Sie sind hier: Home >

Krankenkasse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Krankenkasse

Risiken für Patienten durch mangelhafte Klinkausstattung

Risiken für Patienten durch mangelhafte Klinkausstattung

Zehntausende Infarktpatienten werden laut einer Studie jedes Jahr in Kliniken ohne geeignete Ausstattung behandelt. Minister Gröhe wollte die Klinikqualität verbessern – und bekommt von den Kassen schlechte Noten. Zehntausendfach werden Schwerkranke in Deutschland ... mehr
Wie bereitet man einen Arztbesuch richtig vor?

Wie bereitet man einen Arztbesuch richtig vor?

Beim Verdacht auf einen Herzinfarkt muss man sofort ins Krankenhaus – klar. Bei Beschwerden, die nicht lebensbedrohlich sind, wo aber auch keine Hausmittel helfen, sollte man sich etwas Zeit nehmen und den Arztbesuch vorbereiten. Damit tut man nicht nur sich selbst ... mehr
Sozialwahl: Was die Wahl für Sie bedeutet

Sozialwahl: Was die Wahl für Sie bedeutet

Die Sozialwahl ist für viele Versicherte ein Buch mit sieben Siegeln. Wer wird gewählt? Was bringt die Wahl? Der Sozialwahl fehlt ganz offensichtlich die nötige Transparenz. Die Bundesbeauftragte für die Sozialwahlen, Rita Pawelski, war sichtlich sauer. Einige Kommunen ... mehr
Wann und wie: So melden Sie sich richtig krank

Wann und wie: So melden Sie sich richtig krank

Am ersten Tag? Per E-Mail oder Telefon? Viele Arbeitnehmer fragen sich, wie sie sich bei Krankheit richtig abmelden. Arbeitgeber können beispielsweise bereits am ersten Krankheitstag den "gelben Schein" vom Arzt verlangen. Wer sich nicht an die Regeln hält, bekommt ... mehr
Pflegeheimbewohner erhalten zu viele Psychopharmaka

Pflegeheimbewohner erhalten zu viele Psychopharmaka

Viele der rund 800.000 Pflegeheimbewohner in Deutschland bekommen einer Studie zufolge zu viele Psychopharmaka. Besonders betroffen seien die rund 500.000 Demenzkranken, wie aus einem Pflegereport der Krankenkasse AOK hervorgeht. Demnach erhielten gut 30 Prozent ... mehr

Wann sollte ein Aneurysma behandelt werden?

Eine Ausweitung der Bauchschlagader – das sogenannte Bauchaortenaneurysma – kann zu einer tickenden Zeitbombe werden. Platzt es, kann der Patient sterben. Eine vorsorgliche OP birgt aber auch Risiken. Die Krankenkassen nehmen eine neue Leistung in ihren Katalog ... mehr

Diese Fragen sollten sich Männer vor der Sterilisation stellen

"Jetzt bin ich mal dran mit Verhüten" – mit diesem Gedanken lassen sich viele Männer sterilisieren. Manche haben Angst, danach kein richtiger Mann mehr zu sein. Zu Unrecht, sagen Experten. Aber was, wenn man später doch noch mal ein Baby haben möchte? Als das dritte ... mehr

Kolumne: Homöopathie-Eklat bei der Techniker Krankenkasse

Die Techniker Krankenkasse hat sich diese Woche einen Intensivkurs in Sachen Wissenschaft eingebrockt. Es ging um Homöopathie. Warum man der nicht trauen sollte, lässt sich sogar mithilfe einer toten Fliege verdeutlichen. Eine Kolumne von Christian ... mehr

Shitstorm gegen Techniker Krankenkasse wegen Homöopathie

Mit einem flapsigen und unglücklichen Tweet zog die Techniker Krankenkasse gleichermaßen Spott und harsche Kritik auf sich. Die Kostenübernahme für homöopathische Mittel sorgt für verärgerte Versicherte, zumal die Wirkung sehr fragwürdig ist. Lesen ... mehr

Brille per Rezept? So erhalten Sie Geld von Ihrer Kasse.

Gesetzlich Versicherte mit einer Kurz- oder Weitsichtigkeit erhalten künftig eine Sehhilfe auf Rezept. Diese Regelung ist Teil eines verabschiedeten Gesetzes zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung (HHVG), berichtet der Deutsche Blinden ... mehr

Gesetzliche Krankenkassen im Test: Günstige Kassen überzeugen mit Leistung

Wer als gesetzlich Krankenversicherter einen höheren Krankenkassenbeitrag zahlt, bekommt dafür nicht automatisch einen besseren Service oder mehr Leistungen geboten. Ein aktueller Vergleichstest zeigt, dass häufig sogar das Gegenteil ... mehr

Mehr zum Thema Krankenkasse im Web suchen

Barmer: Hörschäden bei jungen Leuten in Deutschland nehmen zu

Berlin (dpa) - Die Hörschäden in Deutschland nehmen nach Angaben der gesetzlichen Krankenkasse Barmer deutlich zu, gerade auch bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. "Zusätzlich zu dem ganzen städtischen Lärm wie Verkehr und Baustellen kommt ... mehr

Grauer-Star: Wann eine OP angeraten ist und wie sie abläuft

Mit zunehmendem Alter bilden sich kleine Eiweißkristalle im Auge, die mit den Jahren die Sicht trüben. Die Betroffenen sehen dann wie durch eine "Milchglasscheibe". Eine Operation kann das Sehvermögen erhalten. Dabei wird die trübe Linse abgesaugt und durch ... mehr

Krankenversicherung: Studie fordert Aus der Beamten-Beihilfe

Der Staat könnte in den nächsten 15 Jahren rund 60 Milliarden Euro einsparen, wenn er die Beamten-Beihilfe zur  Krankenversicherung abschaffen würde. Denn dafür müssten Bund und Länder immer tiefer in die Tasche greifen. Das ergibt sich aus einer neuen Studie ... mehr

Grünen-Politikerin Scharfenberg fordert Sex auf Rezept

Sex auf Rezept? Die Grünen-Abgeordnete Elisabeth Scharfenberg hält das für eine gute Idee. Pflegebedürftige und Behinderte sollten nach ihrer Ansicht in Zukunft Sex mit Prostituierten bezahlt bekommen. "Eine Finanzierung für Sexualassistenz ist für mich vorstellbar ... mehr

Sex: Sollen Kommunen Prostituierte für Pflegebedürftige bezahlen?

Berlin (dpa) - Pflegebedürftige und Behinderte sollen nach den Vorstellungen einer Grünen-Abgeordneten in Zukunft Sex mit Prostituierten bezahlt bekommen. "Eine Finanzierung für Sexualassistenz ist für mich vorstellbar", sagte die pflegepolitische Sprecherin ... mehr

Pflegereform, Kindergeld und mehr: Was sich 2017 für Verbraucher ändert

Im neuen Jahr müssen sich die  Verbraucher wieder auf einige Änderungen einstellen - teils zum Positiven: Unter anderem werden viele bei den Steuern entlastet und bekommen mehr Kindergeld. Andererseits müssen sie aber oft mehr für Strom zahlen ... mehr

Krankenkassen: 3 Mio. Versicherte zahlen höheren Zusatzbeitrag

Die Hoffnung auf stabile Zusatzbeiträge in der Gesetzlichen Krankenversicherung erfüllt sich zumindest für mehr als drei Millionen zahlende Mitglieder nicht. Mehrere Krankenkassen haben eine Erhöhung des Zusatzbeitrags ab Januar 2017 beschlossen ... mehr

PKV unattraktiv? 200.000 weniger Versicherte bei Privaten Krankenversicherungen

Die privaten Krankenkassen haben in den vergangenen fünf Jahren rund 189.000 Vollversicherte verloren. Seit 2012 wechselten nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" durchgängig mehr privat Versicherte in das gesetzliche Kassensystem als umgekehrt. Die Zeitung beruft ... mehr

Private Krankenkassen verloren in fünf Jahren 189 000 Versicherte

Berlin (dpa) - Die privaten Krankenkassen haben nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" (Mittwoch) in den vergangenen fünf Jahren unterm Strich rund 189 000 Vollversicherte verloren. Seit 2012 wechselten demnach auch durchgängig mehr privat Versicherte ... mehr

So bekommen kranke Eltern eine Haushaltshilfe

Eine Mama oder ein Papa ist immer da. So wünscht man es sich. Wird ein Elternteil aber krank und muss ins Krankenhaus, dann bricht schnell das ganze Familiensystem zusammen. Eine Haushaltshilfe, die einspringt und sich um die Kinder kümmert, kann hier die Rettung ... mehr

Private Krankenkassen verloren in fünf Jahren fast 190.000 Versicherte

BERLIN (dpa-AFX) - Die privaten Krankenkassen haben nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" (Mittwoch) in den vergangenen fünf Jahren unterm Strich rund 189 000 Vollversicherte verloren. Seit 2012 wechselten demnach auch durchgängig mehr privat Versicherte ... mehr

Prefere-Studie zu Prostatakrebs in Deutschland gescheitert

Die vor über drei Jahren gestartete Studie zu Prostatakrebs in Deutschland ist nun gescheitert. Aufgrund mangelnder Teilnehmer läuft die Studie zum Jahresende vorzeitig aus, wie die Deutsche Krebshilfe sowie die gesetzlichen und privaten Krankenkassen am Montag ... mehr

Abnehmen: Darum fällt es in der Gruppe leichter

Manch einer kämpft schon viele Jahre gegen seine überflüssigen Pfunde und schafft es einfach nicht, sie von den Hüften zu vertreiben. Andere haben ihr Wunschgewicht bereits nach ein paar Monaten erreicht. Wie schaffen sie das? Für viele ist der Austausch ... mehr

Bonusleistungen für Sportbegeisterte

Wer Sport treibt, kann seine Kasse zur Kasse bitten: Das im Jahr 2016 verabschiedete Präventionsgesetz nimmt gesetzliche wie private Krankenversicherungen in die Pflicht, in die Gesundheitsförderung und Prävention ihrer Versicherten zu investieren. Davon profitieren ... mehr

Frust auf dem Land: Warten, bis der Arzt kommt

Viele Landärzte finden für ihre Praxis keinen Nachfolger. Um der Entwicklung entgegenzuwirken, wurden in der Gesundheitspolitik Anreize für Landärzte geschaffen. Doch das Stadt-Land-Gefälle bei Ärzten wächst trotzdem. Bei der Versorgung mit Facharztpraxen besteht ... mehr

Studie zeigt: Bürgerversicherung kostet nicht nur Jobs

Die  Bürgerversicherung - also eine einheitliche  Krankenversicherung für alle - ist wieder zurück in der Diskussion. Die Hans-Böckler-Stiftung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) fürchtet den Verlust von Zehntausenden Arbeitsplätzen, wenn die Private ... mehr

Milliardenbetrag fehlt: Krankenkassen fordern mehr Geld für Flüchtlinge

Die gesetzlichen Krankenkassen fordern mehr Steuermittel für Versicherung von anerkannten Flüchtlingen. Der Chef der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH), Ingo Kailuweit, sagte der "Wirtschaftswoche": "Seit Jahren erhalten die Kassen zu wenig Geld für die medizinische ... mehr

Adipositas: DAK Gesundheit stellt neues Therapiekonzept vor

Berlin (dpa) - Mit einem neuen Therapie- und Behandlungskonzept kann die Zahl fettleibiger Menschen nach Ansicht der DAK-Gesundheit in zehn Jahren um zwei Millionen reduziert werden. Die gesetzliche Krankenkasse verlangte in Berlin bei der Vorstellung ... mehr

Online-Apotheken:Gesundheitsminister Gröhe will Medikamenten-Versand einschränken

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will den Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Medikamenten verbieten. Während die Apotheken den Schritt begrüßen, kritisieren Opposition und Versicherungen die Pläne. Eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums ... mehr

Gesundheit: Private Krankenkassen wegen Niedrigzinsen unter Druck

Berlin (dpa) - Die niedrigen Zinsen setzen die privaten Krankenversicherung (PKV) stärker unter Druck als bisher bekannt. Erstmals kann keiner der 37 Krankenversicherer mehr die einst gemachten Zusagen für die Verzinsung der Altersreserven am Kapitalmarkt ... mehr

Jeder fünfte Arbeitnehmer hat innerlich bereits gekündigt

Deutsche Arbeitnehmer sind frustriert: Einer Umfrage nach hat innerlich bereits jeder Fünfte gekündigt und erledigt im Job nur noch das Nötigste.  Zu diesem besorgniserregenden Ergebnis kam eine nun veröffentlichte Studie der von Kassen und Unfallversicherern getragenen ... mehr

Gesetzliche Krankenkassen: Zusatzbeitrag bleibt doch stabil

Auf die gesetzlich Krankenversicherten kommen 2017 doch keine flächendeckenden Beitragssteigerungen zu. Wie das Bundesversicherungsamt nach einer Tagung des Schätzerkreises mitteilte, bleibt der durchschnittliche Zusatzbeitrag für die Arbeitnehmer im kommenden ... mehr

Betrugsvorwürfe von TK-Chef gegen Krankenkassen sorgen für Zoff

Die Vorwürfe von TK-Chef Jens Baas in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS) gegen andere Krankenkassen schlagen Wellen im Gesundheitssystem und in der Politik. Baas hatte gesagt, die Kassen versuchten, über Manipulationen bei Ärzten an mehr Geld zu kommen ... mehr

Krankenkassen lassen Ärzte bei Diagnosen extra schummeln

Die deutschen Krankenkassen versuchen, über Schummeleien bei Diagnosen an mehr Geld zu kommen. Der Chef der größten deutschen Krankenkasse TK, Jens Baas, räumte im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) ein: "Es ist ein Wettbewerb zwischen ... mehr

Beitragserhöhungen: Was Privatversicherte nun tun können

Wer sich privat versichert hat, wird Anfang 2017 tiefer in die Tasche greifen müssen: Die Versicherungswirtschaft hat Beitragserhöhungen im zweistelligen Prozentbereich angekündigt. Welche Handlungsoptionen haben Betroffene? Was müssen sie beachten? Wer in den kommenden ... mehr

Bericht: Private Krankenkassen vor deutlicher Beitragserhöhung

Die meisten der rund neun Millionen Privatversicherten müssen sich Anfang November wohl auf unangenehme Nachrichten von ihrer Krankenkasse einstellen. Zeitungsberichten zufolge werden die Beitragssätze mit Beginn des neuen Jahres steigen - und zwar im zweistelligen ... mehr

TV-Kritik zu "hart aber fair": IGeL - der Arzt als Erpresser?

Medizin-Talk bei "hart aber fair": In einer komplizierten Runde machte Frank Plasberg aus seiner Meinung keinen Hehl: Die allermeisten Selbstzahler-Leistungen seien Unsinn. Die Gäste:  - Prof. Dr. Karl Lauterbach (Arzt, SPD-Bundestagsabgeordneter und TV-bekannter ... mehr

Ärzteverband fordert: Krankenkassen sollen Patienten Bonus zahlen

Krankenkassen können ihren Versicherten einen Bonus zahlen, wenn diese bei Krankheit zuerst ihren Hausarzt aufsuchen und sich von ihm bei Bedarf an Fachärzte weitervermitteln lassen. Der Hausärzteverband will diese freiwillige Regelung für die gesetzlichen Kassen ... mehr

Krankenkasse KKH hält jeden zweiten Arztbesuch für überflüssig

BERLIN (dpa-AFX) - Patienten in Deutschland gehen nach Darstellung der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) doppelt so häufig zum Arzt wie eigentlich nötig. "Wir haben nicht zu wenig Ärzte, sondern zu viele Arztkontakte", sagte KKH-Vorstandschef Ingo Kailuweit ... mehr

DAK: Berufsstarter mehr Fehltage als ältere Arbeitnehmer

Berufsanfänger und Lehrlinge in Thüringen sind häufiger und teils länger krank als ältere Erwachsene. Die 15- bis 19-Jährigen fielen etwa viel häufiger durch Verletzungen nach Unfällen aus, teilte die DAK-Gesundheit am Dienstag in Berlin ... mehr

Fehlzeitenreport der AOK: Unzufriedener Arbeitnehmer fehlen öfter

BERLIN (dpa-AFX) - Mit schlechter Unternehmenskultur gefährden Arbeitgeber laut der AOK die Gesundheit der Beschäftigten. Mitarbeiter, die in ihrem Betrieb eine schlechte Stimmung erleben, sind deutlich unzufriedener mit ihrer eigenen Gesundheit und leiden ... mehr

Gesetzliche Krankenkassen nutzen fiese Tricks: "Mehr als eigenwillig"

"Guten Tag, willkommen bei Ihrer neuen Krankenkasse, wir haben Ihre alte Versicherung schon mal für Sie gekündigt..." Bei der Wettbewerbszentrale häufen sich die Beschwerden über gesetzliche Krankenkassen. Manche Werbekampagne ist "mehr als eigenwillig ... mehr

Notstand in der Notaufnahme: Zu viele Bagatell-Fälle in Ambulanzen

Wer in die Notaufnahme muss, hat in der Regel ein dringendes gesundheitliches Problem. Doch immer Patienten suchen die Ambulanz wegen Bagatell-Krankheiten auf. Zum Teil aus Bequemlichkeit, teils aus Unwissenheit. Schwer kranke Patienten müssen darunter leiden ... mehr

Krankenkassen zum Halbjahr mit 600 Millionen Euro im Plus

Bei der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ist zur Jahresmitte offenbar ein hoher Millionen-Überschuss entstanden.  Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" Demnach haben die 118 Kassen bis Ende Juni rund 600 Millionen Euro mehr eingenommen als ausgegeben ... mehr

Barmer-Chef: Beiträge steigen vorerst nicht so stark wie befürchtet

BERLIN (dpa-AFX) - Die Zusatzbeiträge der gesetzlichen Krankenkassen steigen nach Einschätzung des Vorstandsvorsitzenden der Barmer GEK, Christoph Straub, vorerst nicht so stark wie befürchtet. Die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) habe deshalb ... mehr

Onkologie: Ärzte kritisieren schlechte Versorgung mit Krebsmedikamenten

Ärzte berichten  von chaotischen Zuständen bei der Versorgung, n achdem ein Ausschreibungsverfahren für Krebsmedikamente in mehreren Bundesländern gestartet ist . "Es kam in den betroffenen Praxen wiederholt zu ernsthaften Problemen. Da bricht eine Welle ... mehr

Downsyndrom: Sollen Krankenkassen Trisomie-Bluttest zahlen?

Seit 2012 gibt es Bluttests zur Früherkennung des Down-Syndroms bei Ungeborenen. Diese sind ethisch umstritten. Bisher müssen Schwangere den Test selbst zahlen. Nun prüft ein Expertengremium, ob Trisomie-Tests künftig von den Krankenkassen bezahlt werden. Der Gemeinsame ... mehr

Krankenkassen erhöhen die Zusatzbeiträge drastisch

Das Gesundheitssystem wird immer teurer - und die Versicherten müssen zahlen. Laut neuen Berechnungen dürfte auf Durchschnittsverdiener ein Zusatzbeitrag von mehr als 50 Euro im Monat zukommen. Das deutsche Gesundheitssystem zählt zu den teuersten ... mehr

Krankenhaus Halle: Patient nach Tippfehler für tot erklärt

Tod wegen einer falschen Zahl: Das Klinikum Halle in Westfalen hat eine Patientin fälschlicherweise für tot erklärt.  In einem Schreiben an die Krankenkasse hatte das Sekretariat der Klinik versehentlich die Abrechnungsnummer für plötzlichen Herztod statt der korrekten ... mehr

Private Krankenversicherung - Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft

Wenn Sie sich über Ihren Tarif der Privaten Krankenversicherung ärgern, weil es Jahr für Jahr Beitragserhöhungen gibt, so wird es Zeit, über eine Tarifoptimierung nachzudenken. Hierbei gibt es jedoch einiges zu beachten, sodass eine kostenfreie Beratung sinnvoll ... mehr

Deutsche sind so oft krank wie seit 20 Jahren nicht mehr

Die Zahl der Krankschreibungen in Deutschland ist im ersten Halbjahr 2016 auf einen neuen Höchststand seit 20 Jahren geklettert. In diesem Zeitraum betrug der Krankenstand 4,4 Prozent. Er lag damit um 0,3 Prozentpunkte höher als im ersten Halbjahr ... mehr

Gesundheit: Krankschreibungen auf höchstem Stand seit rund 20 Jahren

Hamburg/Berlin (dpa) - Die Krankschreibungen in Deutschland haben im ersten Halbjahr 2016 den höchsten Stand seit rund 20 Jahren erreicht. In den ersten sehcs Monaten des Jahres betrug der Krankenstand 4,4 Prozent, wie die gesetzliche Krankenkasse DAK-Gesundheit ... mehr

Barmer warnt: Adipositas wird in Deutschland zum Massenphänomen

Immer mehr Deutsche sind fettleibig und lassen sich den Magen verkleinern  - als letzte Chance, ihr Gewicht zu reduzieren. Das geht aus dem aktuellen Krankenhausreport der Barmer GEK hervor.  Demnach versechsfachten sich die chirurgischen Eingriffe bei Versicherten ... mehr

Ärzteatlas Deutschland: Probleme auf dem Land

Die Arztdichte in Deutschland hat nach Angaben der Krankenkasse AOK in den vergangenen 25 Jahren um knapp 50 Prozent zugenommen. Die Versorgung wäre damit gut, wenn die Ärzte gleichmäßiger verteilt wären.  2015 habe es 456 berufstätige Ärzte je 100.000 Einwohner ... mehr
 
1 3 4


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017