Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Specials > Echo >

Echo 2018: Wincent Weiss hatte Angst "auf die Schnauze" zu bekommen

...

Wincent Weiss beim Echo  

"Ich hatte Angst, dass ich auf die Schnauze bekomme"

Von Luca Cordes

13.04.2018, 13:50 Uhr
Echo 2018: Wincent Weiss hatte Angst "auf die Schnauze" zu bekommen. Wincent Weiss: Er bekam den Echo in der Kategorie "Newcomer national". (Quelle: dpa)

Wincent Weiss: Er bekam den Echo in der Kategorie "Newcomer national". (Quelle: dpa)

Freuen konnte sich bei der Echo-Verleihung am Donnerstagabend auch Wincent Weiss. Der 25-Jährige wurde in der Kategorie "Newcomer national" ausgezeichnet – und fürchtete Repressalien auf der Aftershow-Party. 

Bei Wincent Weiss läuft's rund! Gerade einmal 25 Jahre ist der Popsänger alt und doch feiert er mit seiner Musik schon große Erfolge. Ein Höhepunkt seiner bisherigen Musiker-Karriere dürfte die Auszeichnung mit dem Echo gewesen sein. Am Donnerstag gewann Wincent Weiss in der Kategorie "Newcomer national". t-online.de verrät er am roten Teppich: "Ich war richtig aufgeregt als die Kategorie dran kam. Mir ist echt ein Stein vom Herzen gefallen, denn ich konnte es gar nicht glauben." 

Harte Konkurrenz um den Echo

Um den Newcomer-Echo kämpften auch die Rapper Bausa, RIN, Zuna sowie Ben Zucker. Für Wincent Weiss war das keine einfache Situation: "Ich war mir wirklich unsicher. Die ganzen Deutsch-Rapper sind ja heute so stark und ich war fast nur mit Rappern in einer Kategorie. Deshalb bin ich umso glücklicher, dass wir deutschen Popsänger national doch noch was reißen können."

Die Auszeichnung machte ihm jedoch auch Sorgen. "Ich hatte schon Angst, dass ich auf der Aftershow-Party auf die Schnauze bekomme", scherzte der Sänger im Bezug auf die rappende Konkurrenz. So weit kam es dann aber doch nicht.

Für das Musikvideo zu seiner neuen Single "An Wunder" suchte der ehemalige DSDS-Kandidat bei "Germany's next Topmodel" gerade erst zwei Gesichter – und entschied sich für Toni und Pia.

t-online.de ist offizieller Echo-Medienpartner. Bei uns finden Sie die gesamte Berichterstattung rund um den wichtigsten deutschen Musikpreis – vom roten Teppich bis hin zur Aftershow-Party.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Anzeige
Endlich wieder Frühlingsgefühle! Jetzt bei Manufactum
alles für den Garten entdecken
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018