Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Mehlmotte: Vorratsschädling erkennen und vorbeugen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Typische Merkmale  

Mehlmotte: Vorratsschädling erkennen und vorbeugen

06.03.2015, 09:32 Uhr | rk (CF)

Mehlmotte: Vorratsschädling erkennen und vorbeugen. In fest verschließbare Vorratsbehälter, zum Beispiel aus Glas, können die Larven nicht eindringen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In fest verschließbare Vorratsbehälter, zum Beispiel aus Glas, können die Larven nicht eindringen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Neben Kleidermotte und Dörrobstmotte ist die Mehlmotte einer der am weitesten verbreiteten Vorratsschädlinge. Sie nistet sich nicht nur in Mehlvorräten, sondern auch in anderen Lebensmitteln ein. Wie Sie den Schädling erkennen und bekämpfen können, erfahren Sie hier.

Mehlmotte erkennen: Typische Merkmale

Im Vergleich zu vielen anderen bekannten Mottenarten ist die Mehlmotte deutlich größer. Sie wird bis zu 14 Millimeter lang und entwickelt eine maximale Flügelspannweite von 28 Millimetern. Ihre Vorderflügel sind blau-grau oder rötlich-grau und weisen gezackte, dunkle Querbinden sowie eine Reihe von dunklen Punkten an den Enden auf. Die Hinterflügel hingegen sind relativ durchgängig grau und etwas breiter als die vorderen Flügel.

Die Eier der Mehlmotte können Sie an ihrer längsovalen Form und der weißen Farbe erkennen, sie werden etwas mehr als einen halben Millimeter groß. Die sich daraus entwickelnden Larven sind ebenfalls weiß gefärbt, teilweise aber auch grünlich oder rosafarben, wobei der Kopf bräunlich ist.

Larven der Mehlmotte sind Schädlinge

Als erwachsene Motten gelten die Tiere nicht als Schädlinge, wie das Gesundheitsamt Baden-Württemberg in einem Informationsblatt mitteilt. Sie machen sich nicht über Vorräte im Haushalt her. Anders die Larven der Mehlmotte: Sie ernähren sich unter anderem von Nüssen, Trockenfrüchten, Marzipan und Hülsenfrüchten.

Dementsprechend nistet sich der Schädling nur zu gerne in Vorratsschränken ein. Einen Befall erkennen Sie nicht nur an den Larven selbst, sondern an Löchern in Lebensmitteln und Verpackungen sowie an Gespinsten, die die Larven weben.

Schädling bekämpfen: So geht's

Den Schädling loszuwerden, ist nicht ganz einfach, überwinden die Raupen doch sogar Gewinde und kriechen bis zu 400 Meter weit. Allerdings reagiert die Mehlmotte grundsätzlich empfindlich auf Kälte. Bei ausreichend niedrigen Temperaturen stirbt sie oder legt zumindest keine Eier ab. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Lebensmittel möglichst trocken bei unter 18 Grad aufbewahren.

Lagern Sie gefährdete Lebensmittel in gut verschließbaren Gefäßen, zum Beispiel in stabilen Plastikdosen oder Gläsern. Die dünnen Kunststofffolien, in denen Lebensmittel zu kaufen sind, können die Larven leicht durchbeißen.

Wichtig ist, dass Sie Ihre Vorratskammer regelmäßig reinigen und dabei auf einen etwaigen Befall kontrollieren. Auf intensive Geruchsstoffe oder gar Pestizide sollten Sie hier verzichten, damit sich Rückstände dieser Mittel nicht auf den Lebensmitteln absetzen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017