Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien >

Heizölpreise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Heizkosten sind sprunghaft gestiegen

In Deutschland sind die Heizkosten 2008 regelrecht explodiert und haben einen drastischen Preisschub bei den Nebenkosten fürs Wohnen mit sich gebracht. Dem Institut für Städtebau, Wohnungswirtschaft und Bausparwesen (ifs) zufolge steigen die Wohn-Nebenkosten in diesem Jahr um 7,6 Prozent und damit so stark wie seit drei Jahren nicht mehr. Schuld ist der drastische Preisschub bei Heizöl. Dennoch verbrauchen die Deutschen immer mehr Energie. ... mehr

In Deutschland sind die Heizkosten 2008 regelrecht explodiert und haben einen drastischen Preisschub bei den Nebenkosten fürs Wohnen mit sich gebracht.

Heizöl-Händler unter Druck: Kunden verlangen Nachlass

Der rapide Preisverfall beim Heizöl bringt die Händler unter Druck: Innerhalb einer Woche sind die Preise für 100 Liter Heizöl nach einer Übersicht des Energie-Informationsdienstes EID um 4,30 Euro auf 62,90 Euro gefallen. Das ist der Durchschnitt aus 14 großen deutschen Städten vom Freitag. Verglichen mit dem Stand vor vier Wochen beträgt der Preisrückgang 11,60 Euro je 100 Liter. Wer sein Heizöl bereits vor einiger Zeit bestellt hat und nun beliefert wird, muss den höheren Tagespreis zum Zeitpunkt der Bestellung bezahlen - was leicht mehrere 100 Euro ausmachen kann. ... mehr

Der rapide Preisverfall beim Heizöl bringt die Händler unter Druck: Innerhalb einer Woche sind die Preise für 100 Liter Heizöl nach einer Übersicht des Energie-Informationsdienstes EID um 4,30 Euro auf 62,90 Euro gefallen.

Benzinpreise fallen auf Niveau vom Mai 2005

Durch den sinkenden Ölpreis fällt auch der Spritpreis an den Tankstellen. Am Montag kostete ein Liter Benzin im bundesweiten Durchschnitt weniger als 1,19 Euro. Das teilte der Marktführer Aral mit. Diesel war mit knapp 1,18 Euro nur einen Cent billiger. Nach Angaben von Aral lag der Benzinpreis damit auf dem Niveau vom Mai 2005. Rohöl war innerhalb weniger Monate von seinem Rekordstand bei fast 150 Dollar pro Barrel (159 Liter) auf etwas mehr als 50 Dollar gefallen. ... mehr

Durch den sinkenden Ölpreis fällt auch der Spritpreis an den Tankstellen.

Benzinpreise: Diesel und Benzin wieder unter 1,30 Euro

Nach dem Rohölpreis sinken auch die Treibstoffpreise an den Tankstellen. Der Energie Informationsdienst (EID) in Hamburg teilte mit, bei den Großkonzernen habe Eurosuper in dieser Woche durchschnittlich 1,32 Euro pro Liter gekostet, Diesel 1,26 Euro. "An manchen Stationen, besonders freien Tankstellen, gab der Benzinpreis auch unter 1,30 Euro nach", sagte EID-Chefredakteur Rainer Wiek. Chronologie - Entwicklung der Spritpreise seit 1950 Aktuelle Meldungen - Ölpreise Öl-Quiz - Was wissen Sie über das schwarze Gold? ... mehr

Nach dem Rohölpreis sinken auch die Treibstoffpreise an den Tankstellen.

Energieversorgung: Diesel ist in Bayern Mangelware

In Bayern ist der Dieselkraftstoff knapp geworden. An einigen Tankstellen in Süddeutschland war für mehrere Stunden kein Diesel mehr erhältlich, sagten Sprecher von Mineralölunternehmen. Beim deutschen Marktführer Aral waren zeitweise bis zu 25 Stationen betroffen. Hintergrund sei einerseits die hohe Nachfrage nach dem technisch verwandten Heizöl, andererseits technische Umstellungen bei Raffinerien in Bayern, die zu Produktionsausfällen führten. ... mehr

In Bayern ist der Dieselkraftstoff knapp geworden.

Verbraucherglück nur von kurzer Dauer

Pünktlich zu Beginn der Heizperiode gibt es gute Nachrichten für die Verbraucher: Zum ersten Mal seit dem Frühjahr ist der Preis für einen Liter Heizöl im Bundesdurchschnitt wieder deutlich unter die Marke von 80 Cent gefallen. In einigen Regionen fiel der Preis für Heizöl nach Angaben des Informationsdienstes "Esyoil" sogar bis auf fast 70 Cent zurück. Der starke Rückgang der Ölpreise sorgte zuletzt für einen regelrechten Kunden-Ansturm bei den Heizöl-Händlern. ... mehr

Pünktlich zu Beginn der Heizperiode gibt es gute Nachrichten für die Verbraucher: Zum ersten Mal seit dem Frühjahr ist der Preis für einen Liter Heizöl im Bundesdurchschnitt wieder deutlich unter die Marke von 80 Cent gefallen.

Heizöl deutlich billiger: Experten raten jetzt zum Heizöl-Einkauf

Inmitten der besorgniserregenden Finanzmarktturbulenzen bietet sich für Verbraucher wenigstens ein kleiner Lichtblick: Im Sog der US-Bankenkrise gingen nicht nur die Aktienmärkte auf Talfahrt, sondern auch der Ölpreis. Heizöl ist derzeit deswegen deutlich billiger zu haben als noch im Sommer. "Wer zum Beginn der Heizsaison jetzt dringend nachtanken muss, sollte momentane Preisdellen nutzen und sich wenigstens in Teilmengen für den Winter eindecken", rät Werner Böhnlein, Vorsitzender des Bayerischen Brennstoff- und Mineralölhandels. ... mehr

Inmitten der besorgniserregenden Finanzmarktturbulenzen bietet sich für Verbraucher wenigstens ein kleiner Lichtblick: Im Sog der US-Bankenkrise gingen nicht nur die Aktienmärkte auf Talfahrt, sondern auch der Ölpreis.

Ölpreis: Worauf Verbraucher beim Heizöl achten müssen

Nach dem rasanten Anstieg der Ölpreise hat sich der Ölmarkt inzwischen wieder etwas entspannt. Doch angesichts der großen Schwankungen bei den Energiepreisen bleibt es für Verbraucher schwierig den richtigen Zeitpunkt für den Heizölkauf zu bestimmen. Das ist nicht das einzige Problem, mit dem sie kämpfen haben. Übersicht - Chronologie - Entwicklung der Spritpreise seit 1950 Energiepreise - Diskutieren Sie dieses Thema im Forum Animierte Grafik - Benzinpreise in Europa Öl-Quiz - Was wissen Sie über das schwarze Gold? ... mehr

Nach dem rasanten Anstieg der Ölpreise hat sich der Ölmarkt inzwischen wieder etwas entspannt.

Heizöl: Verbraucher müssen bis zu sechs Wochen warten

Die Heizöl-Nachfrage ist in den vergangenen Wochen sprunghaft gestiegen. Deshalb müssen Haus-Besitzer bei ihrer Heizöl-Bestellung zurzeit mit mehrwöchigen Lieferfristen rechnen. ... mehr

Die Heizöl-Nachfrage ist in den vergangenen Wochen sprunghaft gestiegen.

Heizölpreise: Heizöl deutlich billiger - jetzt bestellen?

Die Entspannung im Georgien-Konflikt, eine schwächere Nachfrage nach Öl- und Ölprodukten und der deutlich erholte US-Dollar sorgen für fallende Preise am Ölmarkt. Allerdings werden die Schritte nach unten kleiner und es zeichnet sich langsam eine gewisse Bodenbildung ab. Verbraucher stehen vor der Frage: Jetzt Heizöl kaufen oder doch noch warten? ... mehr

Die Entspannung im Georgien-Konflikt, eine schwächere Nachfrage nach Öl- und Ölprodukten und der deutlich erholte US-Dollar sorgen für fallende Preise am Ölmarkt.

Rekordpreis für leichtes Heizöl

Der Preis für leichtes Heizöl hat ein neues Rekordhoch erreicht: 98,25 Euro je 100 Liter - bei Abnahme von 3.000 Litern - ermittelte der Hamburger Energie Informationsdienst (EID) als bundesweiten Durchschnittswert für die vergangene Woche. Das war ein Anstieg von rund acht Euro binnen einer Woche. Übersicht - Kommentar - Warum die Politiker die Energiepreise nicht senken sollten Spritpreise - Diskutieren Sie dieses Thema im Forum Heizöl in einigen Regionen teurer als 100 EuroDabei lag der Preis für Heizöl in einigen Städten sogar oberhalb von 100 Euro je100 Liter. ... mehr

Der Preis für leichtes Heizöl hat ein neues Rekordhoch erreicht: 98,25 Euro je 100 Liter - bei Abnahme von 3.

Heizölpreise: Heizöl wird bald billiger - besser noch warten

Experten rechnen damit, dass die Heizölpreise in den kommenden Monaten sinken. "Wir haben es mit einer Blase zu tun, die irgendwann platzen wird", sagte der Herausgeber des Energie-Informationsdienstes (EID), Heino Elfert. Er rechnet damit, dass es in "zwei bis drei Monaten" soweit sein wird. Auch der Rohstoff-Experte der Commerzbank, Eugen Weinberg erwartet in zwei bis drei Monaten einen Preisrückgang beim Rohöl. Zunächst geht's aber wieder nach oben. ... mehr

Experten rechnen damit, dass die Heizölpreise in den kommenden Monaten sinken.

Spritpreise: Benzinabsatz in Deutschland bricht ein

Die hohen Spritpreise an den Tankstellen zeigen Wirkung: Der Kraftstoffverbrauch ging im Mai deutlich zurück, wie der Mineralölwirtschaftsverband (MWV) in Hamburg mitteilte. Allein der Absatz von Benzin sank gegenüber dem Vorjahr um 7,7 Prozent. ... mehr

Die hohen Spritpreise an den Tankstellen zeigen Wirkung: Der Kraftstoffverbrauch ging im Mai deutlich zurück, wie der Mineralölwirtschaftsverband (MWV) in Hamburg mitteilte.

Rohöl und Heizöl so teuer wie noch nie

Enttäuschende US-Rohöllagerdaten haben die Ölpreise auf neue Rekordstände getrieben. Am Donnerstag kostete ein Barrel (159 Liter) der maßgeblichen US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Mai zeitweise 112,21 Dollar. Auch Nordseeöl erreichte einen neuen historischen Höchststand: Ein Barrel der Ölsorte Brent verteuerte sich zeitweise auf 109,98 Dollar. Am Nachmittag pendeln sich die Ölpreise unter ihren Rekordständen ein. Anders das Heizöl: Hausbesitzer müssen derzeit so viel wie noch nie bezahlen. ... mehr

Enttäuschende US-Rohöllagerdaten haben die Ölpreise auf neue Rekordstände getrieben.

1 2 3 4 5 6 7
Heizölpreis
AnzeigeHeizölpreisrechner

Preis berechnen und Heizöl online bestellen

 


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017