Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Urweltmammutbaum: Das lebende Fossil für den Garten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Baum  

Urweltmammutbaum: Das lebende Fossil für den Garten

28.04.2014, 10:05 Uhr | lc (CF)

Urweltmammutbaum: Das lebende Fossil für den Garten. Der Urweltmammutbaum gehört zu den Koniferen. (Quelle: imago/blickwinkel)

Der Urweltmammutbaum gehört zu den Koniferen. (Quelle: blickwinkel/imago)

Ein gewaltiger Stamm in Kegelform ragt gen Himmel, die Nadeln formen sich zu einer Feder. Der Urweltmammutbaum ist nicht nur optisch beeindruckend, sondern gilt auch als lebendes Fossil.

Urweltmammutbaum - der fossile Gigant

Der Urweltmammutbaum, auch als Chinesischer Mammutbaum bekannt, ist ein laubabwerfender Nadelbaum. Seine Wurzeln hat der imposante Baum, der zur Ordnung der Konifere gehört, in China. Dort ist er 1941 in einer Bergregion wiederentdeckt worden, denn eigentlich galt der Urweltmammutbaum bereits als ausgestorben – die Menschen kannten ihn nur durch Versteinerungen. Seit seiner "Wiedergeburt" in den Gedächtnissen darf sich der urige Baum offiziell "lebendes Fossil" nennen. Die Konifere kann bis zu 50 Meter hoch werden, im Durchschnitt erreicht sie jedoch nur eine Höhe von 30 bis 35 Metern. Wie seine Nadelbaum-Verwandten beeindruckt der Urweltmammutbaum im Sommer mit hellgrünen Nadeln, die federförmig angeordnet sind, im Mai fangen die Zapfen an zu blühen. Im Oktober ist die grüne Pracht auch schon wieder vorüber, die Nadeln nehmen einen Kupferton an. Normalerweise in den Gebirgen Chinas beheimatet, hat der Urweltmammutbaum seinen Weg mittlerweile auch nach Deutschland gefunden. Hierzulande wird er oft als Zierbaum in Gärten und Parks angesiedelt.

Anbau der prächtigen Konifere

Der Urweltmammutbaum hat Ihr "grünes Herz" erobert und Sie möchten ihm am liebsten sofort ein neues Zuhause bieten? Bitte bedenken Sie vor der Anschaffung, dass der Urweltmammutbaum durch seine Größe am besten für großflächige Gärten geeignet ist. Der Boden sollte humusreich und feucht sein, damit sich die Konifere wohlfühlt. Sie können seine Samen im Frühling aussäen oder bei Stecklingen bis zum Sommer warten. Wichtig ist, dass Sie in einem Zeitraum mit der Aussaat beginnen, in der möglicher Frost den Samen nicht mehr schaden kann. Erreicht der Urweltmammutbaum erst einmal eine stattliche Größe, ist er frosthart und übersteht mühelos Temperaturen bis zu -30 Grad. Alles kein Problem für Sie? Dann könnten Sie in Ihrem Garten bald einen neuen fossilen Bewohner willkommen heißen. Lassen Sie sich bei Ihrem Gärtner des Vertrauens unbedingt noch ein paar Tipps zur Pflege mit an die Hand geben!   

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017