Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Sonnenbrand auf Pflanzen vermeiden: Der richtige Schutz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sonnenbrand auf Pflanzen vermeiden: Der richtige Schutz

22.07.2013, 09:58 Uhr | sc (CF)

Unter zu starker Sonneneinstrahlung leiden nicht nur Menschen. Ist das Wetter sehr sonnig, lässt sich nicht selten ein Sonnenbrand auf Pflanzen entdecken. Besonders Obst- und Gemüsepflanzen sind gefährdet und sollten vor zu viel Sonne geschützt werden. Wie Sie Ihre Pflanzen vor der Sonne schützten, oder an diese gewöhnen können, erfahren Sie hier.

Sonnenbrand auf Pflanzen vermeiden

Pflanzen schützen sich, genau wie die menschliche Haut, mit Pigmenten gegen zu viele Sonnenstrahlen. Zwar benötigen Pflanzen die Sonnenstrahlen für ihre Fotosynthese, doch darf der empfindliche Fotosyntheseapparat nicht dauerhaft geschädigt werden. Daher bilden Pflanzen Schutzpigmente, welche die UV-B-Strahlung blocken und andere, die überschüssiges Licht ableiten. Da sich die Schutzmaßnahmen der Pflanze erst bei Bedarf aufbauen, können Sie einen Sonnenbrand auf Pflanzen vermeiden, wenn Sie diese vorsichtig an die Sonne gewöhnen, wie der Bayerische Rundfunk (BR) in einem Bericht zum Thema empfiehlt. Besonders Pflanzen, die aus einem Winterquartier wieder ins Freie kommen, sollten daher zunächst zwei bis drei Wochen im Halbschatten stehen, bevor sie direkt der Sonne ausgesetzt werden.

Pflanzen vor der Sonne schützen

Sonnenbrand auf Pflanzen, die einen festen Standort in Ihrem Garten haben, können Sie mit aktiven Schutzmaßnahmen verhindern. Für alle Terrassenpflanzen bieten sich zunächst Markise und Sonnenschirm an, um zumindest die besonders aggressive Mittagssonne einzuschränken. Für ganze Anpflanzungen, die sonnenempfindlich sind, kann ein gespanntes Sonnensegel die richtige Schutzmaßnahme sein. Dies gilt besonders für Gemüsebeete oder Anpflanzungen von Beerenobst, dessen Früchte und Blätter besonders empfindlich sind. Der Sonnenbrand auf Pflanzen macht auch vor Ihrem Rasen nicht halt, welcher besonders schwer zu schützen ist. Da Sie Ihren Rasen vermutlich nicht komplett abdecken möchten, sollten Sie Schadensbegrenzung betreiben und Ihren Rasen ausgiebig wässern.

Richtig Bewässern im Sommer

Falsches Bewässern kann einen Sonnenbrand auf Pflanzen direkt verursachen, daher sollten Sie unbedingt darauf achten, nicht bei starker Sonne zu wässern. Die Wassertropfen auf den Pflanzen wirken nämlich wie eine Lupe und verstärken die Sonnenstrahlen. Bewässern Sie daher immer in den frühen Morgenstunden oder am Abend, wenn die Sonne schwächer scheint.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017