Sie sind hier: Home > Auto >

Opel Zafira: Familien-Van Schnäppchen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Opel Zafira als Gebrauchtwagen  

Nur noch 10.000 Euro: Ist das der ideale Familien-Van?

06.04.2017, 08:38 Uhr | Max Friedhoff, SP-X

Opel Zafira: Familien-Van Schnäppchen. Der Opel Zafira bietet genug Platz für die ganze Familie. (Quelle: Hersteller)

Der Opel Zafira bietet genug Platz für die ganze Familie. (Quelle: Hersteller)

Es gab mal eine Zeit, in der waren praktische Vans so richtig in Mode. Und auch, wenn Crossover und SUV mittlerweile mehr Fans haben, lohnt sich beim Erwerb eines Gebrauchten noch immer der Blick in die Van-Sparte.

Der Opel Zafira der dritten Generation – oder Zafira C – wird seit 2012 gebaut und zählt daher eher zu den jüngeren Gebrauchten. Im Vergleich zum Vorgänger, dem Zafira B, ist das aktuelle Modell deutlich gewachsen. So richtet sich der Van an Familien mit erhöhtem Platzbedarf oder Menschen, die viel Stauraum für ihr Hobby benötigen.

Opel Zafira: Karosserie und Innenraum 

Der Zafira ist ein echter Van. Die SUV-artig hohe Sitzposition und die großen Fensterflächen verbindet nur diese Fahrzeugklasse. Das Design ist recht scharf gezeichnet und hebt sich vom Vorgänger-Modell ab. Innen gibt es – je nach Ausstattung – bis zu sieben Sitze. Die hinteren beiden Sitzreihen lassen sich auf einem praktischen Schienensystem verschieben und auch im Kofferraumboden versenken.

Sieben Sitze nur beim "Sport" und "Innovation"

Für die Siebensitzer-Konfiguration musste beim Neuwagenkauf allerdings entweder das Ausstattungsniveau "Sport" oder "Innovation" angekreuzt worden sein. Gegen Aufpreis gab es ein "Lounge“-Paket, bei dem sich der mittlere Sitz der dritten Reihe zusammenfalten und in eine Mittelarmlehne verwandeln ließ. Die optional erhältlichen Ergonomie-Sitze für Fahrer und Beifahrer sind zudem von der "Aktion Gesunder Rücken" ausgezeichnet. Etwas überfrachtet kommt die mit vielen Knöpfen und Schaltern versehene Mittelkonsole daher.

Antriebspalette reicht von 110 bis 200 PS

Den Zafira C gibt es mit einer ganzen Reihe an Motorisierungen. Die Basis stellen ein 1,8-Liter-Saugbenziner mit 115 PS und ein 2,0-Liter-Turbodiesel mit 110 PS dar. Das Top-Aggregat ist ein 1,6-Liter-Turbobenziner mit 200 PS. Außerdem gibt es eine Erdgas-Version mit 150 PS und eine Autogas-Version (LPG) mit 140 PS. Wer unbedingt einen Benziner mit dem Sechsgang-Automatikgetriebe koppeln möchte, ist auf das 140-PS-Aggregat angewiesen. Generell empfiehlt es sich, nicht am Motor zu sparen, da der Zafira mit rund 1600 bis 1760 Kilogramm und viel Zuladung kein Leichtgewicht ist. Für Wenigfahrer bietet sich der 1,4-Liter-Turbobenziner an.

Opel Zafira: Ausstattung und Sicherheit

Die Aufpreisliste des Zafira C kann ganz schön lang ausfallen. Neben einigen Fahrassistenten wie einem Toten-Winkel-Warner, einer Verkehrszeichenerkennung und einem adaptivem Tempomat gibt es unter anderem auch eine große Panorama-Windschutzscheibe.

Empfehlenswert ist das adaptive Fahrwerk "FlexRide" mit elektronischer Dämpferregelung und drei Fahrmodi. Je nach Sitzkonfiguration schafft es der Zafira C auf ein Kofferraumvolumen von 152 Liter mit allen ausgeklappten Sitzen über 710 Liter als Fünfsitzer bis maximal 1762 Liter. Den Euro-NCAP-Crashtest schloss der Zafira der dritten Generation mit vollen fünf Sternen ab.

Foto-Serie mit 7 Bildern

Opel Zafira ohne hochwertige Materialien im Interieur

Wer sich für einen Zafira C entscheidet, sollte im Klaren darüber sein, dass die Qualität der im Innenraum verwendeten Materialien nicht auf Oberklasse-Niveau liegt. Besonders die schlecht absaugbaren Teppiche und die schwer zu reinigenden Stoff-Sitze können für einen reinen Schule-Fußballtraining-Spielplatz-Transporter ein wichtiger Punkt sein.

Opel Zafira ist ein zuverlässiger Van

Was die technische Seite angeht, schlug sich der Zafira C sowohl im TÜV-Report 2017 als auch in Dauertests der Magazine "Auto Bild" und "Auto Motor und Sport" weitestgehend fehlerfrei. Lediglich zwei Rückrufe im September 2012 für die Abdeckung des Beifahrerairbags und im Jahr 2015 für die Anzeige der elektronischen Feststellbremse sind zu vermelden. Bei Fahrzeugen, die zwischen zwei und drei Jahren alt sind, schafften es knapp 91 Prozent ohne Mängel durch die Hauptuntersuchung.

Opel Zafira C startet mittlerweile unter 10.000 Euro

Fazit: Der Opel Zafira C ist ein echter Familientransporter und Raumriese. Wer ein Modell mit Siebensitzer-Konfiguration erwischt, hat stets die Wahl zwischen Kleinbus-Qualitäten und einem extrem großen Gepäckvolumen. Und auch, wenn ein moderner Crossover oder ein Kompakt-SUV vielleicht schicker sein mag, bei den praktischen Vorteilen gewinnt der Zafira. Preislich geht es schon bei deutlich unter 10.000 Euro los.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017