Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Nackenschmerzen: Alternative Therapieformen hilfreich?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Akupunktur und Co.  

Nackenschmerzen-Behandlung: Alternative Therapieformen

04.11.2013, 10:04 Uhr | sk (CF)

Alternative Therapien zur Nackenschmerzen-Behandlung gibt es mittlerweile zuhauf. Patienten sollten je nach ihren individuellen Vorlieben und Bedürfnissen Kosten und Nutzen gegeneinander abwägen. Bei all diesen Verfahren sind Geduld und Vertrauen in deren Wirksamkeit Voraussetzungen für den tatsächlichen Erfolg.

Akupunktur zur Nackenschmerzen-Behandlung

Die bekannteste alternative Therapie entstammt der Traditionellen Chinesischen Medizin. Angeblich verteilen sich über den gesamten Körper 365 Akupunkturpunkte, viele davon auch an Hals und Nacken. Die Nadeln, die in diese Punkte gestochen werden, setzen vermutlich Endorphine, also körpereigene Glückshormone, frei. Der Effekt: Dank der ganzheitlichen Therapie könnte die Lebensenergie "Qi" besser Fließen, Schmerzen würden gelindert und das allgemeine Wohlbefinden verbessert. Obwohl die alternative Therapie mittlerweile als Behandlungsmethode anerkannt ist, werden die Kosten zur Nackenschmerzen-Behandlung nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Nur bei chronischen Schmerzen in der Lendenwirbelsäule oder chronischer Kniegelenksarthose zahlen die Kassen eine sechswöchige Behandlung mit bis zu zehn Sitzungen. Wer bereit ist, für die Kosten selbst aufzukommen, muss mit 30 bis 90 Euro pro Anwendung rechnen. 

Alternative Therapie durch Osteopathie

Therapie durch Osteopathie

Die Heilmethode, die vor mehr als 130 Jahren begründet wurde, setzt sich nach und nach auch zur Nackenschmerzen-Behandlung durch. Das Ziel: Gewebe und Organe sollen sich miteinander harmonisch verbinden. Sind Gelenke beispielsweise nur eingeschränkt beweglich, blockiert dies die gesamte Leistungsfähigkeit des Organismus und löst Beschwerden wie Nackenschmerzen aus.

Die alternative Therapie versucht durch Ertasten, leichten Druck und sanftes Dehnen zu entspannen und die Wirbelsäule, Bänder, Muskeln, Knochen und Gelenke wieder ins Gleichgewicht zu bringen – und das nicht immer dort, wo der Patient die Schmerzen fühlt. In der NDR-Reportage "Schmerzen lindern mit Osteopathie" erklärt Osteopath Thomas Seebeck, dass beispielsweise durch gezielte Übungen mit den Füßen in Kombination mit einer richtigen Atmung Kopf- und Nackenschmerzen gelindert werden können.

Weil der Erfolg von Osteopathie noch nicht bewiesen ist, übernehmen nicht alle Krankenkassen die Kosten von rund 100 Euro pro Sitzung, manche aber immerhin anteilig. Nur geschulte Heilpraktiker und Ärzte dürfen die alternative Therapie im Sinne des Heilpraktikergesetzes ausüben. Tipp: Lassen Sie Ihre Nackenschmerzen von einem Osteopathen mit staatlicher Anerkennung behandeln.

lifestyle.t-online.de: Schluss mit Nackenschmerzen

Nackenschmerzen-Behandlung mit Softlaser

Softlaser-Strahlen stimulieren das Gewebe ähnlich wie Akupunkturnadeln. Wie der Kölner Orthopäde Dr. Friedhelm Kuhlmann gegenüber dem Frauenmagazin "Für Sie" erklärt, versorgen die Lichtteilchen die Zellen mit Energie: "Diesen Schub nutzen sie unter anderem, um Entzündungen zu bekämpfen, die Weiterleitung von Schmerzsignalen zu unterbrechen und Verspannungen zu lösen. Die Selbstheilungskräfte werden angeregt." In einer australischen Studie schnitt die alternative Therapie besser als konventionelle Methoden wie Massage und Schmerzmittel ab. Der Grund: "Softlasern geht schnell, tut nicht weh und hat keine Nebenwirkungen", so Kuhlmann weiter. Die Nackenschmerzen-Behandlung mit dem Softlaser dauert etwa 15 Minuten, acht bis zehn Sitzungen sind in der Regel nötig. Die Kosten von 30 bis 80 Euro pro Behandlung werden nur in Ausnahmefällen von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. (Welche Arten von Nackenschmerzen es gibt)

Haben Sie weitere Fragen zu Nackenschmerzen? Stellen Sie sie in unserer Ratgeber-Community.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017