Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Dennenesch Zoudé spricht erstmals über den Tod ihres Mannes Carlo

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Carlo Rolas Witwe  

Dennenesch Zoudé spricht über den Tod ihres Mannes

12.07.2017, 11:25 Uhr | rix, t-online.de

Dennenesch Zoudé spricht erstmals über den Tod ihres Mannes Carlo. Dennenesch Zoudé verlor im März 2016 ihren Mann. (Quelle: imago)

Dennenesch Zoudé verlor im März 2016 ihren Mann. (Quelle: imago)

Im März 2016 starb Carlo Rola völlig überraschend an Herzversagen. Mit ihm verlor Dennenesch Zoudé ihre große Liebe. Seitdem sind 15 Monate vergangen. Die 50-Jährige hat sich nach dem Tod ihres Mannes zurück ins Leben gekämpft.

"Heute gibt es mehr gute als schlechte Tage. Es verändert sich, weil der Schmerz sich verändert hat. Ich habe mich entschieden, mein Schicksal anzunehmen", verrät sie jetzt im Interview mit der "Bild am Sonntag".

14 Jahre lang waren Dennenesch Zoudé und Carlo Rola liiert, galten als das Traumpaar der Filmbranche. Im Oktober 2009 gaben sie sich in New York das Jawort. Die Schauspielerin und der Regisseur waren sich sicher: Sie wollen gemeinsam alt werden. Doch mit gerade einmal 57 Jahren starb Carlo im März 2016 an Herzversagen.  

2009 gaben sich Dennenesch Zoudè und Carlo Rola das Jawort. (Quelle: imago)2009 gaben sich Dennenesch Zoudè und Carlo Rola das Jawort. (Quelle: imago)

"Ich wusste instinktiv, entweder ich zerbreche an meinem Schicksal, oder ich versuche irgendwie immer wieder aufzustehen, um irgendwann gestärkt weiterzugehen", erzählt Dennenesch. "Ich kann nicht immer nur sagen, ich habe meinen Ehemann verloren. Ich muss mich aufrichten und nach vorn blicken, und mich fragen: Was möchte ich? Dem Leben vertrauen!"

"Meine Emotionen stehen mir ins Gesicht geschrieben"

Seit dem Tod ihres Mannes sind 15 Monate vergangen. Die tiefe Trauer hat sie mittlerweile überwunden. Dennenesch steht wieder vor der Kamera, dreht gerade auf Mauritius den ARD-Mehrteiler "Die Inselärztin". Die Arbeit hilft ihr den Tod ihres Mannes zu verarbeiten. "Es tut gut, dass ich mich wieder mit meinem Beruf, meiner Leidenschaft, auseinandersetze."

Doch der schwere Verlust hat auch Spuren hinterlassen. "Wer mich näher kennt, der sieht, dass der Schicksalsschlag auch optisch nicht spurlos an mir vorübergegangen ist. Meine Emotionen stehen mir immer ins Gesicht geschrieben."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017