Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Rückenschmerzen >

Die mikrochirurgische Operation beim Bandscheibenvorfall

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die mikrochirurgische Operation beim Bandscheibenvorfall

16.03.2012, 12:47 Uhr | kg (CF)

Eine mikrochirurgische Operation, bei der ein Teil der Bandscheibe oder die gesamte Bandscheibe entfernt wird, befreit Patienten mit Bandscheibenvorfall von ihren Schmerzen. Der Eingriff findet unter Vollnarkose statt.

Entfernung der Bandscheibe

Während bei einer endoskopischen Operation nur bestimmte Arten eines Bandscheibenvorfalls behoben werden können, ist die mikrochirurgische Operation grundsätzlich bei jeder Art des Bandscheibenvorfalls möglich. Ihr Ziel besteht darin, die betroffene Bandscheibe beziehungsweise Teile von ihr zu entfernen. Das führt zu einer Entlastung der Rückenmarksnerven, die vom Bandscheibenvorfall betroffen sind.

Die Quetschung beziehungsweise Einengung von Nervenbahnen oder des Rückenmarks rufen die typischen Beschwerden und Schmerzen hervor, die einen Bandscheibenvorfall begleiten. Die mikrochirurgische Operation geht also direkt die Ursache der Probleme an und verspricht eine dauerhafte Verbesserung. (Wann sollte eine Bandscheiben-Operation durchgeführt werden?)

So läuft die mikrochirurgische Operation ab

Die Position des Patienten, die er für die mikrochirurgische Operation einnimmt, wirkt auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich. Der Patient liegt nämlich nicht wie bei anderen Eingriffen flach auf dem Operationstisch, sondern befindet sich kniend in Bauchlage. Der Oberkörper liegt dabei höher als der Rest des Körpers. Diese Haltung sorgt für mehr Distanz zwischen den Wirbelbögen, was die mikrochirurgische Operation vereinfacht. Der Wirbelkanal wird so für den Operateur deutlich besser erreichbar.

In einem ersten Schritt wird die Muskulatur des Rückens ein wenig verschoben, um Raum für die sehr kleinen Operationsgeräte zu schaffen. Die Wirbelkörper sind durch ein gelbliches Band verbunden, das teilweise eingeschnitten werden muss. Nun kann das vorgefallene Gewebe entfernt werden. Defekte am äußeren Faserring der Bandscheibe lassen sich beheben. (Perkutane Nukleotomie: Entfernung von Bandscheibenmaterial)

So geht es nach dem Eingriff weiter

Viele Patienten, bei denen eine mikrochirurgische Operation vorgenommen wird, können noch am selben Tag wieder aufstehen. Bereits am folgenden Tag kann mit der Krankengymnastik begonnen werden. Ihr Ziel besteht vor allem in der Kräftigung der Rückenmuskulatur. Nach wenigen Tagen kann der Patient das Krankenhaus dann bereits wieder verlassen. (Bandscheibenvorfall: Schmerztherapie bei Rückenschmerzen)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017