Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Do-it-yourself (DIY) >

Klebstoffe-Übersicht: Welcher Kleber taugt wofür?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kleber  

Alleskleber klebt nicht alles

07.06.2016, 14:02 Uhr | zuhause.de, dpa-tmn

Klebstoffe-Übersicht: Welcher Kleber taugt wofür?. Alleskleber klebt nicht alles. (Quelle: imago/Jochen Tack)

Alleskleber klebt nicht alles. (Quelle: Jochen Tack/imago)

Von Alleskleber bis Sekundenkleber: In nahezu jedem Haushalt finden sich Klebstoffe in den verschiedensten Varianten. Aber braucht man wirklich so viele unterschiedliche Kleber? Und was muss man beim Umgang mit ihnen beachten? Die Show zeigt, welche Klebstoffe in keinem Haushalt fehlen sollten.

Für alle Klebstoffe gilt gleichermaßen: Nur auf gut gereinigtem, fettfreiem Untergrund haften sie optimal. "Dazu kann der Untergrund zum Beispiel mit einem Lappen oder Küchenpapier und etwas Aceton abgewischt werden", empfiehlt Ansgar van Halteren vom Industrieverband Klebstoffe in Düsseldorf. Keinesfalls dürfe die Oberfläche aber mit Nagellackentferner vorbehandelt werden. Dieser enthält Lösungsmittel, die die Haftung des Klebers beeinträchtigen.

Eine geeignete Unterlage

Wer nicht an einer Werkbank arbeitet, sollte beim Umgang mit Kleber eine glatte, strapazierfähige Unterlage verwenden. "Außerdem wird ein Lappen benötigt, um Verunreinigungen aufzunehmen und die Spitze der Tube oder Kartusche zu säubern", rät Ludwig Popp, Trainer der Deutschen Heimwerker Akademie in Köln. Bei Holzklebearbeiten sollte außerdem eine Schraubzwinge bereit liegen.

Lösungsmittel in Klebstoffen

Vorsichtig muss man auch beim Umgang mit Kleber mit organischen Lösemitteln sein. Diese verdunsten beim Verarbeiten und lassen den Kleber an der Luft fest werden. Dabei können die frei werdenden Stoffe die Schleimhäute belasten sowie in den Augen brennen oder im Hals kratzen. Die Alternative sind lösemittelfreie Kleber, in denen Wasser die Funktion der Lösemittel übernimmt. Sie binden zwar etwas langsamer, kleben jedoch genauso gut.

Alleskleber klebt nicht alles

Vielseitig einsetzbar ist Alleskleber. Aber der sprichwörtliche Kleber für alles ist er nicht. "Den wahren Alleskleber gibt es nicht. Tatsächlich erfordern bestimmte Materialien bestimmte Spezialklebstoffe", erläutert Ansgar van Halteren. Produkte mit der Bezeichnung Alleskleber eignen sich gut für Bastelarbeiten.

Holz braucht einen speziellen Kleber

Bei Reparaturen an Holz ist Holzklebstoff gut. "Holz ist ein lebendes Material. Es dehnt sich bei Wärme aus und zieht sich bei Kälte zusammen", sagt van Halteren. "Ein Holzklebstoff kann die entstehenden Schub- und Scherspannungen bis zu einem gewissen Grad aufnehmen." Er ist auch der geeignete Kleber, wenn Holz mit einer anderen, saugenden Oberfläche wie Textilien oder Pappe verbunden werden soll. Wann immer Holz geklebt wird, sollte man mit Schraubzwingen arbeiten, um konstanten Druck auf die Klebestelle auszuüben. Bis der Leim getrocknet ist, dauert es rund 30 Minuten.

Zwei-Komponenten-Kleber für extra Power

Zwei-Komponenten-Klebstoff eignet sich, wenn Holz, Pappe oder Textilien mit einem Material mit einer starren Oberfläche wie Metall, Kunststoff oder Keramik verbunden werden sollen. Auch zwei starre Materialen fügt der Kleber zusammen. Zwei-Komponenten-Kleber bestehen aus zwei voneinander getrennten Substanzen. "In diesen befinden sich die Monomere, ein Harz und ein Härter, die sich bei der Reaktion zu einem Polymer verketten", erläutert Peter Birkholz, Ratgeberautor bei der Stiftung Warentest in Berlin. Dafür muss der Heimwerker die beiden Komponenten direkt vor der Anwendung in dem vorgeschriebenen Verhältnis mischen. Nachteil: Der Klebstoff ist nur für eine begrenzte Zeit verwendbar. Und seine Endfestigkeit erreicht er erst nach einer temperaturabhängigen Aushärtezeit.

Sekundenkleber hält, was sein Name verspricht

Sekundenkleber reagiert mit Feuchtigkeit aus der Luft und härtet sehr schnell aus. Diese Klebstoffe eignen sich besonders für kleine Gegenstände, die nicht fixiert werden können. Ein großflächiges Auftragen ist wegen der schnellen Aushärtung nicht möglich. 

Hautkontakt muss unbedingt vermieden werden. Manchmal geht doch ein Tropfen daneben und die Finger kleben zusammen. Fette und Hautfeuchtigkeit lösen das Problem mit der Zeit. Schneller geht es mit warmer Seifenlauge. Nach dem Ablösen müssen die betroffenen Hautpartien gut gefettet werden. Gelangt der Kleber ins Auge, muss sofort ein Arzt aufgesucht werden.

Vorsicht beim Umgang mit Heißkleber

Besondere Unfallgefahr besteht auch beim Umgang mit einer Heißklebepistole. Bei falscher Handhabung drohen schwere Verbrennungen, denn die Klebesticks werden auf bis zu 200 Grad Celsius erhitzt, erklärt Heimwerker Popp. "Wer damit in Berührung kommt, hat sofort eine furchtbare Brandblase." Für großflächige Arbeiten eignet sich der Heißkleber nicht. Auch wärmeleitende Materialen wie Metall können damit nicht verklebt werden.

Klebstoff für elastische Materialien

Kontaktkleber lassen sich auch für elastische Materialien wie Gummi, Leder oder Schaumstoffe verwenden. "Nach dem Einstreichen beider Seiten muss abgewartet werden, bis das Lösemittel verdunstet ist", betont Birkholz. Erst dann werden die Teile zusammengefügt. "Für die Festigkeit ist der Pressdruck entscheidend." Die Verbindung ist schon nach kurzer Zeit belastbar.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Do-it-yourself (DIY)

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017