Sie sind hier: Home >

Strompreise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Strompreise

330.000 Menschen in Deutschland zu arm für Strom

330.000 Menschen in Deutschland zu arm für Strom

Die Zahl der Haushalte, die von Stromsperren betroffen sind, bleibt fast unverändert hoch. Viele Betroffene stecken in einem Teufelskreis aus steigenden Kosten und ungerechten Verträgen fest. Wegen unbezahlter Rechnungen ist im vergangenen Jahr rund 330.000 Haushalten ... mehr
Strompreise bleiben 2018 auf hohem Niveau

Strompreise bleiben 2018 auf hohem Niveau

Der Strompreis wird für viele Verbraucher auch im kommenden Jahr steigen – und das obwohl die Ökostromumlage sinkt und die Preise an der Strombörse fallen werden. Wie passt das zusammen? Erst einmal die gute Nachricht: Laut einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen ... mehr
Ökostrom-Umlage sinkt: Verbraucher haben davon leider nichts

Ökostrom-Umlage sinkt: Verbraucher haben davon leider nichts

Die Ökostrom-Umlage sinkt im kommenden Jahr leicht um 0,088 Cent auf 6,792 Cent pro Kilowattstunde. Der Endverbraucher wird davon wahrscheinlich nicht profitieren, da zugleich steigende Netzentgelte für den Ausbau der Stromtrassen von den Netzbetreibern veranschlagt ... mehr
Studie: So viel zahlt Deutschland für Strom

Studie: So viel zahlt Deutschland für Strom

Deutschland einig Stromland? Von wegen. Es gibt große Unterschiede bei den Energiepreisen zwischen den einzelnen Bundesländern und Städten. Das geht aus dem Stromatlas 2017 des Vergleichsportals Verivox hervor. Wir sagen Ihnen, wo die Verbraucher am meisten für Strom ... mehr
Auch neuer Hartz-IV-Satz ab 2018 deckt Stromkosten nicht

Auch neuer Hartz-IV-Satz ab 2018 deckt Stromkosten nicht

Hartz-IV-Empfänger müssen deutlich mehr für Strom bezahlen als staatlich eingeplant. Zwar steigt am 1. Januar 2018 der Hartz-IV-Satz um rund 1,7 Prozent, doch reicht das nicht, um die durchschnittlichen Stromkosten zu decken, rechnet das Vergleichsportal Verivox ... mehr

Warum Sie nicht an die Strombörse dürfen

Diese Börse ist nichts für Privatanleger: Die Strombörse EEX in Leipzig. Hier wechselt täglich Energie in unfassbaren Größenordnungen den Besitzer – zu erstaunlich niedrigen Kilowatt-Preisen, von denen Otto Normalverbraucher zu Hause nur träumen kann. Strom ... mehr

Ladesäulenbetreiber arbeiten gegen- statt miteinander

Wer keine Ladestation in der heimischen Garage oder am Arbeitsplatz hat, sollte sich den Kauf eines E-Autos zurzeit noch genau überlegen. Einer Studie zufolge herrscht im deutschen Ladesäulen-Netz immer noch Chaos: Strom tanken ist kompliziert und teuer ... mehr

Linke will mehr Gerechtigkeit bei Strompreis-Gestaltung

Schwerin (dpa/mv) - Stromkunden in ländlichen Regionen Mecklenburg-Vorpommerns zahlen nach Angaben der Linken mitunter 5 Cent je Kilowattstunde mehr als die in den Städten. Das sei ungerecht und müsse verändert werden, sagte die Landtagsabgeordnete Mignon Schwenke ... mehr

Stromverbrauch im Haushalt: Wie viel ist noch normal?

Viele Menschen haben eine ungefähre Vorstellung davon, wie viel Strom sie Jahr für Jahr verbrauchen. Doch wie viel verbrauchen andere vergleichbare Haushalte? Wie hoch wäre also das Sparpotenzial, wenn man gezielt Strom sparen würde? Und was sind eigentlich ... mehr

Strompreise steigen für Millionen Privathaushalte

Für Millionen Privathaushalte in Deutschland steigen einem Medienbericht zufolge erneut die Strompreise. Dies geht aus einer aktuellen Übersicht des Vergleichsportals Verivox hervor, die den Zeitungen der Funke Mediengruppe vorliegt. 70 regionale Versorger verlangen ... mehr

RWE macht laut Bilanz 2016 mehrere Milliarden Euro Verlust

Die niedrigen Strompreise im Großhandel und der Atomkompromiss reißen beim Energiekonzern  RWE ein dickes Loch in die Bilanz. Unterm Strich muss das Essener Unternehmen einen Verlust von 5,7 Milliarden Euro für das vergangene Jahr verdauen, wie RWE mitteilte. Bereits ... mehr

Mehr zum Thema Strompreise im Web suchen

Strompreis: 75 Anbieter kündigen Preiserhöhungen an

Während es in der zweiten Hälfte des abgelaufenen Jahres relativ ruhig an der Strompreis-Front blieb, müssen sich viele Haushalte nun auf steigende Strompreise einstellen. 75 Anbieter kündigten für die Zeit von Februar bis April in der Grundversorgung ... mehr

Strom wird 2017 für viele teurer

Im neuen Jahr müssen rund elf Millionen Haushalte in Deutschland mehr für ihren Strom bezahlen. Die Preissteigerung liegt bei durchschnittlich 3,5 Prozent, wie das Vergleichsportal Check24 mitteilte. Insgesamt 334 Grundversorger hätten höhere Preise ... mehr

Check24 und Verivox checken Strompreise: Strom wird 2017 wieder teurer

Nach einem Jahr praktisch ohne Steigerungen geht es für Millionen Haushalte beim Strompreis zum Jahresanfang 2017 wieder spürbar nach oben. Das ergaben bundesweite Vergleiche der Preisportale Check24 und Verivox. Die Stromkonzerne müssen Preiserhöhungen sechs Wochen ... mehr

Ökostrom: EEG-Umlage soll deutlich steigen

Mehr Geld für Ökostrom: Zur Förderung von Strom aus Windkraft und Sonne müssen Verbraucher im nächsten Jahr voraussichtlich tiefer in die Tasche greifen. Experten rechnen mit einem Anstieg der sogenannten Ökostrom-Umlage auf "knapp unter 7 Cent" pro Kilowattstunde ... mehr

Urteil weitet Sonderkündigungsrecht für Stromkunden aus

Wird bei einem laufenden Vertrag der Preis erhöht, hat der Kunde ein Sonderkündigungsrecht. Beim Strom haben aber viele Anbieter dieses Recht ausgeschlossen, wenn der Preis nur durch staatliche Umlagen steigt. Zu Unrecht, hat jetzt ein Gericht entschieden ... mehr

Eon und Uniper müssen sparen - Dividenden in Aussicht

LONDON (dpa-AFX) - Der Energiekonzern Eon traut sich auch nach der geplanten Abspaltung seiner neuen Kraftwerkstochter Uniper keine großen Sprünge zu. Vorstandschef Johannes Teyssen kündigte am Dienstag bei einer Investorenveranstaltung in London ... mehr

Preiserhöhungen bei Strom und Gas sind oft versteckt

Wie behält man Kunden und verdient trotzdem gut? Beliebtes Mittel bei Strom und Gas: versteckte Preiserhöhungen, kritisieren Verbraucherschützer. Die Methoden seien "an der Grenze zum unlauteren Wettbewerb", sagte der Energieexperte der Verbraucherzentrale ... mehr

Eon setzt Talfahrt mit fort - Sieben Milliarden Verlust

Deutschlands größter Energiekonzern Eon ist noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Das Unternehmen schloss das Jahr 2015 nach eigenen Angaben mit einem Verlust von sieben Milliarden Euro ab. Eon befindet sich mitten im Umbruch. Die Eon-Aktie ist am Vormittag ... mehr

RWE spürt Strompreis-Verfall

ESSEN (dpa-AFX) - Die Krise der Großkraftwerke verschärft sich nach RWE-Angaben weiter. Bei dem aktuellen Strompreis von nur noch 20 Euro pro Megawattstunde im Großhandel könnten Kohle-, Gas- und Atommeiler nicht überleben, sagte Vorstandschef Peter Terium ... mehr

RWE steht nach Verlust vor weiteren Einsparungen

ESSEN (dpa-AFX) - Der angeschlagene Energiekonzern  RWE   steht im Kampf gegen den eigenen Absturz vor weiteren Einschnitten. Vor allem in den klassischen Großkraftwerken und im britischen Vertriebsgeschäft soll es weitere Einschnitte geben, wie das Unternehmen ... mehr

Vattenfall erhöht die Strompreise in Berlin und Hamburg

BERLIN/HAMBURG (dpa-AFX) - Hunderttausende Haushalte in Berlin und Hamburg müssen von April an für ihren Strom tiefer in die Tasche greifen. Für einen Durchschnittshaushalt in der Grundversorgung ergeben sich Preiserhöhungen bis zu 5 Prozent. Vattenfall hat in seinen ... mehr

Vorsicht Falle: Betrüger locken am Telefon mit Preisvergleich

Das billige Rohöl macht den Verbrauchern in Deutschland derzeit viel Freude: Allein das  Heizöl hat sich im Vergleich zu Herbst 2014 halbiert. Auch Strom und Gas wurden deutlich billiger. Dennoch lohnt sich weiterhin der Wechsel seines Strom- oder Gas-Anbieters ... mehr

Verivox meldet: Viele Stromanbieter erhöhen Strompreise

Nach leichten Preisrückgängen beim Strom 2015 müssen viele Verbraucher im neuen Jahr wieder mehr bezahlen. Bislang hätten 103 Versorger Preiserhöhungen von durchschnittlich rund 2,8 Prozent angekündigt, teilte das Preisvergleichsportal Verivox am Freitag mit. Freitag ... mehr

Habeck fordert Strompreis-Reform: Ökostrom soll billiger werden

Der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck ( Grüne) fordert eine grundlegende Reform der Strompreise und einen Abbau der Subventionen für Strom, der aus Kohle gewonnen wird. Strom aus erneuerbaren Energien solle in Zukunft billiger werden. Durch Abbau ... mehr

Strom in Berlin wird voraussichtlich teurer

Die Berliner müssen für Strom im nächsten Jahr voraussichtlich tiefer in die Tasche greifen. Zwar stehen die Endpreise noch nicht fest, wichtige Bestandteile werden jedoch teurer. So steigt die Netzgebühr zum Jahreswechsel kräftig, wie die Stromnetzgesellschaft Berlin ... mehr

Verivox: Mehr Wettbewerb bei Heizstrom

Die Besitzer von Nachtspeicherheizungen oder Wärmepumpen waren lange Zeit gekniffen: Sie mussten den Strom von ihrem örtlichen Versorger beziehen und hatten keine Möglichkeit, zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln. Das hat sich mittlerweile ... mehr

Hohe Strompreise: Landtag fordert bundesweit gleiche Netzentgelte

Der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern hat die im bundesweiten Vergleich hohen Netzentgelte im Nordosten beklagt, die den Strompreis verteuerten. Das Parlament forderte die Landesregierung am Mittwoch einstimmig auf, sich auf Bundesebene für die Einführung eines ... mehr

Strompreise in Deutschland seit 2008 um 37 Prozent gestiegen

Während die Meldungen um weiter steigende Strompreise in den vergangenen Monaten abebbten, hat das Vergleichsportal Check24 einmal einen längerfristigen Vergleich erhoben. Demnach ist der Strompreis in Deutschland von 2008 bis heute um deutliche 37 Prozent gestiegen ... mehr

Strompreise: Grundversorger-Kunden zahlen zu viel

Strom-Grundversorger stellen nach einer Untersuchung von Verbraucherschützern ihren Kunden in Rheinland-Pfalz oft zu hohe Preise in Rechnung. "Die Versorger haben die Marge erhöht", sagte Hans Weinreuter, Energiereferent der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz ... mehr

Strompreis im Vergleich: Energie in Ostdeutschland am teuersten

Haushalte im Osten Deutschlands müssen mehr für ihren Strom bezahlen als die im Westen. Das hat eine Analyse des Vergleichsportals Verivox ergeben. Grund für den Unterschied sind hauptsächlich die Kosten für die Stromnetze. Das führe dazu, dass Brandenburger ... mehr

Kein Ausscheren aus Energiewende: Länder lehnen Seehofers Gaskraftwerkforderung ab

CSU -Chef Horst Seehofer sieht sich bei seinem Kurs in der Energiewende mit breitem Widerstand vom Schwarzwald bis zur Nordsee konfrontiert. Vierzehn der fünfzehn übrigen Bundesländer lehnen seine Forderung ab, den Bau neuer Gaskraftwerke zu subventionieren. Seehofer ... mehr

Hartz-IV-Empfänger müssen für Strom draufzahlen: Regelsätze reichen nicht

Bezieher von Hartz IV bekommen zusätzlich zum Regelbedarf von 399 Euro die Kosten für Unterkunft und Heizung erstattet, die für Strom hingegen nicht. Durchschnittlich 116 Euro müssen sie dafür im Jahr aus eigener Tasche aufbringen, geht aus einer Untersuchung ... mehr

Preissenkungswelle beim Strom ebbt schon wieder ab

Stromkunden, deren Anbieter in diesem Jahr den Preis noch nicht gesenkt haben, brauchen sich so gut wie keine Hoffnungen mehr zu machen, dass das bald noch geschieht. Stattdessen steht in einigen Fällen sogar eine Preiserhöhung bevor. Das ergibt sich aus Beobachtungen ... mehr

Energiewende: So könnte der Strommarkt der Zukunft aussehen

Die Bundesregierung steht in den kommenden Monaten vor Grundsatzentscheidungen. Es geht um den Umbau des deutschen Kraftwerkparks und des Marktes, auf dem diese Kraftwerke ihren Strom verkaufen - um Gesetze also, die die Energieversorgung einer ... mehr

EEG-Umlage: Versorger geben niedrige Ökostromumlage nicht immer weiter

Berlin (dpa/tmn) - Auch wenn die EEG-Umlage erstmals leicht gesunken ist, profitieren Stromkunden nicht unbedingt davon: Je nach Region und Stromversorger gibt es Preisnachlässe oder -erhöhungen. Die Senkung der Ökostromumlage kommt nicht allen Verbrauchern zugute ... mehr

Strompreise sinken erstmals seit 14 Jahren

Erfreuliche Vorweihnachtspost für viele Stromkunden: Nach 14 Jahren mit - im Bundesschnitt - regelmäßig steigenden Stromrechnungen senken viele deutsche Stromversorger Anfang 2015 erstmals wieder die Preise. "Eine Trendwende", jubelt die Verbraucherzentrale ... mehr

Aus für zehn Kohlekraftwerke könnte Strompreis erhöhen

Die Klimaschutzziele Deutschlands sind gefährdet - deshalb wird über die Stilllegung von etwa zehn Kohlekraftwerken diskutiert. In der Folge könnte der Strompreis leicht steigen, wie Energieversorger vorrechnen. Im Stromeinkauf an der Energiebörse würde sich der Preis ... mehr

111 Versorger wollen Strompreis im Januar senken

Die Strompreise bewegen sich im Januar 2015 erstmals seit langem wieder in eine erfreuliche Richtung. Das Vergleichsportal Verivox teilte mit, die ersten Versorger hätten ihre Preise für das neue Jahr vorgestellt. Und darunter sind neben einigen Erhöhungen auch viele ... mehr

Wohnen - Ökostrom-Umlage sinkt: Wenig Spielraum für Strompreissenkung

Berlin (dpa) - Erstmals sinkt die Ökostrom-Umlage, mit der die deutsche Energiewende finanziert wird. Aber der Spielraum für Strompreissenkungen ist eher gering - das hängt auch mit dem Bau neuer Stromtrassen zusammen. Verbraucher und Wirtschaft in Deutschland ... mehr

Ökostrom-Umlage sinkt 2015 auf 6,17 Cent: Verbraucher sparen minimal

Erstmals sinkt die Ökostrom-Umlage, die Zahl für 2015 lautet: 6,17 Cent je Kilowattstunde. Derzeit liegt der Satz noch bei 6,24 Cent. Ein Grund für das Sinken ist, dass sie für 2014 etwas zu hoch angesetzt worden war. Noch unklar ... mehr

Abzocke beim Strompreis: Verbraucherschützer fordern Senkung der Grundtarife

Mehr als ein Drittel der deutschen Haushalte bezieht ihren Strom über die sogenannten Grundtarife. Doch genau diese geraten nun in die Kritik der Verbraucherschützer. Der Grund ist, dass der Stromeinkauf der Unternehmen an der Börse seit 2010 im Branchenschnitt ... mehr

Höhere Strompreise treffen vor allem private Haushalte

Für Haushalte erhöhten sich die Stromkosten zwischen Juli 2008 und Juni 2014 um 38 Prozent. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf Fragen der Grünen-Fraktion hervor. Für die Industrie stiegen die Preise lediglich um rund 14 Prozent, energieintensive Betriebe ... mehr

EEG-Reform: Besitzer von neuen Solaranlagen bekommen nicht mehr Geld

Hausbesitzer, die sich eine neue Solaranlage aufs Dach schrauben wollen, bekommen ab August wie üblich etwas weniger Geld als wenn die Anlage noch im Juli angeschlossen würde. Eine entsprechende Meldung des "Manager Magazins", die auch t-online.de weiterverbreitete ... mehr

Deutsches Ökostrom-Gesetz mit EU-Recht vereinbar

Die auch in D eutschland geltenden Beschränkungen beim Import von Ökostrom sind mit EU-Recht vereinbar. Der Europäische Gerichtshof ( EuGH) entschied am Dienstag, dass EU-Staaten nicht verpflichtet sind, Ern euerbare Energie in anderen Ländern der Union ... mehr

EEG-Gesetz droht in kommender Woche das Aus

Dem neuen Erneuerbare-Energien-Gesetz ( EEG) droht nach Einschätzung der Deutschen Energie-Agentur (Dena) schon in der kommenden Woche das endgültige Aus. Wenn der Europäische Gerichtshof (EuGH) so entscheide wie allgemein erwartet, müsse "die Politik einen ganz neuen ... mehr

Ökostrom: Deutscher Bundestag stimmt EEG-Reform zu

Der Bundestag hat mit großer Mehrheit der umstrittenen Ökostromreform der Koalition zugestimmt. Für das zentrale schwarz-rote Regierungsprojekt votierten 454 Abgeordnete mit Ja bei 583 abgegebenen Stimmen. Es gab 123 Nein-Stimmen und sechs Enthaltungen. Der Bundesrat ... mehr

Industrie gehen Reformpläne für Ökostromrabatte nicht weit genug

Der Industrie in Baden-Württemberg gehen die Pläne der Bundesregierung für Ökostrom-Rabatte für die Unternehmen nicht weit genug. "Je breiter die Ausnahmen gefasst sind, desto mehr Betriebe werden in Deutschland gehalten", sagte der Präsident des Landesverbands ... mehr

Strompreise: Ökostrom-Umlage könnte 2015 erstmals sinken

Jahrelang ist die Ökostrom-Umlage kontinuierlich gestiegen und hat die Energierechnung der Haushalte nach oben getrieben. Doch im nächsten Jahr könnte der Aufschlag auf den Strompreis zum ersten Mal sinken, wie Experten berechnet haben. Auf Basis der bisher ... mehr

Falsch beraten: E.ON muss britischen Kunden Millionen zurückzahlen

Der Energiekonzern E.ON muss zwölf Millionen britische Pfund (rund 14,7 Millionen Euro) an Kunden in Großbritannien zurückzahlen, weil Mitarbeiter Verbrauchern überteuerte Stromtarife aufgeschwatzt hatten. Diese Entscheidung gab die britische Regulierungsbehörde Ofgem ... mehr

Benachteiligung von Braunkohle bei Ökostrom-Abgabe vom Tisch

Die von vier ostdeutschen Ministerpräsidenten befürchtete Benachteiligung der Braunkohleförderung im Vergleich zur Steinkohle ist vom Tisch. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe in einem Brief klargestellt, dass die Braunkohleunternehmen durch die Neuregelung ... mehr

Benachteiligung von Braunkohle bei Ökostrom-Abgabe vom Tisch

Die von vier ostdeutschen Ministerpräsidenten befürchtete Benachteiligung der Braunkohleförderung im Vergleich zur Steinkohle ist vom Tisch. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe in einem Brief klargestellt, dass die Braunkohleunternehmen durch die Neuregelung ... mehr

Benachteiligung von Braunkohle bei Ökostrom-Abgabe vom Tisch

Die von vier ostdeutschen Ministerpräsidenten befürchtete Benachteiligung der Braunkohleförderung im Vergleich zur Steinkohle ist vom Tisch. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe in einem Brief klargestellt, dass die Braunkohleunternehmen durch die Neuregelung ... mehr

Benachteiligung von Braunkohle bei Ökostrom-Abgabe vom Tisch

Die von vier ostdeutschen Ministerpräsidenten befürchtete Benachteiligung der Braunkohleförderung im Vergleich zur Steinkohle ist vom Tisch. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe in einem Brief klargestellt, dass die Braunkohleunternehmen durch die Neuregelung ... mehr

Preisinfos für Strom und Gas oft nicht transparent

Strom- und Gaskunden in Deutschland wurden in der Vergangenheit von ihrem Versorger offenbar nicht ausreichend über Preisänderungen informiert. Das sagte ein Gutachter beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg (Az.: C-359/11 und C-400/11). Ein Urteil ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017