Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Werkzeuglexikon >

Feuchtigkeitsmessgerät für die Wand: Hilfreiche Tipps

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werkzeug  

Feuchtigkeitsmessgerät für die Wand: Hilfreiche Tipps

25.02.2016, 10:17 Uhr | em (CF)

Wenn es in der Wohnung modrig riecht, können Sie mit einem Feuchtigkeitsmessgerät einen Test machen, ob die Wand von Nässe betroffen ist. Noch bevor Schimmel aufblüht, haben Sie so die Möglichkeit, entsprechende Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Vorsicht statt Nachsicht

Schimmel an der Wand stört nicht nur das Erscheinungsbild der Wohnung, er wirkt sich auch negativ auf die Gesundheit der Bewohner aus. Deshalb ist es umso wichtiger, ihm vorzubeugen. Eine nachträgliche Entfernung von Schimmel stellt sich als kompliziert heraus. Haben sich die Sporen im Mauerwerk ausgebreitet, muss nicht selten die gesamte Mörtelschicht abgetragen werden. Mit einem Feuchtigkeitsmessgerät, auch Hygrometer genannt, können Sie das Raumklima in regelmäßigen Abständen kontrollieren und schnell reagieren. Hat sich bereits Schimmel entwickelt, hilft der Test mit dem Messgerät, die Ursache herauszufinden.

Analoges Feuchtigkeitsmessgerät

Es gibt verschiedene Arten von Feuchtigkeitsmessern. Analoge Varianten kommen vollkommen ohne Strom aus oder sind mit einer Batterie betrieben. Außerdem punkten sie mit einem günstigen Anschaffungspreis. Für Laien erweist es sich jedoch als problematisch, da sie etwa alle sechs Monate oder nach einem Transport kalibriert werden müssen. Der Zeiger muss dabei, ähnlich wie bei einer Waage, vor dem ersten Gebrauch eingestellt werden.

Elektronische Hygrometer

Ein digitales Feuchtigkeitsmessgerät ist sehr einfach in der Handhabung. Neben dem Feuchtigkeitsgehalt an Oberflächen messen sie außerdem die Raumtemperatur und die Luftfeuchte. Ihre Reaktionszeit ist sehr schnell und die Ergebnisse präzise. Außerdem kalibriert sich das Gerät von selbst, was das Arbeiten auch für Laien unproblematisch gestaltet. Sie müssen einfach gestartet und an die entsprechende Stelle gehalten werden und schon zeigen sie nach dem Test an, wie hoch die Feuchtigkeit in der Wand ist. Einziger Nachteil bei diesen Geräten sind die hohen Kosten, die von etwa 60 bis über 200 Euro reichen können.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017