Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

FC Bayern nach DFB-Pokal-Aus: Robben und Lewandowski verletzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwarzer Abend für den FC Bayern  

Saison-Aus für Robben - Gesichtsbrüche bei Lewandowski

05.05.2015, 15:07 Uhr | dpa, sid, t-online.de

FC Bayern nach DFB-Pokal-Aus: Robben und Lewandowski verletzt. Zwei Superstars werden dem FC Bayern wohl vorerst fehlen. (Quelle: dpa/Imago/Ulmer)

Zwei Superstars werden dem FC Bayern wohl vorerst fehlen. (Quelle: Imago/Ulmer/dpa)

Was für ein Abend für den FC Bayern München: Beim Pokal-Aus gegen Borussia Dortmund (1:3 n. E.) verletzten sich mit Superstar Arjen Robben und Torjäger Robert Lewandowski zwei Leistungsträger.

Lewandowski hat sich einen Bruch des Oberkiefers und des Nasenbeins und dazu noch eine Gehirnerschütterung zugezogen, wie der FCB bestätigte. Der Angreifer wird den Bayern im Champions-League-Halbfinale gegen den FC Barcelona höchstwahrscheinlich fehlen.

Robben fällt sogar für den Rest der Saison aus. Der Niederländer hat einen Muskelbündelriss in der Wade erlitten.

UMFRAGE
Schafft der FC Bayern auch ohne seine verletzten Top-Stars den Sprung ins CL-Finale?

Unglücklicher Zusammenprall mit Langerak

Lewandowski war in der Verlängerung mit Dortmunds Torwart Mitch Langerak zusammengeprallt, wirkte danach benommen und hatte sich anschließend immer wieder an den Kopf gefasst. "Schlimmer geht´s nimmer", twitterte Bayerns Mediendirektor Markus Hörwick nach der feststehenden Diagnose. Wie lange Lewandowski genau ausfällt, ist noch unklar.

Der Torjäger selbst hofft indes noch. "Es sind noch ein paar Tage bis zum Spiel im Camp Nou. Ich hoffe wirklich, dass ich spielen kann", twitterte er. Die Chancen sind angesichts der Schwere seiner Verletzung sehr gering.

Robben: Kaum zurück und schon wieder weg

Robben war bei der Partie gegen den BVB in der 68. Minute eingewechselt worden, humpelte aber bereits 16 Minuten später wieder vom Platz. Die Münchner Arena musste er auf Krücken verlassen. Zuvor hatte der Niederländer fünf Wochen wegen eines Bauchmuskelrisses pausieren müssen.

"Das ist natürlich bitter", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zur erneuten Verletzung des Flügelspielers.

Thiago: "Bin nicht verletzt"

Entwarnung konnte dagegen Thiago geben, der sich während der Pokal-Partie lediglich eine leichte Prellung am Fuß zugezogen hatte. Er sei nicht verletzt, twitterte der Spanier. Verzichten muss Trainer Pep Guardiola bereits auf die verletzten Franck Ribéry, David Alaba und Holger Badstuber.

Doppelschlag für die Bayern 
Saisonaus für Robben, Hoffnung bei Lewandowski

Das DFB-Pokal-Aus gegen den BVB hat für Bayern ein bitteres Nachspiel. Video

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal