Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Werkzeuglexikon >

Schubkarre: Lasten leicht befördern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werkzeug  

Schubkarre: Lasten leicht befördern

10.03.2016, 10:09 Uhr | kf (CF)

Die normale Schubkarre kennen Sie natürlich. Doch wussten Sie auch, wie viele verschiedene Varianten es gibt? Selbst motorbetriebene Modelle sind im Handel verfügbar – und stellen unter Umständen eine echte Arbeitserleichterung für Ihr Projekt dar.

Aufbau einer Schubkarre

Die Schubkarre eignet sich zum Transport leichterer oder mittelschwerer Lasten bei verschiedenen Heimwerker- und Gartenprojekten. Bei der Auswahl des passenden Modells sollten Sie auf die Größe der Mulde beziehungsweise Schubkarrenwanne achten, die die zu transportierenden Lasten gut fassen sollte. Möglich sind hier beispielsweise 85, 90, 120 oder sogar 170 Liter Fassungsvermögen.

Schubkarren haben in aller Regel ein Rad und weisen einen Rahmen aus Stahl auf, der die Wanne umgibt. Am hinteren Ende der Mulde befinden sich zwei Abstellbögen, mit denen sich die Karre sicher abstellen lässt.

Lastentransport mit Motor: Praktisch bei häufiger Nutzung

Wer regelmäßig und lange am Stück mit einer Schubkarre arbeitet, merkt schnell, dass die Fortbewegung der Lasten sehr mühsam sein kann. Ist dazu Ihr Grundstück noch recht groß oder mit steilen Abhängen versehen, wird das Heimwerker- oder Gartenprojekt bald zum Kraftakt. Für diesen Fall eignet sich möglicherweise die Anschaffung einer Schubkarre mit Motor, der das Rad antreibt.

Sie haben hier grundsätzlich die Wahl zwischen Motoren, die mit Strom oder Benzin betrieben werden. Ein Elektromotor empfiehlt sich vor allem dann, wenn Sie die Schubkarre nur für kurze Zeit am Stück benötigen. Ein Verbrennungsmotor dagegen hat den Vorteil, dass Sie den Tank bei Bedarf schnell nachfüllen können und nicht den Akku wechseln oder aufladen müssen. Eine Sonderform der motorbetriebenen Schubkarre ist der sogenannte Dumper, der vier Räder hat und immer mit Benzin betrieben wird. Eine weitere Variante, eine Schubkarre mit Raupenantrieb, eignet sich dagegen gut für sehr steile Wege.

Gerade Modelle mit Raupenantrieb sind in der Anschaffung durchaus teuer. Sie müssen die Geräte jedoch nicht zwingend kaufen: Viele Baumärkte bieten einen Geräteverleih, über den Sie das Hilfsmittel beispielsweise stundenweise ausleihen können.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017