Sie sind hier: Home >

Nachrichten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Nachrichten

Terror in London: Vier Tote und zahlreiche Verletzte nahe Parlament

Terror in London: Vier Tote und zahlreiche Verletzte nahe Parlament

Bei einem als Terrorangriff eingestuften Vorfall vor dem Parlamentsgebäude in London sind mindestens vier Menschen getötet worden - unter ihnen der Angreifer. Mehrere Menschen wurden zudem teils schwer verletzt.  Bei dem Angriff in der Nähe des Parlaments ... mehr
Terrorismus - Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Terrorismus - Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

London (dpa) - Bei einem Doppelanschlag am britischen Parlament in London sind nach Angaben der Polizei vier Menschen getötet worden, unter ihnen auch der Täter. Mindestens 20 weitere Menschen seien verletzt, sagte ein Sprecher von Scotland Yard. Die Polizei ... mehr
Ein Jahr nach dem Terroranschlag in Brüssel: Belgien gedenkt der Opfer

Ein Jahr nach dem Terroranschlag in Brüssel: Belgien gedenkt der Opfer

Brüssel (dpa) - Ein Jahr nach den Brüsseler Terroranschlägen haben die Belgier in Trauer zurückgeblickt - und sich Mut gemacht. "Vor einem Jahr habe ich den Horror an genau diesem Ort erlebt", erinnerte sich die Überlebende Christelle Giovannetti bei einer Zeremonie ... mehr
23 Mio. Euro im Jackpot: Das sind die aktuellen Zahlen

23 Mio. Euro im Jackpot: Das sind die aktuellen Zahlen

Viele Deutsche träumen vom Leben als Millionär - mit der Ziehung der Lottozahlen vom Lotto am Samstag könnte dieser Traum in Erfüllung gehen. Denn am 18. März 2017 warten bereits 23 Millionen Euro im Lotto-Jackpot. In den vergangenen Wochen blieb die erste Gewinnklasse ... mehr
Jeroen Dijsselbloem: Scharfe Kritik am Eurogruppen-Chef

Jeroen Dijsselbloem: Scharfe Kritik am Eurogruppen-Chef

Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem steht nach seinem am Montag veröffentlichen Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) in der Kritik. Der portugiesische Ministerpräsident Antonio Costa forderte am Mittwoch Dijsselbloems Rücktritt vom Vorsitz ... mehr

Gysi: Rot-Rot im Saarland wäre wichtiges Signal für den Bund

Berlin (dpa) - Der Linken-Politiker Gregor Gysi sieht eine potenziell denkbare rot-rote Koalition nach der Landtagswahl am Sonntag im Saarland als ein wichtiges Signal für den Bund. Wenn SPD-Kanzlerkandidat Marti Schulz eine Koalition mit der FDP oder der CDU einginge ... mehr

Zeitung: Regierung warnt vor Spaltung der Gesellschaft

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung warnt nach einem Zeitungsbericht vor einer zu starken sozialen Spaltung der Gesellschaft. «Sind die Unterschiede zwischen Arm und Reich zu groß und wird erworbener Reichtum als überwiegend leistungslos empfunden ... mehr

Haas scheidet in Miami gegen Tschechen Vesely aus

Miami (dpa) - In seinem Abschiedsjahr ist Tommy Haas beim Tennis-Turnier in Miami in der ersten Runde ausgeschieden. Der 38-Jährige verlor gegen den Tschechen Jiri Vesely nach großem Kampf mit 7:6, 3:6 und 5:7. Dem 15 Jahre jüngeren Vesely gelang im dritten ... mehr

Telefonat mit May: Merkel spricht Briten ihr Beileid aus

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat mit der britischen Premierministerin Theresa May telefoniert und ihr und allen Briten ihre Anteilnahme ausgesprochen. Das teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Abend per Twitter mit. Gleich nach dem Anschlag ... mehr

Podolski trifft im Abschiedsspiel: Deutschland schlägt England 1:0

Dortmund (dpa) - Ausgerechnet Lukas Podolski in seinem Abschiedsspiel hat Fußball-Weltmeister Deutschland einen 1:0-Heimsieg gegen England beschert. Der 31 Jahre alte Kapitän erzielte am Abend vor 60 109 Zuschauern in Dortmund in der 69. Minute ein Traumtor ... mehr

Theresa May: Terrorattacken «krank und verkommen»

London (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May hat den Doppelanschlag beim Parlament in London als «krank und verkommen» verurteilt. Die Menschen in Großbritannien würden Terror niemals nachgeben, das Leben werde wie gewohnt weitergehen, sagte May bei einer ... mehr

Mehr zum Thema Nachrichten im Web suchen

Meereis der Arktis - Erneut Negativrekord

Boulder (dpa) - Jedes Jahr kurz vor Ende des Winters erreicht das Meereis der Arktis seine größte Ausbreitung, doch die Eisdecke war zu diesem Zeitpunkt noch nie so klein wie 2017. Sie habe sich nur auf 14,42 Millionen Quadratkilometer ausgebreitet, teilten ... mehr

Aldi-Nord ruft Puppen zurück

Essen (dpa) - Aldi-Nord ruft ein seit Montag verkauftes Spielzeug zurück. Es geht um Püppchen der Bezeichnung «Playland Weichpuppe», teilten das Unternehmen und der Lieferant U.Leinss GmbH mit. Es sei nicht auszuschließen, dass sich Kleinteile lösen, die verschluckt ... mehr

Innenminister: Belgien ist ein Jahr nach Anschlägen sicherer

Brüssel (dpa) - Ein Jahr nach den verheerenden Brüsseler Terroranschlägen hat sich die Sicherheitslage in Belgien nach Einschätzung von Innenminister Jan Jambon deutlich verbessert. «Dieses Land und diese Hauptstadt sind viel sicherer geworden», sagte Jambon. Zwar gelte ... mehr

Polizei: Vier Tote und 20 Verletzte bei Terroranschlägen in London

London (dpa) - Bei einem Doppelanschlag am britischen Parlament sind nach Angaben der Polizei vier Menschen getötet worden, unter ihnen auch der Täter. Mindestens 20 weitere Menschen seien verletzt worden, sagte ein Scotland Yard-Sprecher in London. Die Polizei ... mehr

"6 aus 49" am Mittwoch: Die aktuellen Lottozahlen vom 22. März

Vom Leben als Millionär träumen viele Deutsche – mit der Ziehung der Lottozahlen vom Lotto am Mittwoch könnte dieser Traum in Erfüllung gehen. Nachdem am vergangenen Wochenende der Lotto-Jackpot von gleich fünf Spielern geknackt wurde, warten ... mehr

Vier Leichtverletzte bei Zugunglück in der Schweiz

Luzern (dpa) - Beim Entgleisen eines Zuges sind in der Schweiz vier Menschen leicht verletzt worden. Der Zug hatte noch kaum Geschwindigkeit, weil sich das Unglück bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Luzern ereignete, wie die Schweizer Bahnen SBB mitteilten. Mehrere ... mehr

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

London (dpa) - Bei dem Doppelanschlag am britischen Parlament sind nach Polizeiangaben vier Menschen getötet worden. Mindestens 20 weitere Menschen wurden verletzt, wie ein Sprecher von Scotland Yard sagte. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass es sich um einen ... mehr

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

London (dpa) - Bei dem Doppelanschlag am britischen Parlament sind nach Angaben der Polizei vier Menschen getötet worden, darunter ein Täter. Mindestens 20 weitere Menschen wurden verletzt, sagte ein Sprecher von Scotland Yard in London. mehr

Bundesregierung: Rehabilitation von verurteilten Homosexuellen

Sexuelle Handlungen unter Männern waren früher in beiden deutschen Staaten strafbar. Justizminister Heiko Maas sieht in entsprechenden Urteilen "eklatantes Unrecht". Betroffene sollen entschädigt werden. Das Kabinett beschloss einen entsprechenden Gesetzentwurf ... mehr

Bei Generalaudienz: Mädchen (3) schnappt sich Papst-Kappe

Papst Franziskus gab ihm gerade ein Küsschen auf die Wange, da hat sich ein kleines Mädchen kurzerhand seine weiße Kappe geschnappt. Als der Pontifex es merkte, versuchte er, die Kappe zu greifen, lachte und setzte sich die Kopfbedeckung wieder auf. Das zeigt ... mehr

International: "Schnaps und Frauen"-Spruch bringt Eurogruppenchef Ärger

Rom/Brüssel (dpa) - Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem hat mit einer abfälligen Bemerkung in südeuropäischen Ländern einen Sturm der Entrüstung und Rücktrittsforderungen ausgelöst. Der Niederländer hatte in einem Interview der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montag ... mehr

BBC: Polizist vor Londoner Parlament nach Angriff gestorben

London (dpa) - Ein Polizist ist nach Informationen der britischen BBC bei den mutmaßlichen Terrorangriffen vor dem Londoner Parlament gestorben. Damit stieg die Zahl der Toten auf mindestens zwei. Nach Angaben aus einem Krankenhaus starb eine Frau an den Folgen ihrer ... mehr

Merkel: Stehen im Anti-Terror-Kampf fest an Großbritanniens Seite

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat bestürzt auf die mutmaßlichen Terroranschläge von London reagiert und den Briten Solidarität im Anti-Terror-Kampf zugesagt. «Auch wenn der Hintergrund dieser Taten noch präzise aufzuklären ist, bekräftige ich für Deutschland ... mehr

Berichte: Tote und Verletzte bei Terroranschlägen in London

London (dpa) - Bei zwei mutmaßlichen Terroranschlägen in London sind nach Medienberichten mindestens zwei Menschen getötet und weitere verletzt worden, einige von ihnen schwer. Das berichteten Medien wie Sky News und «The Telegraph» unter Berufung auf medizinisches ... mehr

Kriminalität: Polizei ermittelt nach Vergewaltigungsvideo auf Facebook

Chicago (dpa) - Unbekannte haben die mutmaßliche Vergewaltigung eines 15 Jahre alten Mädchens in Chicago live auf Facebook übertragen. Rund 40 Menschen sahen die Tat in einem Live-Stream des Sozialen Netzwerks, wie die "Chicago Tribune" berichtete. Die Polizei vernahm ... mehr

Mann soll Ehefrau mit Spiritus übergossen und angezündet haben

Hanau (dpa) - Bei einem Streit im hessischen Hanau soll ein Mann seine Ehefrau mit Spiritus übergossen und angezündet haben. Die 52-Jährige schwebe nach der Auseinandersetzung in Lebensgefahr, sie befinde sich in einer Spezialklinik, berichtete die Staatsanwaltschaft ... mehr

"Sie werde ich mir schnappen": Trump wütet gegen Republikaner

Mehr als 20 Republikaner wollen gegen Donald Trumps  Gesundheitsreform stimmen. Der Präsident droht ihnen indirekt mit Mandatsverlust. Vor allem für einen Abgeordneten wurde es ungemütlich. Vor einer für ihn wichtigen Abstimmung im Parlament hat US-Präsident  Donald ... mehr

Krankenhaus: Mindestens eine Tote nach Angriffen in London

London (dpa) - Bei den mutmaßlichen Terrorangriffen in London ist mindestens eine Frau getötet worden. Das berichtete die Nachrichtenagentur PA unter Berufung auf medizinisches Personal im Londoner Krankenhaus St Thomas'. Demnach seien mehrere weitere Menschen ... mehr

Queen ist in London - Buckingham-Palast gesichert

London (dpa) - Königin Elizabeth II. hat sich während der mutmaßlichen Terrorangriffe am Londoner Parlament im Buckingham-Palast aufgehalten. Die Fahne, die ihre Anwesenheit des britischen Staatsoberhaupts anzeigt, war gehisst. Palastsprecher äußerten sich nicht ... mehr

Bundesregierung: Gedanken sind bei britischen Freunden

Berlin (dpa) - Nach den Schüssen von London hat sich die Bundesregierung mit dem Vereinigten Königreich solidarisch gezeigt. «Unsere Gedanken sind bei unseren britischen Freunden». Das erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin über den Kurznachrichtendienst ... mehr

Wahlen - Umfrage zur Saar-Wahl: CDU und SPD praktisch Kopf an Kopf

Berlin/Saarbrücken (dpa) - Angesichts einer inzwischen möglichen Mehrheit für SPD und Linke im Saarland hat Kanzlerin Angela Merkel vor einem Linksruck gewarnt. "Es sollten rot-rote und rot-rot-grüne Experimente vermieden werden", sagte die CDU-Vorsitzende ... mehr

Erdogan droht Europäern - Kritik an Merkel

Ankara (dpa) - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat die Europäer erneut angegriffen und vor einer weiteren Eskalation des Streits mit seinem Land gewarnt. «Wenn ihr euch weiterhin so benehmt, wird morgen kein einziger Europäer, kein einziger Westler ... mehr

Soziales: Renten sollen um 1,9 (West) und 3,6 Prozent (Ost) steigen

Berlin (dpa) - Die 21 Millionen Rentner in Deutschland können sich über deutlich steigende Bezüge freuen. Die Renten steigen zum 1. Juli um 1,9 Prozent im Westen und 3,6 Prozent - genau 3,59 Prozent - im Osten. Das teilte Bundessozialministerin Andrea Nahles ... mehr

Witten: Acht Verletzte nach Großbrand bei Autozulieferer

Bei einem Autozulieferer in Witten (Ruhrgebiet) ist am frühen Mittwochmorgen ein Großbrand ausgebrochen. Sechs Mitarbeiter erlitten leichte Rauchvergiftungen und kamen vorübergehend ins Krankenhaus, wie die Feuerwehr mitteilte. Ein Großaufgebot war stundenlang ... mehr

Britische Polizei ermittelt wegen Terrorverdachts

London (dpa) - Die britische Polizei hat nach Schüssen vor dem Parlament in London Terrorermittlungen aufgenommen. «Wir behandeln dies als einen terroristischen Vorfall, bis wir etwas anderes wissen», teilte Scotland Yard auf Twitter mit. mehr

Konflikte - Erdogan droht: Europäer bald nirgendwo auf der Welt sicher

Ankara (dpa) - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat die Europäer erneut angegriffen und vor einer weiteren Eskalation des Streits mit seinem Land gewarnt. "Wenn ihr euch weiterhin so benehmt, wird morgen kein einziger Europäer, kein einziger Westler ... mehr

Drei Verletzte bei Zugunglück in der Schweiz

Luzern (dpa) - Bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Luzern ist in der Schweiz ein Zug entgleist. Ein Waggon stürzte auf die Seite. Drei Verletzte seien behandelt worden, teilte die Luzerner Polizei mit. Nach Angaben der Schweizer Bahnen SBB waren etwa 160 Menschen ... mehr

Schüsse nahe dem Parlament in London

London (dpa) - Vor dem Londoner Parlament sind Schüsse gefallen. Mehrere Menschen sollen nach britischen Medienberichten verletzt worden sein. Zwei Menschen lagen direkt vor der Westminster Hall, einem Teil des britischen Parlaments, auf dem Boden. Scotland ... mehr

Medizin: Baby mit vier Beinen und zwei Wirbelsäulen operiert

Chicago (dpa) - In einer seltenen und riskanten Operation ist einem Baby in den USA ein sogenannter parasitärer Zwilling entfernt worden. Die zehn Monate alte Dominique aus der Elfenbeinküste war mit vier Beinen und zwei Wirbelsäulen geboren worden. Ihr ragte die untere ... mehr

Bundespräsident - Steinmeier fordert von Ankara: "Geben Sie Deniz Yücel frei!"

Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat in seiner Antrittsrede eindringlich vor den Gefahren für die Demokratie gewarnt und zur mutigen Verteidigung der Freiheit aufgerufen. "Eine neue Faszination des Autoritären ist tief nach Europa eingedrungen ... mehr

Steinmeier mahnt Verteidigung der Demokratie an - Appell an Erdogan

Berlin (dpa) - In einer engagierten Antrittsrede hat der neue Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Nazi-Vergleiche des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan zurückgewiesen. «Respektieren Sie den Rechtsstaat und die Freiheit von Medien und Journalisten ... mehr

Kriminalität: Mutmaßlicher Enkeltrick-Erfinder in Polen gefasst

Warschau/Wien (dpa) - Zur Tarnung rasierte er Bart und Haare und setzte sich eine Brille auf, so berichten es die Fahnder. Sein Sohn brachte ihm demnach als Handwerker verkleidet Essen ins Warschauer Versteck. Dennoch kam die polnische Polizei ... mehr

«Schnaps und Frauen»-Spruch bringt Eurogruppenchef in die Kritik

Rom (dpa) - Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem hat mit einer abfälligen Bemerkung einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Er hatte in einem Interview der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» zur Hilfe für EU-Krisenländer gesagt: «Als Sozialdemokrat halte ... mehr

Erdogan droht: Bald kein Europäer mehr sicher

In einer erneuten Verbalattacke hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan die Europäer vor einem weiter eskalierenden Streit mit seinem Land gewarnt. "Wenn Sie sich weiterhin so verhalten, dann wird morgen weltweit kein Europäer, kein Bürger des Westens ... mehr

Ermittlungen bei Gebirgsjägern: Mäuse mit Luftgewehr getötet

Bad Reichenhall (dpa) - Bei den Gebirgsjägern in Bad Reichhall sollen Mäuse mit Luftgewehren getötet worden sein. Das erfuhr die dpa aus dem Umfeld des Verteidigungsausschusses des Bundestages. Deshalb ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Verstößen gegen ... mehr

Brüssel erinnert sich am Jahrestag der islamistischen Terroranschläge

Brüssel (dpa) - Ein Jahr nach den Brüsseler Terroranschlägen haben die Belgier in Trauer zurückgeblickt - und sich Mut gemacht. An mehreren offiziellen Veranstaltungen nahm auch das belgische Königspaar Philippe und Mathilde teil. Auch die EU-Kommission ... mehr

Niedersachsen prüft Abschiebung weiterer Terrorgefährder

Hannover (dpa) - Niedersachsen zieht Konsequenzen aus dem jüngsten Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zu islamistischen Gefährdern und prüft die Abschiebung weiterer Terrorgefährder. Es würden alle den Sicherheitsbehörden vorliegenden Fälle überprüft, sagte ... mehr

Brüssel gedenkt der Terroranschläge vor einem Jahr

Brüssel (dpa) - Ein Jahr nach den verheerenden Terroranschlägen hat Brüssel mit Schweigeminuten und Gedenkzeremonien an die Opfer erinnert. Drei islamistische Selbstmordattentäter hatten am 22. März 2016 am Flughafen und in der U-Bahn 32 Menschen mit in den Tod gerissen ... mehr

Renten sollen um 1,9 (West) und 3,6 Prozent (Ost) steigen

Berlin (dpa) - Die Renten in Deutschland sollen Mitte des Jahres um 1,9 Prozent im Westen und 3,6 Prozent im Osten steigen. Das teilte das Bundessozialministerium mit. Damit beträgt der aktuelle Rentenwert Ost nun 95,7 Prozent des aktuellen Rentenwerts West. Bisher ... mehr

Renten sollen um 1,9 (West) und 3,6 Prozent (Ost) steigen

Berlin (dpa) - Die Renten in Deutschland sollen Mitte des Jahres um 1,9 Prozent im Westen und 3,6 Prozent im Osten steigen. Das teilte das Bundessozialministerium in Berlin mit. mehr

Bei Antrittsrede: Bundespräsident Steinmeier richtet Appell an Erdogan

Frank-Walter Steinmeier hat die Nazi-Vergleiche des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan zurückgewiesen und die Freilassung des Journalisten Deniz Yücel gefordert. In seiner Antrittsrede rief der neue Bundespräsident die Deutschen auf, "mutig für die Demokratie ... mehr

Brüssel gedenkt der Terroranschläge vor einem Jahr

Brüssel (dpa) - Ein Jahr nach den Terroranschlägen hat Brüssel mit Schweigeminuten und Gedenkzeremonien an die Opfer erinnert. Drei islamistische Selbstmordattentäter hatten am 22. März 2016 am Flughafen und in der U-Bahn 32 Menschen mit in den Tod gerissen ... mehr

Bundespräsident Steinmeier im Parlament vereidigt

Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist bei einer Feierstunde von Bundestag und Bundesrat vereidigt worden. Er sprach vor Parlamentspräsident Norbert Lammert die Eidesformel mit dem religiösen Zusatz «So wahr mir Gott helfe». Anschließend dankte ... mehr

Geringqualifizierte profitieren weniger von Weiterbildung

Berlin (dpa) - Arbeitnehmer mit geringer Qualifikation profitieren deutlich weniger von Weiterbildung durch ihre Betriebe als Höherqualifizierte. So nahmen im vergangenen Jahr von den Beschäftigten mit Berufs- oder Hochschulabschluss 44 Prozent ... mehr
 
1 2 3 4 ... 100 »


Anzeige
shopping-portal