Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Sprühfleckenkrankheit erkennen und bekämpfen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Baum  

Sprühfleckenkrankheit erkennen und bekämpfen

04.06.2015, 10:03 Uhr | hf (CF)

Die Sprühfleckenkrankheit kann vor allem Süß-­ und Sauerkirschbäume empfindlich schwächen und die Früchte infizieren. Die folgenden Gegenmaßnahmen unterstützen Sie dabei, den Befall in den Griff zu bekommen.

Schadbild der Sprühfleckenkrankheit

Der Pilz macht sich optisch auf den Blattoberseiten von Süß- und Sauerkirschbäumen bemerkbar. Zu erkennen ist ein Befall an kleinen rundlichen, rötlich-violetten bis bräunlichen Flecken. Dazu entsteht auf der Blattunterseite ein Sporenbelag, der schleimig ist und meist eine rötliche, weiße oder auch gelbliche Färbung vorweist. Gravierender als diese optischen Makel ist allerdings die Konsequenz für die Bäume.

Die befallenen Blätter färben sich in der Folge sehr schnell komplett gelb und fallen vom Baum. Schon im Hochsommer können kranke Süß- oder Sauerkirschen deshalb fast kahl sein. Begünstigt wird die Ausbreitung des Pilzes durch eine feuchte Frühjahrs- und Frühsommerwitterung – durch Nässe wird das Entstehen der Baumkrankheit gefördert. 

Das können Sie gegen die Sprühfleckenkrankheit tun

Direkte Bekämpfungsmöglichkeiten der Sprühfleckenkrankheit gibt es leider nicht, da keine entsprechenden Pilzbekämpfungsmittel hierfür zugelassen sind, informiert die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Daher geht es bei einem Befall vor allem darum, den Schaden möglichst gering zu halten.

Beachten Sie: In befallenem Falllaub können die Sporen der Sprühfleckenkrankheit den Winter überstehen. Deshalb sollten abgefallene Blätter schnellstmöglich entsorgt werden, um so eine erneute Ausbreitung der Erkrankung im nächsten Frühjahr zu verhindern. Wichtig für die Entsorgung des kranken Laubs: Die Blätter sollten nur dann kompostiert werden, wenn Sie genügend andere Gartenabfälle haben, mit dem Sie die befallenen Blätter abdecken können, um so einem erneuten Sporenflug vorzubeugen. Alternativ sollten Sie das Falllaub in verschlossenen Säcken entsorgen und abtransportieren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017