Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Insekten > Schädlinge >

Erbsenblattlaus: Schädling erkennen und bekämpfen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schädlinge  

Erbsenblattlaus: Schädling erkennen und bekämpfen

17.10.2013, 09:19 Uhr | tj (CF)

Wenn Sie Erbsen-, Bohnen- und Linsenpflanzen im Gemüsegarten anpflanzen, sollten Sie sich darauf einstellen, Erbsenblattläuse bekämpfen zu müssen. Dieser Schädling tritt ab Ende April auf und vermehrt sich bei günstigen Bedingungen rasant. Bevor die Schädlinge sich an Ihren Pflanzen satt gefrssen haben, sollten Sie die Plagegeister bekämpfen und vertreiben.

So erkennen Sie den Schädling

Der erste Schritt einer erfolgreichen Bekämpfung ist das rechtzeitige Erkennen eines Befalls. Der grüne Schädling ist drei bis fünf Millimeter groß und versteckt sich häufig in eingerollten Blättern und Blütenknospen. Bei höheren Temperaturen können die Läuse auch eine rötliche Farbe haben. Das Schadbild an den befallenen Pflanzen macht deutlich, weshalb Sie die Erbsenblattläuse bekämpfen sollten: Neben, durch die Saugtätigkeit der Läuse, deformierten Blättern werden besonders die Triebspitzen der befallenen Pflanzen in Mitleidenschaft gezogen. Wird der Befall nicht gestoppt, verkümmern sie. Aufgrund der Verletzungen der Pflanze und dem von den Läusen abgesonderten Honigtau breiten sich als Folge außerdem häufig Pilzerkrankungen aus. Daher sollten Sie die Schädlinge schnellstmöglich bekämpfen, sobald Sie sie entdeckt haben.

Erbsenblattläuse bekämpfen

Wenn Sie die Erbsenblattläuse bekämpfen, sollten sie zunächst befallene Pflanzenteile entfernen und entsorgen. Lassen Sie die abgeschnittenen, befallenen Grünabfälle möglichst nicht im Garten liegen. Im zweiten Schritt können Sie den Schädling bekämpfen, indem Sie Ihre Pflanzen mit Brennnesselbrühe oder Schmierseifenbrühe besprühen. Bei einem größeren Befall hilft in manchen Fällen nur noch ein entsprechendes Insektizid, das aber der letzte Ausweg sein sollte. Beugen Sie einem stärkeren Befall am besten rechtzeitig vor, indem Sie Ihre Pflanzen regelmäßig untersuchen. Eine gute Vorsorge kann Ihnen viel Mühe ersparen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Insekten > Schädlinge

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017