Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Die Gartenbox als Alternative zum Gartenhaus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Gartenbox als Alternative zum Gartenhaus

21.06.2011, 13:15 Uhr | df (CF)

Die Gartenbox ist eine einfache Aufbewahrungsalternative zum deutlich aufwändigeren Gartenhäuschen, der Garage oder dem Keller. Der Vorteil: Der Inhalt ist schnell zugänglich, die Errichtung kostengünstig. Im Handumdrehen schaffen Sie auf diesem Wege Ordnung im heimischen Grün.

Gartenboxen in allen Formen und Farben

Getreu ihrer Bezeichnung ist die Gartenbox ein zumeist einfaches, quadratisches Gebilde aus Holz, das in den meisten Ausführungen verschließbar ist. Genauso gibt es auch offene Gartenboxen, die sich beispielsweise zum Abstellen von Fahrrädern oder Mülltonnen eignen. Mit dem Erwerb einer solchen Gartenbox schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie schaffen Aufbewahrungsraum für Gartengerät und werten den Gartenbereich gleichzeitig optisch auf.

Wer vor allem den letzteren Anspruch hegt, sollte etwas mehr in das Erscheinungsbild seiner Box investieren. Dabei haben Sie beispielsweise die Auswahl zwischen hochwertigeren Hölzern mit aufwendigen Maserungen oder auch Ausführungen mit besonders prachtvollen Dächern. Die klassische Gartenbox kann, muss aber nicht unbedingt am Boden oder der Wand fixiert werden. Damit bleibt sie transportabel und kann beispielsweise beim Grillfest einfach verschoben werden.

Abschließbare Aufbewahrung ist zu empfehlen

Obwohl offene Gartenboxen einen besonders schnellen Zugriff ermöglichen, sind Ausführungen mit einer Schlossvorrichtung zu bevorzugen: Auf diese Weise können Sie auch kostspieliges Gerät sicher verstauen und müssen sich bei einem längeren Urlaubsaufenthalt keine Sorgen machen. Am Platz sollte es am Ende des Tages auch nicht scheitern: Selbst für den kleinen Vorgarten gibt es mittlerweile ähnliche Lösungen, so beispielsweise in Form einer Garten- oder Terrassentruhe. Der Pflegeaufwand ist gering: Je nach Material müssen Sie nur alle ein bis zwei Jahre nachölen oder eine spezielle Schutzlotion auftragen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017