Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2018 >

Neuer Oranje Trainer: Arjen Robben will Mitspracherecht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Kapitän und erster Ansprechpartner"  

Robben will bei Bondscoach-Suche mitreden

29.03.2017, 18:43 Uhr | dpa, gh

Neuer Oranje Trainer: Arjen Robben will Mitspracherecht . Arjen Robben war nach der blamablen 0:2-Pleite in Bulgarien sichtlich bedient. (Quelle: imago)

Arjen Robben war nach der blamablen 0:2-Pleite in Bulgarien sichtlich bedient. (Quelle: imago)

Das 1:2 im Freundschaftsspiel gegen Italien dürfte der einzige Auftritt von Fred Grim als holländischer Nationaltrainer gewesen sein. Oranje sucht einen neuen "Bondscoach" und Kapitän Arjen Robben will bei der Suche ein "Wörtchen" mitreden. 

Robben blieb nach dem Debakel von Sofia und dem Rauswurf von Trainer Danny Blind bei der Mannschaft, obwohl er eigentlich schon in München sein sollte. Der Bayern-Star wollte ein Zeichen setzen - denn der Kapitän der Holländer will, dass er und Routinier Wesley Snejder bei der Suche nach dem Blind-Nachfolger mit eingebunden werden.

Robben: "Wesley und ich sind seit 14 Jahren dabei. Wir haben viele Trainer gesehen. Ich glaube, wir haben eine gute Vorstellung davon, wer zu dieser Mannschaft passt. Ich bin Kapitän und der erste Ansprechpartner." Der Bayern-Star (89) und Sneijder (126) haben zusammen 215 Länderspiele für Holland gemacht.

Wesley Sneijder (l.) und Arjen Robben sind beide seit 2003 Nationalspieler. (Quelle: imago)Wesley Sneijder (l.) und Arjen Robben sind beide seit 2003 Nationalspieler. (Quelle: imago)

Van Gaal will kein Bondscoach werden

Die Liste der Kandidaten ist lang. Lous van Gaal ist der Wunschkandidat der Fans, doch der "Tulpen-General" hat keine Lust auf die Trainerbank zurückzukehren. Laut Tageszeitung "AD" schielt er auf den neu zu schaffenden Posten des Vorstandsvorsitzenden beim holländischen Fußball-Verband Koninklijke Nederlandse Voetbal Bond (KNVB).

Weitere Kandidaten sind die Alt-Internationalen Frank de Boer, Ronald Koeman, aber auch Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann wird ins Spiel gebracht. 

Louis van Gaal besuchte das Freundschaftsspiel der Holländer gegen Italien mit seiner Frau Truus. (Quelle: imago)Louis van Gaal besuchte das Freundschaftsspiel der Holländer gegen Italien mit seiner Frau Truus. (Quelle: imago)

Die Aufgabe des neuen Bondscoach wird schwer: In der WM-Qualifikationsgruppe A liegt Holland nach der Hälfte der Spiele mit sieben Punkten nur auf Platz vier - hinter Frankreich (13), Schweden (10) und Bulgarien (9). Nur der Gruppenerste qualifiziert sich direkt für die WM-Endrunde, der Zweite muss in die Playoffs. Nächster Gegner der Holländer ist am 9. Juni Luxemburg. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt Glücks-Los kaufen, gutes tun und gewinnen!
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017