Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Insekten > Schädlinge >

Kommaschildlaus: Verbreiteter Obstbaumschädling

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bäume  

Kommaschildlaus: Verbreiteter Obstbaumschädling

04.11.2013, 17:10 Uhr | fb (CF)

Rund um den Globus treibt die Kommaschildlaus ihr Unwesen und richtet zum Teil verheerende Schäden an Obstbäumen an. Woran Sie den Obstbaumschädling erkennen, und wie sie ihn effektiv bekämpfen können, erfahren Sie hier.

Kommaschildlaus: Schädling am Obstbaum

Die Kommaschildlaus gehört zur Familie der Deckelschildläuse und ist weltweit verbreitet. Sie lebt sowohl am Obstbaum als auch an Pappel, Eiche und Zwergmispel. Die zwei bis vier Millimeter langen Läuse haben einen ovalen, weiß-gelblichen Körper, der von einem bräunlichen Schild verdeckt wird. Diesem Schild verdankt die Kommaschildlaus ihren Namen, da seine längliche Form an ein Komma erinnert.

Lebenszyklus der Kommaschildlaus

Unter seinem Schild trägt ein Kommaschildlaus-Weibchen zwischen achtzig und neunzig Eier. Im August legt das Weibchen seine Eier auf Ästen oder Zweigen ab, anschließen stirbt es. Der Schild schützt die Eier vor äußeren Einflüssen und dient ihnen als Winterquartier. Im nächsten Frühjahr schlüpfen die Larven und verteilen sich auf dem Baum, wo sie zu ausgewachsenen Obstbaumschädlingen heranwachsen.

Schadbild des Obstbaumschädlings

Durch die Saugtätigkeit der Kommaschildlaus entstehen am Fruchtholz Risse – das Wachstum wird gehemmt und es wachsen weniger Früchte. Bei starkem Befall bilden die Schilde der Kommaschildlaus eine regelrechte Kruste an Ästen und Stamm. Gelegentlich schädigt der Obstbaumschädling auch Früchte.

Bekämpfung der Kommaschildlaus

Die Bekämpfung des Obstbaumschädlings kann auf dreierlei Weise erfolgen: Im Winter können sie den Bestand reduzieren, indem Sie Schildlauskrusten von den Zweigen entfernen, sodass die ungeschützten Eier absterben.

Eine chemische Bekämpfung ist während der Larvenwanderung im Mai sinnvoll, hierbei werden mineralölhaltige Präparate eingesetzt. Zudem können Sie die Population dezimieren, indem Sie natürliche Feinde des Obstbaumschädlings, wie Schlupfwespen oder Marienkäfer ansiedeln.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Insekten > Schädlinge

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017