Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Einfachverglasung: Vorsicht vor hohen Heizkosten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dämmung  

Einfachverglasung: Vorsicht vor hohen Heizkosten

23.09.2013, 17:37 Uhr | cw (CF)

Einfachverglasung: Vorsicht vor hohen Heizkosten. Einfachverglasung ist heute nicht mehr zulässig (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Einfachverglasung ist heute nicht mehr zulässig (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Einfachverglasung kann nostalgisch und charmant sein – besonders bei historischen Gebäuden. Problematisch ist allerdings, dass einfach verglaste Fenster heutigen Anforderungen an die Wärmeisolierung nicht standhalten. Hier finden Sie ein paar Infos zum Thema.

Einfachverglasung: Schlechte Wärmeisolierung

Einfachverglasung ist eine Verglasung, welche nur aus einer Fensterscheibe besteht. Wo die Vorteile im vergleichsweise niedrigen Preis liegen, da die Produktionskosten nicht sonderlich hoch sind, finden sich die Nachteile in den schlechten Dämmeigenschaften. Nach deutschen Bauvorschriften sind Einfachverglasungen im modernen Wohnungsbau sowie bei der Sanierung von Altbauten heute nicht mehr zulässig.

Der sogenannte U-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient), der den Wert für Wärmeverlust angibt, ist bei Einfachverglasungen im Vergleich zu modernen Wärmeschutzfenstern fünfmal höher, wie das Bauportal „bauen.de“ in einem Online-Bericht erklärt. Die umweltschonende Alternative sind Fenster mit zwei oder drei Scheiben, bei denen die hauchdünnen Zwischenräume mit Gas gefüllt sind, was die Wärmeisolierung deutlich verbessert.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Liebhaber ignorieren oftmals die hohen Heizkosten

Es sind historische Jugendstilhäuser, antike Bauernhäuser oder auch unsanierte Altbauten in den Städten, welche einfach verglaste Fenster haben. Wo die heizkostenverschlingenden Scheiben heute noch eingesetzt sind, zahlen die Bewohner des Hauses in der Regel horrende Heizkosten. Viele Hausbesitzer möchten die historischen Fenster aus nostalgischen Gründen nicht auswechseln, vergessen dabei aber die anfallenden Energiekosten. Es gibt allerdings Alternativen - auch für Nostalgiker.

Einfach verglaste Fenster isolieren

Eine Alternative für Liebhaber sind die sogenannten Energiespar-Vorsatzscheiben, welche die isolierende Wirkung verbessern, allerdings nicht an die Wärmeschutzeigenschaften von modernen Fenstern heranreichen. Eine weniger effektive Variante ist das Anbringen von Gummidichtungen, die immerhin Zugluft entgegenwirken. Diese selbstklebenden Dichtungen müssen passgenau zugeschnitten werden und können dann kinderleicht eingesetzt werden. Neben Gummidichtungen helfen auch spezielle Isolierfolien, welche die Wärmedämmung bis zu 65 Prozent steigern können. Vorteil der auf den Scheiben angebrachten Folien ist, dass die Optik des Hauses nicht verändert wird.

Diese Sanierungen sollten Sie unbedingt vornehmen. Besonders in der heutigen Zeit, in der die Energiekosten so hoch sind, sollen Sie daran denken, wie viel sie sparen können, wenn diese Fenster gegen neue ausgetauscht werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017