Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Nackenschmerzen: Ursache sind häufig Verspannungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ursachen von Nackenschmerzen: Häufig Verspannungen

17.06.2013, 17:15 Uhr | lc (CF)

Seien es Beziehungsprobleme, langes Autofahren, Zugluft oder der dauerhaft starre Blick auf den Bildschirm: Die Ursachen von Nackenschmerzen sind nicht nur vielfältig, sondern auch schwer einzugrenzen. Wer Verspannungen abbauen will, muss zunächst ermitteln, ob die Nackenschmerzen seelisch oder körperlich bedingt sind.

Physische Ursachen von Nackenschmerzen

Zu den häufigsten Ursachen von Nackenschmerzen zählen Verspannungen. Laut der "Apotheken Umschau" sind situative Umstände wie Zugluft häufig nur Auslöser, aber keine Ursachen von Nackenschmerzen. Häufiger seien Schmerzen Resultate chronischer Überlastung. 

In vielen Fällen stecken eine falsche Haltung, zu wenig Bewegung und die zu geringe Beanspruchung verschiedener Muskelgruppen dahinter. Auch das Gegenteil, zu starke Belastung durch beispielsweise schwere körperliche Arbeit kann Verspannungen hervorrufen.

Zudem können Verletzungen der Halswirbelsäule, ein eingeklemmter Nerv, Krankheiten und Bandscheibenvorfälle Ursachen von Nackenschmerzen sein. Bei einem Auffahrunfall wird beispielsweise der Kopf so stark vor und zurück geschleudert, dass sich die Muskeln und Bänder am Hals überdehnen. Die Folge: Eine Art Muskelkater, der teilweise mehrere Monate anhalten kann. 

lifestyle.t-online.de: Maus verursacht Nackenschmerzen

Stress und Sorgen als Ursachen von Nackenschmerzen

Auch psychische Probleme können Ursachen von Nackenschmerzen sein. Vor allem anhaltender seelischer Stress, der beispielsweise durch Mobbing in der Schule oder am Arbeitsplatz, Stress oder tief sitzende Sorgen ausgelöst wird, kann Verspannungen begünstigen.

Wie verbreitet Nackenschmerzen sind, zeigt die Statistik: Nach Informationen des "Stern" leidet jeder Dritte bis jeder Zweite aller Erwachsenen auf der ganzen Welt mindestens einmal im Jahr unter Nackenschmerzen, wobei Frauen stärker als Männer betroffen sind. 

Gehören Sie zu dieser Gruppe, sollten Sie sich selbst aufmerksam beobachten: In welchen Situationen verkrampfen Sie sich? Es lohnt sich, dies genau zu analysieren und bei wiederkehrenden Auslösern bewusst zu entspannen oder sich im Notfall aus der jeweiligen Stresssituation zurückzuziehen.

Schmerz strahlt in andere Körperteile

Übrigens verfolgen uns Stress und Sorgen sogar bis in den Schlaf. Wachen Sie morgens mit einem angespannten Kiefer auf? Dann sollten Sie einen Zahnarzt darauf hinweisen und mit ihm besprechen, ob eine Beißschiene gegen nächtliches Knirschen und Kieferdruck helfen könnte.

Bei einigen Patienten strahlen die Schmerzen sogar bis in die Stirn, das Gesicht, den Hinterkopf, die Schultern und Arme aus. Daher ist es in vielen Fällen so schwierig, den tatsächlichen Schmerzauslöser zu lokalisieren. 

Im Zweifel sollten Sie daher immer einen Allgemeinarzt oder Orthopäden konsultieren, um Ursachen von Nackenschmerzen zu diagnostizieren – vor allem dann, wenn Sie neben Verspannungen ein Kribbeln oder Taubheit fühlen.

lifestyle.t-online.de: Schluss mit Nackenschmerzen

Verspannungen abbauen und vorbeugen

Akute, plötzlich auftretende Nackenschmerzen verschwinden in vielen Fällen nach wenigen Tagen oder Wochen. Wärme, leichte gymnastische Übungen oder nicht verschreibungspflichtige Schmerzmittel können Linderung verschaffen.

Treten die Beschwerden jedoch immer wieder auf oder bleiben länger als drei Monate, sprechen Mediziner von chronischen Verspannungen. Dann sollten die Ursachen von Nackenschmerzen möglichst genau eingegrenzt werden, um eine geeignete Therapie zu entwickeln.

Die "Apotheken Umschau" nennt als mögliche Behandlungs- und Vorbeugungsmaßnahmen Strom- und Ultraschallbehandlungen, Chirotherapien, Krankengymnastik, Massagen, Akupunktur, Biofeedback und Entspannungstraining. Die beste Möglichkeit, Nackenschmerzen zu vermeiden, ist regelmäßige, ausgewogene Bewegung. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017