Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Insekten > Schädlinge >

Gelbe Stachelbeerwespe bekämpfen: Tipps gegen den Schädling

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schädlinge  

Gelbe Stachelbeerwespe bekämpfen: Tipps gegen den Schädling

21.10.2013, 08:54 Uhr | kg (CF)

Die Gelbe Stachelbeerwespe ist ein Schädling, der den Beerenstrauch zum Teil erheblich beschädigen kann. Wenn Sie die Stachelbeerwespe bekämpfen wollen, sollten Sie einige Hinweise beachten.

Eigenschaften des Schädlings

Die Gelbe Stachelbeerwespe gehört zur Familie der Blattwespen und wird zwischen fünf und fünfzehn Millimetern lang. Brust und Kopf des Schädlings haben eine schwarze Farbe, der restliche Körper ist gelb gefärbt. Die Larven der Blattwespenart können zwei Zentimeter lang werden. Ihre Körper haben eine grüne Farbe und sind mit schwarzen Haaren bedeckt. Innerhalb eines Jahres können drei Generationen des Schädlings auftreten, von denen die Larven der letzten Generation im Boden überwintern.

Schadbild erkennen

Die Larven der Gelben Stachelbeerwespe fressen ab Mai an den Blättern der Stachelbeere. Sie arbeiten sich dabei innerhalb mehrerer Wochen vom Buschinneren an den äußeren Rand vor. Bei starkem Befall kann es schon innerhalb weniger Tage zum Kahlfraß der Pflanze kommen. In seltenen Fällen fressen die Larven sogar an den Früchten. Diese vertrocknen in der Regel an den Pflanzen, da sie aufgrund der fehlenden Blätter nicht mehr ausreichend mit Sonnenenergie versorgt werden können.

Gelbe Stachelbeerwespe bekämpfen

Wenn Sie im April längliche, weiße Eier an den Unterseiten Ihrer Stachelbeerpflanzen entdecken, sollten Sie diese entfernen. Gleiches gilt für bereits geschlüpfte Larven, die Sie regelmäßig absammeln sollten. Auch ein Abschütteln der Pflanzen ist möglich – in diesem Fall sollten Sie unter der Pflanze ein Tuch ausbreiten, um die herabfallenden Schädlinge aufzufangen. Auch das Mulchen des Bodens kann einem Befall vorbeugen. Wenn Sie die Gelbe Stachelbeerwespe mit Insektiziden bekämpfen wollen, erhalten Sie im Fachhandel geeignete Mittel. Generell sollten Sie aber auf umweltschädigende Präparate verzichten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Insekten > Schädlinge

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017