Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Den Balkon imprägnieren und vor der Witterung schützen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Den Balkon imprägnieren und vor der Witterung schützen

18.11.2011, 12:32 Uhr | ae (CF)

Kurz vor dem Winter sollten Sie als Schutzmaßnahme den Balkon imprägnieren, da Kälte und Feuchtigkeit die Oberfläche des Balkons leicht zerstören können. Im Ergebnis zeigen sich sonst nach dem Winter an einigen Stellen Frostschäden wie gebrochene Fliesen, undichte Fugen oder auch Pilzbefall.

Als Wetterschutz den Balkon imprägnieren

Eine Imprägnierung dient als Wetterschutz und ist meist leicht zu handhaben. Je nach Material, aus dem der Balkon besteht, kommen verschiedene Mittel infrage. Die Herstellerbeschreibung gibt Aufschluss darüber, welches Mittel für welches Material am besten geeignet ist. Vor dem Auftragen des Wetterschutzes müssen Sie den Balkon aber gründlich reinigen. Danach wird das Mittel auf den Boden aufgetragen und mithilfe eines Gummiwischers und eines Lappens sorgfältig auf der Fläche verteilt.

Ob für diese Arbeit ein Atemschutz und Handschuhe zwingend erforderlich sind, ersehen Sie aus den Herstellerangaben, es empfiehlt sich aber auf jeden Fall. Je nach Hersteller variiert die Einwirkzeit des Mittels, daher sollten Sie, wenn Sie Ihren Balkon imprägnieren, bedenken, dass er vorübergehend nicht genutzt werden kann. Die Einwirkzeit ist dringend einzuhalten, sonst kann der Schutz nicht ausreichend einziehen und die erhoffte Wirkung bleibt aus.

Wirkung der Imprägnierung

Durch das Auftragen des Wetterschutzes erhält die Fläche einen wasserabweisenden Überzug. Bei einem Fliesenboden werden dadurch nicht nur die Fliesen selbst, sondern auch die Fugen imprägniert. Selbst kleine Risse können so abgedichtet werden. Durch regelmäßige Wiederholungen bleibt der Balkon lange geschützt. Wenn Sie den Balkon jedoch vor der Anwendung nicht gründlich genug gereinigt haben, kann das Mittel nicht richtig einziehen.

Sollten sich im Laufe der Zeit typische Feuchtigkeitsspuren wie Schimmel, eine ständig feuchte Oberfläche oder poröse Stellen zeigen, war der Boden nicht gut geschützt. Wählen Sie auf jeden Fall ein Mittel, das die Materialien atmen lässt: Kann Feuchtigkeit nicht aus dem Baustoff austreten, hilft auch die beste Imprägnierung nichts.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017