Startseite
Sie sind hier: Home >

Nachrichten

...
Lammert rügt Angela Merkel im Bundestag: zu laut geschwätzt
Lammert rügt Angela Merkel im Bundestag: zu laut geschwätzt

Gerade die Vertreter der Bundesregierung sind im Bundestag nicht immer die aufmerksamsten Verfolger der Debatten. Dem Präsidenten Norbert Lammert (CDU) wurde es allerdings wegen einer lauten... mehr mit Video

NSA-Affäre: Lafontaine wirft USA Wirtschaftsspionage vor
NSA-Affäre: Lafontaine wirft USA Wirtschaftsspionage vor

Saarbrücken (dpa) - Der ehemalige Bundesfinanzminister Oskar Lafontaine hat den USA nach den neuen Wikileaks-Enthüllungen Wirtschaftsspionage vorgeworfen. "Es geht um Wirtschaftsspionage. Das wird... mehr

Wolfgang Schäuble ist bei Deutschen beliebt wie nie zuvor
Wolfgang Schäuble ist bei Deutschen beliebt wie nie zuvor

Auf dem Höhepunkt der Griechenland-Krise ist Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble bei deutschen Wählern so beliebt wie nie zuvor. Im Deutschlandtrend der ARD sagten 70 Prozent der Befragten, sie... mehr

NSA-Affäre: Berlin bestellt US-Botschafter ein
NSA-Affäre: Berlin bestellt US-Botschafter ein

Die neuen Enthüllungen über Abhöraktionen des US-Geheimdienstes NSA gegen Mitglieder der Bundesregierung verschärfen die Spannungen im deutsch-amerikanischen Verhältnis. Das Kanzleramt reagiert mit... mehr

Kohle-Abgabe gestrichen: Energiewende wird noch teurer
Kohle-Abgabe gestrichen: Energiewende wird noch teurer

Bei der deutschen Energiewende kommen auf Verbraucher und den Mittelstand neue Milliarden-Kosten zu. Die Spitzen der Großen Koalition haben vereinbart, auf die umstrittene Strafabgabe für alte... mehr

Wikileaks: NSA spionierte Regierung im großen Stil aus
Wikileaks: NSA spionierte Regierung im großen Stil aus

Nach Informationen der Enthüllungsplattform Wikileaks hat der US-Geheimdienst NSA nicht nur Bundeskanzlerin Angela Merkel ( CDU) ausgespäht, sondern auch weite Teile der Bundesregierung. Insgesamt 69... mehr

Griechenland-Referendum wird zum entscheidenden Faktor

ATHEN/BRÜSSEL/BERLIN (dpa-AFX) - Im griechischen Schuldendrama geht die Hängepartie weiter. Die Euro-Finanzminister vertagten weitere Beratungen am Mittwoch auf die Zeit nach der Volksabstimmung am kommenden Sonntag. Damit wird das umstrittene Referendum der Griechen über die Sparforderungen ihrer Geldgeber zu einem entscheidenden Faktor im Schuldenstreit mit der EU. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und EU-Ratspräsident Donald Tusk erklärten, vor weiteren Schritten in der Griechenland-Krise müsse man das Votum abwarten. ... mehr

Griechenland-Krise: Finanzminister lassen Tsipras auflaufen
Griechenland-Krise: Finanzminister lassen Tsipras auflaufen

Das griechische Rettungsprogramm ist ausgelaufen, vor den Banken in Athen stehen die Rentner Schlange. Doch obwohl der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras einen neuen Vorschlag unterbreitete,... mehr

Griechenland nach der De-Facto-Pleite: Das Spiel geht weiter
Griechenland nach der De-Facto-Pleite: Das Spiel geht weiter

Der Ernstfall ist eingetreten: Griechenland hat die fällige Rate von 1,54 Milliarden Euro an den IWF nicht gezahlt. Der hat den Zahlungsausfall festgestellt. Doch wie geht das Drama um die... mehr

Griechenland-Krise: Merkel lehnt Kompromiss um jeden Preis ab

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat in der Griechenland-Krise eine Einigung um jeden Preis abgelehnt. Vor dem für Sonntag geplanten Referendum werde es keine Verhandlungen über ein neues Hilfsprogramm geben, sagte Merkel am Mittwoch im Bundestag in Berlin. Katastrophale Konsequenzen einer Staatspleite befürchte sie nicht: "Europa ist stark. Viel stärker, als vor fünf Jahren." Griechenland habe die Gespräche mit den Partnern einseitig beendet und sei seinen Verpflichtungen nicht nachgekommen. Finanzminister Wolfgang Schäuble sagte, Athen habe "Vertrauen zerstört". ... mehr

Regionale Nachrichten
Hamburg 
Umstrittenes Kraftwerk Moorburg ist am Netz

BUND spricht von "schwarzem Tag für den Klimaschutz". mehr

Sachsen 
Protest für Flüchtlinge vor der Semperoper

Insgesamt demonstrieren Tausende für mehr Toleranz in Dresden. mehr

Anzeige 
Andrea Berg - Tour 2015

Über 300.000 Fans feierten die beeindruckende Bühnen-Performance von Deutschlands erfolgreichster Künstlerin. Tickets

Drei-Tages-Wettervorhersage

Anzeige
Taz-Karikatur 
Die spitze Feder

Bissig und treffend: die täglich neue taz-Karikatur. mehr

Lotto am Samstag 
Die aktuellen Zahlen

14, 17, 18, 32, 42, 47. Superzahl: 1. (ohne Gewähr) Jetzt mitspielen

Anzeige 
Ist Ihr Kredit zu teuer? Sparen Sie sich das

Lösen Sie jetzt Ihren laufenden Kredit günstig ab. Jetzt informieren

Anzeige
Vernetzung 
Alles für Ihr Schlafparadies

Für traumhafte Nächte: Besser schlafen mit den aktuellen Bettwaren von Lidl.

Smartphone-App 
E-Mails und News unterwegs immer dabei

Mit unserer kostenlosen App behalten Smartphone-Nutzer wichtige Infos im Blick. mehr



Anzeige