Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen >

HCG-Diät: Abnehmen mit Schwangerschaftshormonen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bedenkliche Methode  

HCG-Diät: Abnehmen mit Schwangerschaftshormonen?

04.02.2015, 12:41 Uhr | hm (CF)

Nicht nur Promis wie Britney Spears sollen sich mit der HCG-Diät schon unliebsamer Pfunde entledigt haben - auch außerhalb von Hollywood nehmen viele Frauen Schwangerschaftshormone zum Abnehmen ein. Experten stufen die Methode jedoch als bedenklich ein.

Wie funktioniert die HCG-Diät?

Bei der HCG-Diät nehmen Abnehmwillige für den Zeitraum von rund drei Wochen das Hormon Humanes Choriongonadotropin (HCG) ein. HCG wird vom Körper selbst nur bei einer bestehenden Schwangerschaft gebildet. Das Schwangerschaftshormon sorgt dafür, dass die Plazenta während der Schwangerschaft fortbestehen und den Fötus mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen kann.

Im Rahmen der HCG-Diät werden die Schwangerschaftshormone in Form von Injektionen, Tabletten oder Tropfen eingenommen. Gleichzeitig dürfen Abnehmwillige dabei täglich nur 500 Kalorien zu sich nehmen.

Kritik an der HCG-Diät

Auch wenn die HCG-Diät viele Anhänger hat - Ernährungsexperten und Mediziner warnen eindringlich vor dieser Methode der Gewichtsreduktion. Der "Apotheken Umschau" zufolge sei einerseits nicht einmal bewiesen, dass die zugeführten Schwangerschaftshormone überhaupt eine Rolle beim Abnehmen spielen - der Gewichtsverlust könne auch alleine durch die geringe Kalorienzufuhr verursacht werden.

Gleichzeitig müsse die Gabe des Hormons auch unter anderen Aspekten kritisch betrachtet werden. "Es ist nicht abzusehen, welche Folgen der Wirkstoff auf den Körper hat", erläutert Dr. Martin Hofmeister, Ernährungswissenschaftler bei der Verbraucherzentrale Bayern Hofmeister gegenüber der "Apotheken Umschau". Problematisch sei außerdem die extrem reduzierte Kalorienmenge.

"Wenn Diätwillige über einen langen Zeitraum hinweg von sehr wenigen Kalorien leben, dann können sie ihrem Körper irreparable Schäden zufügen", so Hofmeister.

HCG-Diät in Deutschland

Aufgund der zweifelhaften Wirkung, ist HCG für eine Gewichtsreduktion in Deutschland auch nicht zugelassen. Die Schwangerschaftshormone werden üblicherweise nur eingesetzt, um bei Frauen mit Kinderwunsch den Eisprung auszulösen. Wer abnehmen möchte, sollte also lieber mithilfe einer ausgewogenen Ernährung und ausreichender Bewegung eine negative Energiebilanz schaffen. Nur so ist auch eine langfristige Gewichtsreduktion möglich.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017