Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Lorbeeren: Beliebt als Lorbeerhecke oder Lorbeerstrauch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Blickschutz  

Lorbeeren: Beliebt als Lorbeerhecke oder Lorbeerstrauch

09.07.2014, 12:30 Uhr | t-online.de

Lorbeeren: Beliebt als Lorbeerhecke oder Lorbeerstrauch. Echter Lorbeer trägt Früchte, während der Zierlorbeerstrauch nur aus Blättern besteht. (Quelle: imago/blickwinkel)

Echter Lorbeer trägt Früchte, während der Zierlorbeerstrauch nur aus Blättern besteht. (Quelle: blickwinkel/imago)

Wer kennt das nicht, die neugierigen Blicke von Nachbarn und Spaziergängern, wenn man es sich auf Terrasse, Balkon oder im Garten gemütlich gemacht hat. Dies ist einer der Gründe, warum sich immer mehr Menschen dafür entscheiden eine Lorbeerhecke als natürliche Abgrenzung oder Sichtschutz anzupflanzen. Erfahren Sie hier mehr über das Pflanzen, die Pflege und den Schnitt einer Lorbeerhecke.

Bereits in der Antike wurde Lorbeer in den Gärten des Mittelmeerraum kultiviert. Sein aufrechter Wuchs und seine grünen, festen Blätter zeichneten ihn auch schon damals aus.

Der Lorbeer gehört zudem zu den pflegeleichten Pflanzen, welche einen sonnigen und nicht zu nassen Platz benötigen. Gelegentliche Trockenheit verträgt er besser als Staunässe. Deshalb sollten Sie ihn lieber etwas weniger gießen.

Lorbeerhecke pflanzen: Was ist zu beachten?

Bei der Pflanzung einer Lorbeerhecke sollten Sie einige Dinge beachten. Der beste Zeitpunkt zum Setzen der Pflanzen ist im Frühjahr oder Spätsommer. Die optimale Höhe der Lorbeerbüsche beträgt 40 bis 60 Zentimeter.

Der richtige Pflanzabstand richtet sich nach der verwendeten Lorbeerart. Lassen Sie sich beim Kauf über die richtige Art des Lorbeerstrauches für Ihren Garten beraten.

Welche Arten von Lorbeeren gibt es?

Hier haben Sie die Wahl zwischen dem Echten Lorbeer (Laurus nobilis), dem Azoren-Lorbeer (Laurus Azorica) oder dem Laurus Novocanariensis.

Gemeinsam haben diese Lorbeerarten, dass Sie immergrün sind und ungeschnitten eine Höhe von bis zu zwölf Metern erreichen können. Hierzulande erhalten Sie in Baumärkten und Gärtnereien hauptsächlich den Laurus Nobilis.

Wie wird eine Lorbeerhecke richtig geschnitten?

Mit dem richtigen Schnitt können Sie den Wuchs Ihres Lorbeers steuern und so eine dichte und gleichmäßige Hecke erhalten. Mit einer handelsüblichen Hand-Gartenschere können Sie den alljährlichen Grundschnitt vor dem Austrieb in der ersten Juni-Hälfte vornehmen.

Sollte Ihnen ein Schnittfehler unterlaufen sein, so wird dieser durch den schnellen Wuchs der Pflanze bald wieder ausgeglichen. Beachten Sie, das Sie keine Blätter zerschneiden, da diese dadurch braune Ränder bekommen.

Ist eine Lorbeerhecke giftig?

Der Laurus Nobilis zählt zu den ungiftigen Lorbeerarten, kann aber bei Unwissenheit leicht mit dem giftigen Kirschlorbeer verwechselt werden. Ernten Sie Lorbeeren nur, wenn Sie über entsprechende Kenntnisse verfügen oder entsprechend beraten wurden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017