Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Schalke will Stindl, HSV hofft weiter auf Drmic

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt: News und Gerüchte  

Transfermarkt: Schalke will Stindl, HSV hofft weiter auf Drmic

15.01.2015, 13:24 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Transfermarkt: Schalke will Stindl, HSV hofft weiter auf Drmic. Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach sind an Hannover-Kapitän Lars Stindl dran. (Quelle: (Foto: imago / Joachim Sielski))

Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach sind an Hannover-Kapitän Lars Stindl dran. (Quelle: (Foto: imago / Joachim Sielski))

In der Bundesliga-Winterpause ist der Transfermarkt im Fußball wieder geöffnet. Schnappt sich ein großer Klub noch einen Star? Welcher Verein sucht nach der Hinrunde nach Verstärkungen? Welcher Spieler verlängert seinen Vertrag und wer ist bei welchem Verein im Gespräch? t-online.de gibt einen Überblick im Transfermarkt-Ticker.

+++ HSV: Beiersdorfer hofft weiter auf Drmic +++

Nochmal der Bundesliga-Dino: Dietmar Beiersdorfer vom abstiegsgefährdeten Bundesligisten Hamburger SV hat die Hoffnungen auf eine Verpflichtung von Angreifer Josip Drmic (22/Bayer Leverkusen) noch nicht aufgegeben. "Natürlich gibt es Gespräche. Es bewegt sich was. Aber ein Abschluss ist nicht absehbar", sagte Beiersdorfer am Rande des HSV-Trainingslagers in Dubai. Wegen der schwächsten Torausbeute der Liga (nur neun Treffer) sucht der HSV für die Rückrunde noch nach einem treffsicheren Angreifer. Leverkusens Sportchef Rudi Völler hatte einem möglichen Drmic-Transfer zuletzt allerdings einen Riegel vorgeschoben. "Wir geben Josip nicht ab. Er wird noch eine wichtige Rolle bei Bayer spielen", sagte Völler der Bild-Zeitung.

+++ Talent Bielik erteilt HSV Absage und wechselt zu Arsenal +++

Der Hamburger SV hat das Tauziehen um das polnische Talent Krystian Bielik verloren. Der 17 Jahre alte Mittelfeldspieler zieht einen Vertrag beim englischen Premier-League-Klub FC Arsenal vor. Das bestätigte der Präsident seines Heimatvereins Legia Warschau, Boguslaw Lesnodorski. Die Ablösesumme soll rund 2,5 Millionen Euro betragen. Die Hamburger bereiten sich derzeit im Trainingslager in Dubai auf die Bundesliga-Rückrunde vor. Vor ihrer Abreise war Bielik zu Gesprächen in der Hansestadt. Danach rechnete sich der HSV gute Chancen auf eine Verpflichtung des U17-Nationalspielers aus. "Zu uns passt er genau", hatte Trainer Josef Zinnbauer gesagt.

+++ Braunschweig leiht Korte und Ademi an Aalen aus +++

Zweitligist Eintracht Braunschweig leiht Mittelfeldspieler Gianluca Korte und Angreifer Orhan Ademi bis zum Saisonende an den Ligakonkurrenten VfR Aalen aus. Zudem gaben die Löwen bekannt, den auslaufenden Vertrag mit Korte vorzeitig um ein Jahr bis zum Sommer 2016 verlängert zu haben. "Gianni hat sich nach seinem Kreuzbandriss, den er sich vor genau einem Jahr im Trainingslager zugezogen hat, vorbildlich zurückgearbeitet", sagte Eintracht-Sportchef Marc Arnold zu dem Ausleihgeschäft: "Orhan ist bei uns in der Hinrunde nicht so oft zum Einsatz gekommen. Wir möchten den beiden mit dieser Maßnahme die Möglichkeit geben, vermehrt Spielpraxis zu sammeln."

+++ Werder zeigt Interesse an Casteels +++

Auf der Suche nach einem weiteren Torwart hat Werder Bremen offenbar ein Auge auf Koen Casteels geworfen. Das berichtet die "Kreiszeitung Syke". Demnach soll der 22-jährige Belgier, derzeit bei 1899 Hoffenheim nur noch Ersatzkeeper, wie auch der zurzeit arbeitslose Heinz Müller auf der Einkaufsliste stehen. Denkbar wäre ein Ausleihgeschäft. Dabei könnte Werder testen, ob Casteels nicht nur als Ersatzmann für Stammkeeper Raphael Wolf taugt, sondern vielleicht sogar als zukünftige Nummer 1.

+++ Schalke ist heiß auf Lars Stindl +++

Der FC Schalke 04 will übereinstimmenden Medienberichten zufolge Lars Stindl von Hannover 96 verpflichten. Demnach kann der 26-Jährige im Sommer für drei Millionen Euro gehen."Die Klausel ist nicht sehr hoch zu dem, was man vielleicht für andere Spieler bezahlen müsste, die ähnlich performen", wird S04-Manger Horst Heldt bei "Bild.de" zitiert. Auch Borussia Mönchengladbach ist an dem offensiven Mittelfeldspieler dran. "Stindl ist im besten Alter und hat seinen Leistungshöhepunkt noch nicht erreicht", sagte Gladbach-Manager Max Eberl. Gelassen reagierte Hannover-Boss Martin Kind auf die jüngsten Abwerbungsversuche der Konkurrenz. "Wir und auch Lars Stindl können damit umgehen" sagte er und betonte, den Kapitän auf alle Fälle halten zu wollen. "Ich bin da eher positiv. Lars ist ein wichtiger Baustein in unserer geplanten Entwicklung."

+++ Martin Olsson zu Schalke 04? +++

Er wird von mehreren europäischen Topklubs umworben. Nun hat Gerüchten zufolge auch Schalke 04 Intersse an Martin Olsson von Norwich City. Der 26-jährige schwedische Nationalspieler und Defensivspezialist könnte Sead Kolasinac, der sich noch immer im Aufbautraining nach seinem Kreuzbandriss befindet, auf der linken Abwehrseite ersetzen. Dort wurde zuletzt Christian Fuchs eingesetzt. Er gilt allerdings als potenzieller Verkaufskandidat.

+++ Guardiola ließ Starke nicht gehen +++

Ersatzkeeper Tom Starke vom FC Bayern München hat bestätigt, dass im Sommer des vergangenen Jahres eine Anfrage von Hertha BSC vorlag. "Das hätte ich mir eventuell vorstellen können", sagte der 33-Jährige dem "kicker". Letztlich sei ein Wechsel aber am Veto von Trainer Pep Guardiola gescheitert. "Damals sagte der Trainer Nein, damit war das vom Tisch", erklärte Starke, der kurz vor Weihnachten den Vertrag bei den Bayern verlängerte. Sehr zur Freude von Guardiola, der nun mit Manuel Neuer, Starke und dem im Sommer verpflichteten Pepe Reina wie gewünscht drei ausgezeichnete Torhüter hat.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal