Madrid. Nach den zwei Eigentoren durch ... mehr
Football Leaks: Das ist Neymars Wahnsinnsgehalt

Football Leaks: Das ist Neymars Wahnsinnsgehalt

Nach Angaben der Enthüllungsplattform Football Leaks kassiert Neymar pro Monat beim französischen Hauptstadtklub 3.069.520 Euro. Soll heißen: Knapp 100.000 Euro pro Tag! Das entspricht einem garantierten Jahressalär von rund 37 Millionen Euro, berichtete ... mehr
Pfannenstiel:

Pfannenstiel: "Ter Stegen ist Neuers Kronprinz"

Trotz seiner Verletzung ist Manuel Neuer – sofern sich die DFB-Elf qualifizieren sollte – bei der WM 2018 gesetzt. Für die verbleibenden zwei Torwartplätze im Kader gibt es diverse Kandidaten. Viele Anwärter spielen im Ausland. Torwart-Globetrotter Lutz Pfannenstiel ... mehr

Mehr zum Thema FC Barcelona im Web suchen

Was Müller mit dem geplatzten Coutinho-Deal zu tun hatte

Was Müller mit dem geplatzten Coutinho-Deal zu tun hatte

Trainer Jürgen Klopp und der FC Liverpool hatten offenbar noch größeres Interesse an einer Verpflichtung von Bayern-Star Thomas Müller, als bislang angenommen. "Sport Bild" berichtet, dass sogar der von Liverpool-Star Philippe Coutinho angestrebte Wechsel ... mehr
Dembélé verletzt sich beim FC Barcelona – BVB trägt Folgen

Dembélé verletzt sich beim FC Barcelona – BVB trägt Folgen

Der ehemalige Dortmunder Ousmane Dembélé wird seinem neuen Klub FC Barcelona rund vier Monate fehlen. Das teilte der 24-malige spanische Meister am Montag mit. Dembélé hatte sich beim 2:1 Arbeitssieg der Katalanen beim FC Getafe am Sonntag einen Sehnenriss im linken ... mehr
Bittere Diagnose: Ousmane Dembélé fehlt monatelang

Bittere Diagnose: Ousmane Dembélé fehlt monatelang

Millionenstar Ousmane Dembélé wird dem FC Barcelona längere Zeit fehlen. Der ehemalige Dortmunder hat sich beim 2:1 (0:1)-Arbeitssieg der Katalanen beim FC Getafe einen Sehnenriss im linken Oberschenkel zugezogen. Das gab Barça am Sonntag bekannt. Dembélé werde ... mehr
Mittelfinger-Eklat um Juve-Star Gonzalo Higuain

Mittelfinger-Eklat um Juve-Star Gonzalo Higuain

"Handfester" Eklat durch Gonzalo Higuain: Der Starstürmer von Juventus Turin hat bei der 0:3-Pleite beim FC Barcelona in der Champions League den Fans der Katalanen den Mittelfinger gezeigt. Der Argentinier, der von 2007 bis 2013 für Barças Erzrivalen Real Madrid ... mehr
Champions League: Dank Messi und Rakitic – Barça zerlegt Juve

Champions League: Dank Messi und Rakitic – Barça zerlegt Juve

Der FC Barcelona ist mit einem Sieg in die Champions League-Gruppenphase gestartet. Dank der Tore von Superstar Lionel Messi (45./69. Minute) und Ivan Rakitic (57.) gewannen die Katalanen mit 3:0 (1:0) gegen Vorjahresfinalist Juventus Turin.  In der Neuauflage ... mehr
Fußball: Spielerberater Struth kritisiert Dembélé

Fußball: Spielerberater Struth kritisiert Dembélé

Berlin (dpa) - Spielerberater Volker Struth hat das Verhalten von Fußballprofi Ousmane Dembélé vor dessen Wechsel von Borussia Dortmund zum FC Barcelona kritisiert. "Wegen Typen wie Dembélé habe ich einen Scheiß-Ruf", sagte Struth im Interview der "Sport ... mehr
Spaniens Liga-Chef attackiert Top-Klubs

Spaniens Liga-Chef attackiert Top-Klubs

222 Millionen für Neymar – der Transfer des brasilianischen Weltstars zu PSG sprengte in diesem Sommer alle Dimensionen. Jetzt hat der Präsident der spanischen Fußball-Liga, Javier Tebas, vor den Folgen der enormen Investitionen im internationalen Fußball gewarnt ... mehr
t-online.de beim FC Barcelona: So erlebte ich das Gänsehaut-Debüt von Ousmane Dembélé

t-online.de beim FC Barcelona: So erlebte ich das Gänsehaut-Debüt von Ousmane Dembélé

Der Ex-Dortmunder Ousmane Dembélé hat sein Debüt für den FC Barcelona gefeiert.  Beim 5:0 (2:0) des spanischen Pokalsiegers im Derby gegen den Lokalrivalen Espanyol wurde er in der 67. Minute eingewechselt. t-online.de-Reporter Luis Reiß war live im Stadion dabei ... mehr
Irrer Plan: Messi und Ronaldo sollen in die USA

Irrer Plan: Messi und Ronaldo sollen in die USA

Das wird Spaniens Fans nicht gefallen! Die Primera Division erwägt offenbar, Spitzenspiele wie den "Clasico" zwischen Rekordmeister Real Madrid und dem FC Barcelona künftig in Übersee austragen zu lassen, um dort lukrative Märkte zu erschließen. Das sagte ... mehr
Fußball - Merkel kritisiert Transfersummen:

Fußball - Merkel kritisiert Transfersummen: "Regeln anpassen"

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich kritisch über die in diesem Sommer drastisch angestiegenen Ablösesummen im Profi-Fußball geäußert. "Solche Summen kann kein Mensch nachvollziehen. Uefa und Fifa sollten die Regeln für Spielertransfers noch einmal anpassen ... mehr
Messi-Vertrag: ''FC Barcelona ist falsch und undankbar!''

Messi-Vertrag: ''FC Barcelona ist falsch und undankbar!''

Eigentlich scheint alles klar beim FC Barcelona: Lionel Messi soll seinen Vertrag verlängern und damit die Barça-Fans und Klubchef Jose Maria Bartomeu glücklich machen –  doch so einfach ist es offenbar nicht. Denn hinter den Kulissen brodelt es offenbar gewaltig ... mehr
Barça: Einzeltraining für Ousmane Dembélé!

Barça: Einzeltraining für Ousmane Dembélé!

Deutliches Zeichen vom FC Barcelona an Ousmane Dembélé: Dem Neuzugang vom BVB wurde noch vor seinem ersten Spiel Einzeltraining verordnet.  Das berichtet die spanische Tageszeitung "As". Der Grund: Der Streik des Franzosen bei Borussia Dortmund, mit dem er den Wechsel ... mehr
Dembélé zu Streik beim BVB:

Dembélé zu Streik beim BVB: "Bereue mein Verhalten nicht"

Der frühere BVB-Profi Ousmane Dembélé hat zu seinem Trainingsstreik in Dortmund Anfang August Stellung bezogen. Der 20-Jährige nannte sein Verhalten in einem Interview der spanischen Zeitung "Sport" (Sonntagausgabe) als notwendig für seinen Wechsel zum spanischen ... mehr
FC Barcelona: Manager packen über Transfer-Theater aus

FC Barcelona: Manager packen über Transfer-Theater aus

An jedem Transfer-Theater dieses Sommers war ein Klub beteiligt: der FC Barcelona. Jetzt packen die Manager des katalanischen Top-Klubs aus. Auf einer Pressekonferenz enthüllen sie Details über Verhandlungen mit dem FC Liverpool, erklären ungewöhnlich offen gescheiterte ... mehr
Ousmane Dembélé verdient beim FC Barcelona bis zu 20 Millionen Euro

Ousmane Dembélé verdient beim FC Barcelona bis zu 20 Millionen Euro

Ousmane Dembélé ist für den FC Barcelona nicht nur ein Hoffnungsträger, sondern auch ein großes Risiko. Denn aufgrund der hohen Kosten ist der Druck gewaltig, auch das Gehalt ist überraschend hoch. Wie der "Spiegel" berichtet, verdient Dembélé inklusive ... mehr
Der FC Barcelona bietet offenbar 60 Millionen Euro für Mesut Özil

Der FC Barcelona bietet offenbar 60 Millionen Euro für Mesut Özil

Weltmeister Mesut Özil (28) vom FC Arsenal könnte auf den letzten Drücker doch noch einen neuen Arbeitgeber bekommen. Laut Medienberichten aus Spanien und Großbritannien buhlt der spanische Pokalsieger FC Barcelona um den Mittelfeldspieler, der schon Spanien-Erfahrung ... mehr

"Penlich": Ex-Barça-Trainer kritisiert Dembélé-Kauf

105 Millionen kostet Ousmane Dembélé den FC Barcelona – mindestens. Die Summe könnte noch auf fast 150 Mio. steigen. Aber  der Wechsel hat nicht nur Befürworter bei den Katalanen. Jetzt sprach Ex-Barça-Co-Trainer Jose Maria Minguella über den Mega-Transfer –  und teilte ... mehr
Für die Seleção: Blitz-Heilung bei Liverpool-Star Coutinho

Für die Seleção: Blitz-Heilung bei Liverpool-Star Coutinho

Im Kreis der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft haben sich die langwierigen Rückenprobleme des wechselwilligen Mittelfeldstars Philippe Coutinho plötzlich erübrigt. Der 28-Jährige, der vom FC Barcelona heftig umworben wird, trainierte ... mehr
Barça-Ikone Xavi gewinnt 270.000 Euro im Lotto

Barça-Ikone Xavi gewinnt 270.000 Euro im Lotto

Beim FC Barcelona schrieb Mittelfeldstar Xavi Hernandez Geschichte, gewann unter anderem viermal die Champions League. Aktuell sorgt er außerhalb des Platzes für Wirbel – mit einem Lottogewinn. Der 37-Jährige spielt mittlerweile bei Al-Sadd in Katar und gewann bei einer ... mehr
Streit bei Favre-Klub: Nizza-Star rastet aus

Streit bei Favre-Klub: Nizza-Star rastet aus

Dicke Luft bei OGC Nizza. Beim Klub von Ex-Bundesligatrainer Lucien Favre hängt der Haussegen schief. Der Grund: Mittelfeldspieler Jean Michaël Seri –  und der FC Barcelona! Barça wollte den 26-Jährigen unbedingt – doch der Wechsel platzte in letzter Sekunde ... mehr
Barça-Chaos bei Dembélé-Präsentation

Barça-Chaos bei Dembélé-Präsentation

Jetzt ist der Rekord-Transfer der Bundesliga endgültig perfekt. Ousmane Dembélé hat am Montag den obligatorischen Medizincheck bestanden und ist beim FC Barcelona offiziell vorgestellt worden. Dabei kam es zu chaotischen Zuständen. Der Andrang war riesig. Zahlreiche ... mehr
Ousmane Dembélé nach Wechsel zu Barcelona:

Ousmane Dembélé nach Wechsel zu Barcelona: "Ich bin nicht so viel wert"

Mit seinem Wechsel von Borussia Dortmund zum FC Barcelona im Gesamtvolumen bis zu 147 Millionen Euro ist Ousmane Dembélé der Rekordtransfer der Bundesliga. Jetzt hat sich der Franzose erstmals zu Wort gemeldet. Dembélés ehemaliger Teamkollege Theo Cendri (FC Nantes ... mehr
Irre Klausel –  Dembélé jetzt teurer als Messi

Irre Klausel – Dembélé jetzt teurer als Messi

Der Wechsel von Ousmane Dembélé zum FC Barcelona ist perfekt. Bis zu 147 Millionen Euro an Ablöse müssen die Katalanen an den BVB überweisen. Die fixe Ablösesumme beträgt 105 Mio. Euro, die Boni belaufen sich auf insgesamt 42 Mio. Euro. Damit nicht genug. Barcelona ... mehr
Ousmane Dembélé - Offiziell: Wechsel zum FC Barcelona

Ousmane Dembélé - Offiziell: Wechsel zum FC Barcelona

Das Wechseltheater ist beendet! Ousmane Dembélé wechselt von Borussia Dortmund zum FC Barcelona. Für den Transfer werde der BVB eine fixe Summe von 105 Millionen Euro plus eine weitere variable Entschädigung kassieren, gab der an der Börse notierte Bundesligist ... mehr
Große Aufregung um Dembélé-Transfer

Große Aufregung um Dembélé-Transfer

Borussia Dortmund verkauft sein Supertalent Ousmane Dembélé an den FC Barcelona und kassiert dafür die zweithöchste Ablöse der Fußballgeschichte. Das meldeten mehrere Medien am Donnerstag am Rande der Champions-League-Auslosung in Monaco. Der BVB hingegen dementierte ... mehr
BVB will im Fall Ousmane Dembélé knallhart bleiben

BVB will im Fall Ousmane Dembélé knallhart bleiben

Wann hört der Poker um Ousmane Dembélé endlich auf? Einem Bericht zufolge setzt Borussia Dortmund sowohl dem Franzosen als auch dem interessierten FC Barcelona jetzt ein Ultimatum. Der katalanische Top-Klub arbeitet unterdessen an einem Plan B. Wie "Bild" berichtet ... mehr
Jetzt wird's schmutzig: Neymar hat Transfer-Klage am Hals

Jetzt wird's schmutzig: Neymar hat Transfer-Klage am Hals

Nächste Episode im endlosen Streit zwischen dem FC Barcelona und Neymar. Nach dem Wechsel des Brasilianers zu Paris St. Germain verklagen die Katalanen den Superstar –  auf mindestens 8,5 Millionen Euro Schadenersatz! Die Katalanen fordern vom Brasilianer nach eigenen ... mehr
Pep Guardiola: Wechsel von Lionel Messi möglich

Pep Guardiola: Wechsel von Lionel Messi möglich

Wird der Wechsel-Wahnsinn noch verrückter? Gerüchten, nach denen Manchester City die Ausstiegsklausel von Lionel Messi über 300 Millionen Euro bezahlen will, kommentierte Star-Trainer Pep Guardiola jedenfalls vielsagend. Der Katalane sagte: "Es könnte passieren ... mehr
Barça zaubert sich zum Auftaktsieg – Messi im Pech

Barça zaubert sich zum Auftaktsieg – Messi im Pech

Lockerer Sieg zum Auftakt! Der FC Barcelona hat einen idealen Start in die Saison der Primera Divison in Spanien hingelegt. Mit dem 2:0 über Real Betis Sevilla zog der Vizemeister gleich zum Saisonstart zumindest zwischenzeitlich an die Spitze der Tabelle.   Dabei hatte ... mehr
Ist ER Barças neuer Johan Cruyff?

Ist ER Barças neuer Johan Cruyff?

Ernesto Valverde steht vor seiner größten Prüfung als Trainer: Der 53-Jährige hat im Sommer den FC Barcelona übernommen. Nicht nur wegen des Abgangs von Superstar Neymar könnte es eine schwierige Saison werden... Auch die Generalprobe im spanischen Supercup ... mehr
Wechsel-Affäre um Dembélé – Zorc:

Wechsel-Affäre um Dembélé – Zorc: "Wissen, wo Dembélé ist"

Das Transfer-Theater um Ousmane Dembélé nimmt kein Ende. Der wechselwillige Jungstar von Borussia Dortmund, der mit einem Trainings-Boykott seinen Transfer zum FC Barcelona erzwingen wollte und seitdem suspendiert ist, hält sich derzeit nicht in Dortmund ... mehr
Reaktionen zum Anschlag in Barcelona: Die Welt der Solidarität

Reaktionen zum Anschlag in Barcelona: Die Welt der Solidarität

Ob aus Politik, Sport oder der Unterhaltungsbranche: Die Welle der Solidarität mit den Opfern und Angehörigen des Terroranschlags in Barcelona ist riesig. Nach dem verheerenden Anschlag vom Donnerstag haben sich zahlreiche Protagonisten aus Politik, Sport ... mehr
Anschläge in Spanien: Barça und Real-Stars reagieren unter Schock

Anschläge in Spanien: Barça und Real-Stars reagieren unter Schock

Es gibt wichtigere Dinge als Fußball und Rivalität. Nach dem verheerenden Terroranschlag von Barcelona haben sich zahlreiche Fußballer zu Wort gemeldet, um der gebeutelten Stadt ihre Solidarität und Anteilnahme auszusprechen. Darunter auch viele Stars von Real Madrid ... mehr
Philippe Coutinho und Ousmane Dembélé kurz vor Wechsel zur Barca

Philippe Coutinho und Ousmane Dembélé kurz vor Wechsel zur Barca

Seit dem Rekordtransfer von Neymar zu Paris Saint-Germain sucht der FC Barcelona nach einem geeigneten Nachfolger. Wie es scheint, kommt es nicht zu einem, sondern gleich zwei neuen Spielern für die Außenbahn. "Wir sind nah dran, sowohl Coutinho ... mehr
Cristiano Ronaldo sauer auf spanischen Verband

Cristiano Ronaldo sauer auf spanischen Verband

Eine knappe Sache war der spanische Supercup nicht. Mit insgesamt 5:1 (3:1 und 2:0) hatte Real Madrid keine Mühe, den FC Barcelona zu bezwingen. Vor allem das Hinspiel im Camp Nou war für Barça eine absolute Enttäuschung. Auch für Cristiano Ronaldo, der zu unrecht ... mehr
Spanischer Supercup: Real Madrid zerlegt FC Barcelona

Spanischer Supercup: Real Madrid zerlegt FC Barcelona

So deutlich war der spanische Supercup selten: Real Madrid gewinnt insgesamt mit 5:1 gegen den Erzrivalen aus Barcelona. Beim 2:0-Sieg im Rückspiel brauchte Real dafür noch nicht einmal seine Superstars Cristiano Ronaldo und Gareth Bale. Ronaldo war nach dem 3:1-Erfolg ... mehr
Erster BVB-Profi rechnet mit Dembélé ab

Erster BVB-Profi rechnet mit Dembélé ab

Abwehrchef Sokratis von Borussia Dortmund hat sich den wechselwilligen Ousmane Dembélé zur Brust genommen. "Ousmane ist ein guter Junge", sagte Sokratis im "Kicker-Interview": "Er muss aber begreifen, dass kein Spieler größer als die Mannschaft ist. Jeder muss kapieren ... mehr
BVB bleibt stur: Dembélé könne

BVB bleibt stur: Dembélé könne "abseits der Gruppe'' trainieren

Borussia Dortmund hat wie angekündigt eine Mitteilung zu Ousmane Dembélé veröffentlicht. Er bleibt demnach suspendiert. "Er kann individuell abseits der Gruppe trainieren" Die BVB Mitteilung im Wortlaut: "Borussia Dortmund hat entschieden, die Suspendierung des Spielers ... mehr
Julian Draxler nicht im Kader: Will Paris St. Germain ihn loswerden?

Julian Draxler nicht im Kader: Will Paris St. Germain ihn loswerden?

Julian Draxler wird das Debüt des Weltrekord-Transfers Neymar bei Paris St. Germain heute Abend nicht auf dem Platz erleben. Der 23-Jährige wurde von Trainer Unai Emery ohne Angabe von Gründen nicht in den Kader für das Ligue-1-Spiel bei EA Guingamp (21 Uhr) berufen ... mehr
Transfer-Zoff eskaliert! Klopp und das Coutinho-Chaos

Transfer-Zoff eskaliert! Klopp und das Coutinho-Chaos

Bleibt er? Geht er? Ausgerechnet einen Tag vor dem Saisonstart beim FC Watford (ab 13:30 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) steuert das Transfer-Chaos um Liverpool-Star Coutinho auf den Höhepunkt zu! Was ist passiert? Der FC Barcelona will den Brasilianer unbedingt ... mehr
Borussia Dortmund verhängt Geldstrafe gegen Ousmane Dembélé

Borussia Dortmund verhängt Geldstrafe gegen Ousmane Dembélé

Der Trainings-Boykott von Ousmane Dembélé bei  Borussia Dortmund wird für den Franzosen teuer. Einem Bericht der "Bild" zufolge wird er nicht nur suspendiert, sondern muss auch noch eine hohe Geldstrafe zahlen. Demnach soll der BVB eine sechsstellige Summe im unteren ... mehr
Dieser Spiele soll Ousmane Dembélé bei Borussia Dortmund ersetzen

Dieser Spiele soll Ousmane Dembélé bei Borussia Dortmund ersetzen

Obwohl erste Verhandlungen zwischen Borussia Dortmund und dem FC Barcelona gescheitert sind, sucht der BVB schon einen Ersatz für Sturm-Star Ousmane Dembélé. Ein möglicher Nachfolger kommt von Olympique Lyon. Einem Bericht des "Kicker" zufolge hat der deutsche ... mehr
Ist Rafa Marquez Chefstratege eines Drogenkartells?

Ist Rafa Marquez Chefstratege eines Drogenkartells?

Das US-Finanzministerium erhebt schwere Vorwürfe gegen den mexikanischen Fußballstar Rafa Marquez. Dem Kapitän der mexikanischen Nationalmannschaft wird zur Last gelegt, Chefstratege einer großen Drogenorganisation zu sein. Der 38-Jährige, so heißt es, zähle zu einem ... mehr
Verbittert: Neymars Ex-Club FC Barcelona gibt ihn nicht frei

Verbittert: Neymars Ex-Club FC Barcelona gibt ihn nicht frei

Paris (dpa) - Das Debüt von Stürmerstar Neymar für Paris Saint-Germain am kommenden Wochenende droht zu platzen. Neymars Ex-Verein FC Barcelona habe sechs Tage nach dem Rekordwechsel immer noch keine Spielfreigabe für den 25 Jahre alten Brasilianer erteilt, berichtete ... mehr
 
1 3 4 5 6
Spieler vom FC Barcelona bejubeln einen Titel

Fakten FC Barcelona

Vereinsname:
Futbol Club Barcelona
Vereinsgründung:
29. November 1899
Spitzname:
Barca, Blaugranas

Stadionname:
Camp Nou
Gesamtkapazität:
99.354
Baujahr:
1957

 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017