Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Bahnreisen >

The Ghan: Mit der Eisenbahn quer durch Australien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Für jeden Geldbeutel  

The Ghan: Mit der Eisenbahn quer durch Australien

20.10.2014, 16:30 Uhr | hm (CF)

The Ghan: Mit der Eisenbahn quer durch Australien. In einem Speisewagen können Sie während der Bahnfahrt die Köstlichkeiten genießen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In einem Speisewagen können Sie während der Bahnfahrt die Köstlichkeiten genießen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Trip mit "The Ghan" ist eine Bahnreise der Superlative: Die Strecke führt über knapp 3.000 Kilometer von der australischen Südküste quer durch das Land bis in den Norden. Dabei werden vier Klimazonen durchquert.

The Ghan: Von Adelaide nach Darwin

The Ghan verbindet die Städte Adelaide im Südwesten Australiens und Darwin an der Nordküste. Die Bahnreise quer durch das Land dauert nur kapp zwei Tage. Zwischenstopps sind allerdings durchaus lohnenswert. An der Strecke liegen beispielsweise der berühmte Ayers Rock und die geheimnisvollen Olgas-Felsen.

Planmäßig macht The Ghan vier Stunden Pause in Alice Springs und Katherine Station. Auch wenn Sie die gesamte Strecke absolvieren, sind also Ausflüge möglich.

Bahnreise für jeden Geldbeutel und jeden Anspruch

Für eine Bahnreise bietet The Ghan echten Komfort: Im "Gold Service", der ehemaligen ersten Klasse, gibt es Doppelkabinen mit eigener Dusche. Noch luxuriöser reist es sich im The Ghan in einem edel eingerichteten Privatabteil mit eigenem Stewart, kostenlosen Cocktails und einem gesonderten Speisewagen. Dieser Luxus hat allerdings seinen Preis: Um die 1.500 Euro kostet ein Ticket für die Bahnreise im Privatabteil.

Eine Fahrt mit The Ghan ist jedoch auch für Reisende mit schmalerem Geldbeutel erschwinglich. Eine einfache Fahrkarte ist für weniger als 400 Euro erhältlich. Dafür buchen Sie einen Liegesitz im Großraumabteil. Günstiger wird die Reise mit The Ghan während der Regenzeit von November bis März.

The Ghan brachte die Kamele nach Australien

Seinen Namen trägt The Ghan, weil beim Bau der Bahnstrecke Kamele aus Afghanistan die Gleise transportierten. Das brachte dem Zug den Namen "The Afghan Express" ein, der im Laufe der Zeit zu The Ghan wurde. Nach Fertigstellung der Strecke wurden die Tiere freigelassen, Resultat sind zahlreiche Kamele, die heute in Australien leben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017