Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Philipp Lahm: "Ab sofort bin ich Fan der Nationalmannschaft"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neue Rolle für Philipp Lahm  

"Ab sofort bin ich Fan der Nationalmannschaft"

19.07.2014, 13:22 Uhr | sid, t-online.de

Philipp Lahm: "Ab sofort bin ich Fan der Nationalmannschaft". Philipp Lahm bestritt 113 Länderspiele und erzielte dabei fünf Tore. (Quelle: dpa)

Philipp Lahm bestritt 113 Länderspiele und erzielte dabei fünf Tore. (Quelle: dpa)

Einen Tag nach seinem Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft hat sich Philipp Lahm bereits mit seiner neuen Rolle angefreundet: "Ab sofort bin ich Fan der Nationalmannschaft", wird der deutsche WM-Kapitän auf der Homepage seines Vereins Bayern München zitiert.

Der 30-Jährige unterstrich, den Entschluss zum Rücktritt aus der DFB-Auswahl bereits vor seiner dritten WM und unabhängig von deren Verlauf gefällt zu haben: "Im Laufe der vergangenen Saison ist in mir der Entschluss gereift, dass das sechste große Turnier mit der Nationalmannschaft auch das letzte sein soll." Er habe das Gefühl gehabt, "dass das die richtige Entscheidung ist."

Der 113-malige Nationalspieler und langjährige Kapitän versicherte, seine Zeit in der Auswahl als "absolutes Privileg" empfunden zu haben: "Zehn wunderbare Jahre - besser geht es nicht. Ich bin dankbar und froh, dass ich eine so tolle Zeit dort gehabt habe."

UMFRAGE
Soll Philipp Lahm gegen Argentinien zu seinem "Abschiedsspiel" auflaufen?

Niersbach stellt Lahm Abschiedsspiel in Aussicht

Unterdessen stellte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach Lahm ein Abschiedsspiel in Aussicht. Infrage komme laut dem 63-Jährigen die Neuauflage des WM-Endspiels gegen Argentinien am 3. September in Düsseldorf: "Ich habe ihm gesagt: Du musst zu dem Spiel kommen, damit wir dich würdig verabschieden", sagte Niersbach bei BFV-TV.

Ob Lahm in dem Testspiel gegen die Albiceleste noch einmal eingesetzt werde, "muss der Bundestrainer entscheiden." Niersbach beharrte jedoch darauf, dass es die Pflicht des DFB sei, "einen solch außergewöhnlichen Spieler" entsprechend zu würdigen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal