Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Den Stromverbrauch vom Kühlschrank berechnen und reduzieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Strom sparen  

Den Stromverbrauch vom Kühlschrank berechnen und reduzieren

20.02.2014, 12:17 Uhr | rg (hp)

Den Stromverbrauch vom Kühlschrank berechnen und reduzieren. Kühlgeräte sollten an einem kühlen Platz stehen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Kühlgeräte sollten an einem kühlen Platz stehen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Kaum ein Verbraucher ist sich darüber bewusst, welchen Stromverbrauch der eigene Kühlschrank hat. Auch die Angaben auf dem EU-Energielabel geben lediglich Information über die Energieeffizienz des Geräts, nicht aber darüber, wie hoch sein tatsächlicher Verbrauch ist. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einfachen Methoden den Stromverbrauch Ihres Kühlschranks berechnen und senken können.

Den Stromverbrauch theoretisch berechnen

Das folgende Verfahren wird als theoretisch bezeichnet, weil Sie den Verbrauch weder an einem speziellen Erfassungsgerät noch am Stromzähler ablesen. Das Verfahren basiert auf einer kurzen Messung und der Annahme, dass die Leistungsangaben des Herstellers korrekt sind. Stellen Sie dafür mithilfe des Typenschilds des Kühlschranks fest, welche Leistungsaufnahme das Gerät hat.

Im folgenden Beispiel wird von einer Leistungsaufnahme von 150 Watt ausgegangen: Stoppen Sie nun mit einer Stoppuhr, wie lange der Kompressor des Geräts in einer Stunde in Betrieb ist. Sollte er zehn Minuten laufen, ist er ein Sechstel der Stunde im Betrieb. In 24 Stunden wird der Kühlschrank demnach vier Stunden laufen und 600 Watt pro Tag verbrauchen. Multiplizieren Sie den Wert mit 365, um den ungefähren Jahresverbrauch zu ermitteln. 

Den Verbrauch empirisch bestimmen

Stellen Sie für 24 Stunden alle elektrischen Geräte ab, nur der Kühlschrank sollte am Stromnetz angeschlossen sein. Zu Beginn und Ende des Messzeitraums notieren Sie den Zählerstand. Dieses Verfahren zeigt Ihnen exakt den Stromverbrauch für einen Tag an. Führen Sie vier Messungen an Tagen mit unterschiedlichen Umgebungstemperaturen durch, um den Verbrauch bei verschiedenen Bedingungen zu erfassen. 

Addieren Sie den Verbrauch der vier Tage und dividieren Sie das Ergebnis durch vier. So erhalten Sie einen annähernd richtigen Tagesverbrauch. Mit dem Verfahren können Sie auch den Erfolg Ihrer Stromsparmaßnahmen messen.

Tipps zum Stromsparen

Stellen Sie Kühlgeräte an einen kühlen Platz. Sie sollten nicht in der Nähe von Heizungen, Herden und Heizungsrohren stehen. Verwenden Sie ein Kühlschrankthermometer, um die Temperatur im Gerät zu messen und stellen Sie den Thermostat so ein, dass im Kühlraum sieben Grad Celsius herrschen.

Da bei jedem Öffnen die kalte Kühlschrankluft mit warmer Raumluft gemischt wird, sollte nur wenig Luft, aber viele Nahrungsmittel im Kühlschrank sein. Meist ist die Menge an gelagerten Lebensmitteln nicht gleichbleibend.

Füllen Sie entstandene Lücken mit wassergefüllten Dosen oder Konserven auf, um Füllmenge und Stromverbrauch konstant zu halten. Öffnen Sie die Kühlschranktüre nur so lange wie nötig, um übermäßigen Stromverbrauch zu vermeiden. Dichtungen sollten außerdem regelmäßig überprüft und gegebenenfalls ausgewechselt werden. Lassen Sie warme Speisen zunächst abkühlen, bevor Sie sie in den Kühlschrank stellen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017