Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Baumlilie Urandi: Blickfang für jeden Garten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gartenbeet  

Baumlilie Urandi: Blickfang für jeden Garten

27.08.2015, 08:15 Uhr | pc (CF)

Imposant und süß-aromatisch duftend – es lohnt sich, die Baumlilie Urandi in den Herbstmonaten als Zwiebel in die Erde zu setzen und schürt die große Vorfreude auf den nächsten Sommer, wenn die Lilie ihre ganze Pracht entfaltet. Hier lesen Sie mehr über die attraktive Pflanze.

Steckbrief der duftenden Lilie

Bei der Baumlilie Urandi handelt es sich um eine Kreuzung zwischen Oriental- und Trompetenlilie. Die Blume besticht mit handgroßen, rosafarbenen Blüten zwischen Juli und September. Da die Baumlilie nach drei Jahren eine Wuchshöhe von über zwei Metern erreichen kann, sitzen die Blüten der mehrjährigen Pflanze im dritten Sommer auf idealer "Nasenhöhe": Steht Urandi in Blüte, werden Sie ihren charakteristisch süß-aromatischen Blütenduft wahrnehmen. Baumlilien vermehren sich gut und bilden dichte Horste mit etlichen Blütentrieben. Tipp: Die attraktiven Blüten eignen sich auch zum Schnitt und Dekoration in Blumenvasen.

Baumlilie Urandi in Ihrem Garten: Tipps zu Pflanzung und Pflege

Wollen Sie die Baumlilie Urandi in Ihren Garten pflanzen, aber überlegen noch, wo sich die Pflanze am besten machen würde? Sie eignet sich besonders gut zur Verwendung im Hintergrund von Rabatten oder an Beetecken. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig sein und einen humosen, durchlässigen Boden aufweisen. Achten Sie darauf, dass die Pflanze keine Staunässe bekommt. Von September bis Dezember können Sie die Blumenzwiebeln etwa zehn bis 15 Zentimeter tief in den Gartenboden pflanzen. Dabei gilt: Je früher die Baumlilie Urandi gepflanzt wird, desto besser wächst sie an. Grundsätzlich sind Lilien winterhart, wird es im Winter jedoch besonders kalt, verschaffen Sie den Pflanzen ein wenig Schutz. 

Achtung vor Lilienhähnchen

Die Baumlilie Urandi ist anfällig für rote Lilienhähnchen. Dabei handelt es sich um kleine Käfer, die der Pflanze erheblichen Schaden zufügen können. Entdecken Sie die Schädlinge, heißt es, zügig handeln, ehe die Käfer Larven ablegen. Sammeln Sie die Blattkäfer einfach ab – das ist die umweltverträglichste Methode zur Bekämpfung der Lilienhähnchen. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
19% MWSt geschenkt! Ihr Lieblingsmöbel entdecken
und sparen bei xxxlshop.de
Shopping
300 Minuten und 100 SMS in alle dt. Netze und 1000 MB
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017