Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Windsor soll vor Hochzeit von Prinz Harry sauber werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Diskussion in Großbritannien  

Werden für Harrys Hochzeit Obdachlose vertrieben?

05.01.2018, 16:31 Uhr | lc, dpa

(Quelle: Bitprojects)
Politiker will Obdachlose aus der Stadt verbannen

Am 19. Mai diesen Jahres werden sich Prinz Harry und Meghan Markle auf Schloss Windsor das Ja-Wort geben. 

Vor Harrys und Meghans Hochzeit: Ein britischer Politiker will Obdachlose aus der Stadt verbannen. (Quelle: Bitprojects)


Sollen Bettler und Obdachlose vor der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle in Windsor aus der Stadt entfernt werden? Darüber ist im Vereinigten Königreich eine Debatte entbrannt.

Gemeinderat Simon Dudley twitterte über Weihnachten, dass die Straßen der für Touristen ohnehin fein herausgeputzten Stadt mit dem berühmten Schloss gereinigt werden müssten. In Briefen an Polizei und Premierministerin Theresa May schob er nach, es sollte die Anwesenheit von Bettlern und Obdachlosen in den Straßen verringert werden.

Verärgerung bei Organisationen

Wohltätigkeitsorganisationen reagierten verärgert auf Dudleys Darstellung, dass Obdachlosigkeit als Polizeiangelegenheit behandelt werden sollte, um einen positiven Eindruck auf Besucher für die Hochzeit machen zu können. Sie wiesen dessen Ansicht zurück, dass die Obdachlosen in Windsor freiwillig auf der Straße lebten und es dort eine "Epidemie" von Obdachlosen und Landstreichern gebe.

Der Chef des zuständigen Polizeibezirks Thames Valley, Anthony Stansfeld, teilte auf seiner Webseite mit, er sei "etwas überrascht", dass der an ihn adressierte Brief veröffentlicht worden sei, bevor er an ihn abgeschickt worden sei. Für die Polizei habe Priorität, Schutzbedürftige - er nannte ausdrücklich auch Obdachlose - zu schützen. Der Sprecher der Organisation Shelter, Greg Beales, sagte am Donnerstag, es sei "total kontraproduktiv", die Obdachlosen zu stigmatisieren oder zu bestrafen.

Tausende zusätzliche Besucher

"Ich bin nicht einverstanden mit den Äußerungen, die der Ratsvorsitzende gemacht hat", sagte May bei einem BBC-Interview. Simon Dudley hatte in mehreren Tweets und einem Brief an den lokalen Polizeichef die Sorge zum Ausdruck gebracht, Obdachlose im Straßenbild könnten "eine schöne Stadt in einem leider unvorteilhaften Licht erscheinen lassen".

Die Hochzeit findet auf Schloss Windsor statt, dem Wahrzeichen der Stadt. Die Trauung dürfte Tausende zusätzliche Besucher in die Stadt rund 30 Kilometer westlich von London locken.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Strafft effektiv: die NIVEA Q10 formende Leggings
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Seabreeze: Entfaltungsmög- lichkeiten für Detailverliebte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018